> > > > AMD und NVIDIA gewinnen Marktanteile von Intel

AMD und NVIDIA gewinnen Marktanteile von Intel

Veröffentlicht am: von

Grafikkarte LogoAktuellen Zahlen des Marktforschungsunternehmens Jon Peddie Research zufolge scheinen die beiden Grafikchipentwickler AMD und NVIDIA dem Konkurrenten Intel Markt-Anteile abgeluchst zu haben. So konnten alle drei Entwickler im Vergleich zum vorherigen Quartal ein Plus für sich verbuchen, was typisch für das dritte Quartal ist.

Am stärksten Wuchsen die Absatzzahlen mit 21 % bei NVIDA. AMD konnte seine Verkäufe um knapp 16 % steigern und auch Intel legte um 5 Prozentpunkte zu. Ein ganz großes Wachstum konnte AMD mit gut 33 % bei den dedizierten Desktop-Grafikkarten zeigen. NVIDIA wuchs in diesem Bereich um 21 % im Vergleich zum vorherigen Quartal.

Auch bei den Marktanteilen tat sich etwas. So konnte AMD 0,6 % von 10,7 auf 11,5 % hinzugewinnen. Auch NVIDIA legte um 1,8 % auf 15,7 % zu. Nur Intel verlor geringfügig mit 2,4 %.

HerstellerQ3/15Q2/15Δ
AMD 11,5 % 10,7 % +0,6 %
Intel 72,8 % 75,2 % -2,4 %
Nvidia 15,7 % 14,1 % +1,8 %

Schaut man sich nun die Zahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum an, relativieren sich diese etwas. AMD verliert im Vergleich 2,7 % während Intel und NVIDIA 1,0 bzw. 1,6 % hinzugewinnen. Ein aktueller Blick auf die Steam-Hardware-Survey zeigt die Aufteilung der Grafikchiphersteller von Steam-Nutzern: Hierbei ist zu sehen, dass AMD mit 26,62 % auf knapp über ein Viertel, Intel auf 18,81 Prozent sowie NVIDIA mit 54,4 % auf knapp über die Hälfte kommt.

Sni

Die meistgenutzte, dedizierte Desktopgrafikkarte ist die NVIDIA GeForce GTX 970 mit 4,45 % und wird lediglich von der Intel HD 4000 mit 5,20 % geschlagen. Hierbei muss aber betont werden, dass Steam die Intel-Grafik mit in die Statistik nimmt, obwohl diese bei den meisten Spielern nicht genutzt wird, da eine weitere, dedizierte Grafikkarte vorhanden ist.

Für alle Hersteller spannend wird wie jedes Jahr das Weihnachtsgeschäft, welches AMD dieses Jahr mit der neuen Generation nicht verpasst. Die letzten beiden Generationen wurden beide kurz bzw. mitten im Weihnachtsgeschäft vorgestellt, was den Hauptabsatz natürlich in das umsatzschwache erste Quartal verlegte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ich finde es eher interessant dass 4,5 % eine GPU mit der Leistung haben. Ich hätte eher Intel HD und GT-Karten erwartet.
#5
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Interessant wäre hier zu sehen, wie sich die Verhältnisse im dGPU Bereich verschoben haben, falls überhaupt.
Für die meisten Gamer ist das, dass relevante Segment. Den Zahlen die hier gezeigt wurden, könnte man fast zu dem Schluß gelangen AMD und NVIDIA wären Kopf an Kopf.
Gerade im dGPU Bereich herrscht allerdings eine starke Diskrepanz.
#6
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11743
Zitat ElPiet;24038608
Interessant wäre hier zu sehen, wie sich die Verhältnisse im dGPU Bereich verschoben haben, falls überhaupt.
Für die meisten Gamer ist das, dass relevante Segment. Den Zahlen die hier gezeigt wurden, könnte man fast zu dem Schluß gelangen AMD und NVIDIA wären Kopf an Kopf.
Gerade im dGPU Bereich herrscht allerdings eine starke Diskrepanz.

Naja, auch laut den oberen Zahlen gibte s eine Diferenz von rund 45% zwischen AMD und NV. Es wirkt nur wie weniegr da ja Intel mit Dabei ist.
Die noch größere Diskrepanz sieht man in der Steam-Umfrage weiter unten, allerdings ist die eben richtung Gamern verschoben.
#7
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Ist doch genau was ich gesagt habe. Durch das Hinzunehmen von Intel bleibt ein kleineres Stück vom Kuchen über und es wirkt als wären beide Kopf an Kopf.
Wo du die 45% siehst, weiß ich nicht, denn ich finde diese Angabe nicht.
#8
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11743
Okey, war nicht grade genau geschätzt..

Hersteller Q3/15 Q2/15
AMD 42,3 % 43,2%
Nvidia 57,7 % 56,8 %

D.h. die Diferenz beträgt etwa 35% aus AMD Sicht.
Nicht verwechseln mit Prozentpunkten!

Die APUs machen aber schon einen erstaunlichen Unterschied bei AMD, wenn man mit der Steam-Umfrage vergleicht.
#9
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Ich glaube wir lesen andere Artikel, denn diese Zahlen sehe ich nirgends. Verrückte Welt

Q3/15 ist bei mir AMD 11,7 und NV 15,7 in der Grafik.
Und die Steam Umfrage hat nochmal andere Werte.
#10
Registriert seit: 20.04.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 292
Zitat ElPiet;24039208
Ich glaube wir lesen andere Artikel, denn diese Zahlen sehe ich nirgends. Verrückte Welt

Q3/15 ist bei mir AMD 11,7 und NV 15,7 in der Grafik.
Und die Steam Umfrage hat nochmal andere Werte.

15,7 ist eben 35% mehr als 11,7.

Fragt sich nur, ob das auf dedizierte GPUs bezogen ist oder auch AMDs APUs mit einschließt, was natürlich das Ergebnis verfälschen würde.
#11
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Das is mir klar. Dragon hat allerdings im oberen Post noch andere Zahlen gehabt.
Die Grafik wie ich sie im Artikel sehe umschließt alle Grafiklösungen und nicht nur dGPUs
#12
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11743
Zitat ElPiet;24039296
Das is mir klar. Dragon hat allerdings im oberen Post noch andere Zahlen gehabt.
Die Grafik wie ich sie im Artikel sehe umschließt alle Grafiklösungen und nicht nur dGPUs

Rechne doch einfach Intel aus den originalzahlen heraus:
Z.B. wenn A = 10%; B = 20%; und C = 70%;
Dann kann man jeden beliebigen Faktor herausrechnen und eine Angabe für die Verbleibenden machen. Z.B. kommt dann raus:
A = 1/10 * 1/(3/10) = 0,33 = 33%;
B = 2/10 * 1/(3/10) = 0,66 = 66%;

So kommst du auch auf meine Tabelle da oben.

Zitat IlDuce;24039264
Fragt sich nur, ob das auf dedizierte GPUs bezogen ist oder auch AMDs APUs mit einschließt, was natürlich das Ergebnis verfälschen würde.

Die Zahlen beschreiben alle Grafikeinheiten! Sonst wäre Intel ja nicht dabei, schließlich stellen die keine dedizierten Grakas her.
#13
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Danke, Prozentrechnung war mir geläufig. Ich war grad nur irritiert, da ich davon ausging, dass du die von mir zitierte Tabelle irgendwo aus dem Artikel hattest und nicht, dass es deine Berechnung ist.


Zitat DragonTear;24038993


Hersteller Q3/15 Q2/15
AMD 42,3 % 43,2%
Nvidia 57,7 % 56,8 %

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]