> > > > EKWB zeigt Full-Cover-Wasserkühler für die MSI Radeon R9 390X Gaming 8G

EKWB zeigt Full-Cover-Wasserkühler für die MSI Radeon R9 390X Gaming 8G

Veröffentlicht am: von

ekwaterblocks logoMit dem EK-FC R9-390X TF5 hat EK Water Blocks oder kurz EKWB einen Full-Cover-Wasserkühler für die MSI Radeon R9 390X Gaming 8G vorgestellt. Einen solchen Kühler für eine Grafikkarte in der Referenzversion vorzustellen ist der sichere Weg, wenn sich ein Hersteller aber dazu entscheidet dies für ein weiteres Modell zu tun, muss er darauf hoffen, dass sich davon ausreichende Stückzahlen verkauft haben oder noch verkaufen werden. Im Falle der MSI Radeon R9 390X Gaming 8G scheint dies der Fall zu sein.

Der EK-FC R9-390X TF5 ersetzt den von MSI verbauten Twin-Frozr-Kühler. Durch den Wasserkühler abgedeckt werden die GPU, der Grafikspeicher und die VRMs. EKWB lässt die Bereiche oberhalb dieser Komponenten im Kühler mit Wasser durchfließen. Speziell die Voltage Regulator Modules können ohne eine ausreichende Kühlung kritische Temperaturen erreichen. Die Bodenplatte über der GPU besteht aus vernickelten Kupfer, während die Abdeckung aus POM Acetal oder Acryl besteht.

EKWB EK-FC R9-390X TF5
EKWB EK-FC R9-390X TF5

Natürlich spricht EKWB auch einige eigens entwickelten Technologien an. Dazu gehört die "Inlet Split-Flow Cooling Engine", die sicherstellen soll, dass die Kühlflüssigkeit möglichst gleichmäßig und störungsfrei durch den Kühler fließt. Damit soll auch sichergestellt werden, dass selbst schwächere Pumpen in der Lage sind ausreichend Flüssigkeit durch den Kühler zu befördern. Dabei soll es keine Rolle spielen, in welcher Richtung die Kühlflüssigkeit durch den Kühler befördert wird. Auf den Pressebildern verwendet man ein rot eingefärbtes Wasser und macht den Verlauf der Kühlkanäle besonders schön deutlich. Bereits vorinstallierte Abstandshalter aus Messing sollen für eine einfache und sichere Montage sorgen.

EKWB bietet zum Full-Cover-Wasserkühler noch eine Backplate an, die aus Aluminium besteht und die Rückseite des PCBs vollständig verdeckt. Der EK-FC R9-390X TF5 kostet in der Version mit POM-Acetal-Abdeckung 122,95 Euro. Für den gleichen Preis geht die Variante mit Acetal-Nickel-Abdeckung über die Ladentheke. Die optionale Backplate kostet zusätzliche 29,95 Euro.

EKWB EK-FC R9-390X TF5
EKWB EK-FC R9-390X TF5

Die MSI Radeon R9 390X Gaming 8G schnitt in unserem Test sehr gut ab. Sie bietet einen maximalen Takt von 1.100 MHz und die 8 GB GDDR5-Grafikspeicher kommen auf 1.525 MHz. Damit gehört sie neben der PowerColor Devil Radeon R9 390X zu den schnellsten Modellen am Markt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar4510_1.gif
Registriert seit: 10.02.2003

Kapitänleutnant
Beiträge: 1945
Schön wie immer :D
#2
Registriert seit: 24.06.2015

Banned
Beiträge: 913
kommen jetzt diese oversize pcbs in mode?
est asus dann msi...
#3
Registriert seit: 22.02.2010

Bootsmann
Beiträge: 707
Preis ist ja gesalzen.
Für Altbestände bestimmt nützlich jeder andere würde wohl ne dickere Grafikkarte kaufen und einfach untertakten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]