1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. AMD Project F: Kleine diskrete GPU aus dem 14LPP-Prozess

AMD Project F: Kleine diskrete GPU aus dem 14LPP-Prozess

Veröffentlicht am: von

amd radeon 2013Es müssen nicht immer große Presse-Events sein, um interessante Details ans Tageslicht zu fördern. Die Gerüchte sind ein ebenso interessantes Themenfeld und mit der Polaris-Architektur bietet AMD derzeit reichlich Stoff – ein Blick in unsere Grafikkarten-News ist ein guter Beleg dafür. Auch ein Blick in die Profile aktueller und früherer Mitarbeiter kann aufschlussreich sein. Bei 3DCenter ist man nun auf das LinkedIn-Profil von Jurgen Hao gestoßen, der von Juli 2012 bis Juli 2015 als Senior Engineer bei AMD tätig war.

Dort war Jurgen Hao an zahlreichen Projekten beteiligt. Intern scheint AMD die eigenen Projekte mit Buchstaben zu belegen oder aber Hao hat sich aus Gründen der Sicherheit dazu entschieden, diese so zu bezeichnen. Konkret benannt werden beispielsweise eine Southbridge, die in 60 nm gefertigt wurde, oder verschiedene bei TSMC in 28 nm gefertigte diskrete GPUs. Interessanter ist aber, dass hier auch einige Projekte erwähnt werden, die vielleicht bereits in Kürze in Rolle spielen werden. Darunter sind die folgenden:

  • Global Foundry Leading process 14LPP (with AMD customized library)
  • dGPU project F: (Global Foundry/SAMSUNG 14LPP, 430 blocks, 232mm2)

Die Details des letzten der beiden genannten Projekte umschreibt auch das Aufgabenfeld von Jurgen Hao: "As full chip floorplan designer in Top leader team, take responsibility of manual feedthrough insertion, and lead pin assign & repeater insertion, etc, project is ongoing. Be familiar with latest leading technology."

Beide Projekte scheinen eindeutig auf kommende GPUs zu deuten. Allerdings muss die interne Entwicklung eines so beschriebenen Projektes nicht bedeuten, dass daraus auch ein Consumer-Produkt entsteht. Details aus der Vergangenheit waren bereits Beispiele dafür und auch in der hier genannten Liste tauchen technische Beschreibungen auf (AMD GPU in 28 nm von GlobalFoundries), die nie das Licht der Welt erblickten. Interessant ist die Erwähnung des 14-nm-LPP-Fertigungsprozesses. LPP steht hier für Low Power Plus. Dabei handelt es sich um eine Verbesserung des ersten Fertigungsprozesses in 14 nm, der von Samsung und GlobalFoundries ausgeführt wird. Die ersten Chips werden vermutlich als 14LPE (Low Power Early) ausgeführt. 14LPP soll im Vergleich zu 14LPE eine um 15 % höhere Leistung ermöglichen und dazu effizienter sein.

Die Beschreibung des LinkedIn-Profils spricht zudem von einer Chipfläche von 232 mm2. Damit wird es sich nicht um eine High-End-GPU handeln, die auch in 14 nm gefertigt wird. Möglich wäre, dass hier von den gleichen Chips die Rede ist, wie die, die AMD auf der CES unter vorgehaltener Hand zeigte, die aber keinerlei Rückschlüsse auf die Leistung oder ähnliches ermöglichten.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR-RADEONRX5700-DEVIL

    Der erste Schwung der Custom-Navi-Karten hat uns erreicht und mit der Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT schauen wir uns ein Modell an, welches laut Hersteller schneller, leiser und in allen Belangen besser sein soll. Ob man diese hohen Ziele auch erfüllen kann, schauen wir uns auf den... [mehr]

  • Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-NITRO-RADEONRX5700XT

    Der erste Schwung der Custom-Modelle für die Navi-Karten von AMD ist verfügbar. Aber noch längst nicht alle der wichtigsten Modelle haben wir uns angeschaut. Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT ist laut diverser Empfehlungen eine dieser Varianten, auf die man einen genauen Blick... [mehr]

  • Bandbreiten-Test: Was der Umstieg auf PCIe 4.0 bringt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RX5500XT_PCI3VS4-TEASER

    Gegenüber dem 3.0-Standard verdoppelt PCI Express 4.0 die maximal mögliche Bandbreite auf bis zu 32 GB/s. Aktuell kann der neue Standard jedoch nur in Verbindung mit einem Ryzen-Prozessor auf Zen-2-Basis sowie einer Navi-Grafikkarte und einem X570-Mainboard genutzt werden – wenn man von... [mehr]

  • Günstiges Custom-Design: ASUS Dual GeForce RTX 2080 SUPER OC Evo im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-RTX2080-DUAL

    Nachdem wir uns nun einige Custom-Modelle der Super-Varianten von GeForce RTX 2060 und GeForce RTX 2070 angeschaut haben, wird es Zeit für ein erstes Custom-GeForce-RTX-2080-Super-Modell. Dabei handelt es sich um die ASUS Dual GeForce RTX 2080 SUPER OC Evo – also keine ROG-Variante wie... [mehr]

  • Gigabyte Radeon RX 5700 XT Gaming OC 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RX5700XT-GAMING

    Anders als bei der Vega-Generation geht es bei den Custom-Modellen der Navi-Karten von AMD etwas schneller voran. Mit der Gigabyte Radeon RX 5700 XT Gaming OC 8G schauen wir uns nun ein weiteres Modell an. Auch hier wollen wir uns klären, in welchen Bereichen es die Karte besser machen soll... [mehr]

  • Mehr Super: MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-GTX1660SUPER

    Nach dem ersten Test einer GeForce GTX 1660 Super mit Referenzvorgaben schauen wir uns nun eine High-End-Variante in Form der MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X an. Neben dem höheren Takt bietet sie eine semipassive Kühlung und weitere Funktionen, zu denen wir noch kommen werden. Da die Spanne... [mehr]