> > > > ASUS GeForce GTX 950 SE erstmals aufgetaucht

ASUS GeForce GTX 950 SE erstmals aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

asusBereits vor einiger Zeit hatten wir berichtete, dass NVIDIA mit der GeForce GTX 950 SE eine abgespeckte Version der Grafikkarte mit besonders niedrigem Stromverbrauch planen soll. Inzwischen ist das Modell offiziell bei ASUS gelistet und auch die technischen Daten wurden verraten. Demnach geht der 3D-Beschleuniger mit einer Taktfrequenz von 1.026 MHz (Turbo-Boost: 1.126 MHz) an den Start, während der Speicher mit 1.650 MHz arbeitet. Der 2 GB große GDDR5-Speicher ist über ein 128-Bit-Interface mit der GPU verbunden. Weiterhin bietet die Grafikkarte einen OC-Modus und hier werden die Taktfrequenzen automatisch auf 1.051/1.228 MHz erhöht.

asus gtx950 se

Als Besonderheit kommt die Grafikkarte komplett ohne zusätzlichen Stromanschluss aus. Dies bedeutet, dass die Grafikkarte eine maximale TDP von 75 Watt besitzt. Den Strom bezieht das Modell komplett über den PCI-Express-3.0-Steckplatz und tritt damit als direkter Nachfolger der bereits etwas älteren GTX 750 Ti an.

Für die Kühlung verbaute ASUS bei der GeForce GTX 950 SE insgesamt zwei Lüfter. Diese sollen laut Hersteller besonders leise arbeiten, genaue Angaben zur Lautstärke sind allerdings nicht bekannt. Noch ist nicht bekannt, wann die GeForce GTX 950 SE in den Handel kommen wird und auch ein Verkaufspreis wurde noch nicht verraten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2070
Was mich allerdings etwas irritiert bei diesen Grafikkarten mit max 75W TDP, sind die dennoch ziemlich großen Kühler.

Nicht nur, dass auf dieser Karte jetzt 2 Lüfter drauf sind, es ist auch ein dual Slot Design.

Sollte es nicht eigentlich möglich sein, 75W auch mit einem ordentlichen single Slot Kühler halbwegs leise zu bändigen?

Gerade in Zeiten, wo mITX Systeme immer beliebter werden und möglichst viel Platz gespart werden soll, wäre eine solche Karte doch prädestiniert.
#5
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2070
Zitat Tzk;24385630
Dafür ist die Grafikleistung der 750Ti bzw. nun der 950 SE unschlagbar in der Klasse der 75W Grakas ohne externen Stromanschluss.

Die R5 250(E) kam ja auch schon nicht an die 750Ti ran.


Du meinst die R7 250E, oder?

Das ist natürlich korrekt. NVidia hat mit Maxwell natürlich wirklich eine sehr effiziente Architektur. Allerdings sollte man am Ende auch die Preise nicht außer Acht lassen.
Eine R7 250E fängt aktuell bei 75€ an, während eine GTX750Ti erst bei ca. 100€ losgeht. (Und schaut man sich die aktuellen Preise für eine GTX950 an, so wird auch die 950SE ganz sicher bei um die 120€ liegen).

Also am Ende gleicht sich das Ganze immer irgendwo wieder aus. Zumal bei Karten in diesem Bereich wohl für die meisten Kunden eher der Kaufpreis in Relation zur Leistung im Vordergrund steht und weniger der Stromverbrauch.
In den Kisten in denen diese günstigen GPUs verbaut werden ist zumeist letztlich eh nur ein qualitativ eher schlechtes NT verbaut (muss ja auch günstig sein) und dann wars das auch schon wieder mit dem Stromsparen, weil das wenig effiziente NT dann entsprechend viel Strom einfach in Wärme umwandelt.
#6
customavatars/avatar145326_1.gif
Registriert seit: 17.12.2010

Matrose
Beiträge: 33
Hier noch eine andere:
http://www.fudzilla.com/news/graphics/39982-nvidia-geforce-gtx-950-se-gpu
dort wird 140,- $ genannt, was kein Schnäppchen wäre, aber eben HEVC decode engine vom GM206 Kern mit HDMI 2.0 /UHD
#7
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Vizeadmiral
Beiträge: 7899
@Morrich

Natürlich, die R7 250E war gemeint. Klar ist die 750Ti teurer, ich hatte die Karten aber anhand der TDP und der Leistung verglichen. Derzeit gibts noch keine andere Karte (außer einer einzigen R7 360) mit vernünftiger Leistung und <75w tdp von amd.

Ganz zu Schweigen von low profile Karten...
#8
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17270
Das world of Warchips auf der Packung passt zur GPU.. Hatte ja auch son Code bei der GTX 970 Strix fürn 2. PC dabei, habs ma angetestet und naja.. Sieht auf allem Max erbärmlich aus, Augenkrebs FTW..

Und natürlich musst sone Karte viel kleiner werden, für die Videofeatures des GM 206 aber ideal ,da brauchts keine GTX 960.
#9
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2612
Schade dass sie erst so spät am Markt erscheint, in meinem Zweit-PC werkelt eine GTX950, dort hätte ich gerne eine SE eingebaut.
Zitat Morrich;24385683
Was mich allerdings etwas irritiert bei diesen Grafikkarten mit max 75W TDP, sind die dennoch ziemlich großen Kühler.

Wenn man eine besonders leise Karte anbieten will, ist so ein Design wohl noch immer die beste Lösung.
#10
customavatars/avatar6158_1.gif
Registriert seit: 13.06.2003
RheinMain
Admiral
Beiträge: 8987
Zitat Morrich;24385683
Was mich allerdings etwas irritiert bei diesen Grafikkarten mit max 75W TDP, sind die dennoch ziemlich großen Kühler.

Das liegt an der Karten- und Kühler-Familie.

Auf diese Weise greift der Hersteller einfach in's Regal, lackiert evtl. noch um und packt den gleichen Kühler drauf. So findet sich bei Asus bspw. eine GTX950 und eine GTX960 in der Strix-Variante mit gleichem Kühleraufbau. Selbst die GTX970 Strix sieht den beiden kleineren Karten sehr ähnlich. Das erspart den Herstellern immense Entwicklungskosten.
#11
customavatars/avatar193511_1.gif
Registriert seit: 13.06.2013
Kölle
Banned
Beiträge: 2981
Zitat BeamWalker;24385676
Wäre durchaus interessant wenn es eine low-profile Variante gibt.


Wird mit Sicherheit noch folgen ... ;)
#12
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2845
Zumindest ist schon eine mini aufgetaucht: [UPDATE]ASUS's Latest GeForce GTX 950 Graphics Card Requires No 6-Pin Connector - Features Up To 1228 MHz Boost Clocks
#13
customavatars/avatar2361_1.gif
Registriert seit: 15.07.2002

Oberbootsmann
Beiträge: 896
Jou, ne Low Profile muß her! Bis zur "Gilde 3" haben die meinetwegen noch Zeit.
Wobei ich auch schon gespannt drauf bin, ob und wie das meine Iris 6200 Pro
stemmt.

Jedenfalls sind die technischen Daten dieser GTX 950 doch sowas von ideal für
ne kleine, leise LP-Version mit Zero-Fan-Modus! :love:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]