> > > > EVGA stellt finale Version der GeForce GTX 980 Ti Classified ACX 2.0 vor

EVGA stellt finale Version der GeForce GTX 980 Ti Classified ACX 2.0 vor

Veröffentlicht am: von

evgaAngekündigt und gezeigt hat EVGA die GeForce GTX 980 Ti Classified ACX 2.0 bereits zu Computex, doch nun endlich gibt es auch die finale technischen Daten wie Takt der GPU und weitere Merkmal in finaler Form. Demnach wird die Karte einen Basis-Takt von 1.190 MHz vorzuweisen haben, was gegenüber der Referenzversion und der dort vorgesehenen 1.000 MHz bereits eine deutliche Steigerung ist. Dementsprechend steigt auch der Boost-Takt von 1.075 auf 1.291 MHz. Derartige Taktsteigerungen kennen wir aber auch schon von anderen Varianten der GeForce GTX 980 Ti, die Domäne der EVGA GeForce GTX 980 Ti Classified ACX 2.0 soll aber an anderer Stelle liegen. Den Speichertakt hat EVGA bei 1.750 MHz belassen.

Dazu sieht EVGA ein Spannungsversorgung über insgesamt 17 Phasen vor. 14 Phasen kümmern sich dabei um die GPU und die drei weiteren stehen dem 6 GB großen GDDR5-Speicher zur Verfügung. Um die 17 Spannungsphasen versorgen zu können, sieht EVGA gleich zwei 8-Pin-Anschlüsse vor, die zusammen mit dem PCI-Express-Steckplatz auf eine theoretische Gesamtversorgung von 375 Watt kommen. Auf Seiten der Overclocking-Features geboten wird ein Dual-BIOS, der Anschluss für den EVBot sowie die obligatorischen Spannungsmesspunkte für die wichtigsten Spannungen auf der Karte - GPU, Speicher und PCI-Express-Interface. Mit von der Partie sind auch spezielle Modi um einige Sicherheitsmaßnahmen zu reduzieren oder gar komplett abzuschalten. Dazu ist ein DIP-Schalter auf der Rückseite der Karte vorhanden, der zwischen einem "Normal"- und einem "LN2"-Mode wechseln lässt. Die komplette Rückseite des PCBs ist mit einer Backplate ausgestattet.

{jphoto image=78459}

Ihr vollen Potenzial wird die Karte sicherlich nicht mit der Luftkühlung ausschöpfen können. Dennoch legt EVGA den eigenen Angaben zufolge großen Wert auf die verbaute ACX-2.0-Kühlung. So ist im Idle-Betrieb ein vollständiger Stillstand der Lüfter vorgesehen. Das Design der Lüfterblätter ist auf ein möglichst hohes Luftvolumen bei gleichzeitig geringer Lautstärke ausgelegt. Unterstützt werden soll dies durch spezielle Motoren und Lager in den Lüftern, die Laufruhe und eine möglichst lange Lebensdauer ohne Ermüdungserscheinungen sorgen sollen.

Ansonsten bietet die Karte weitestgehend das, was alle GeForce GTX 980 Ti zu bieten haben. Dazu gehören auch die Display-Ausgänge in Form von jeweils einmal Dual-Link-DVI und HDMI 2.0 sowie dreimal DisplayPort 1.2a.

Derzeit ist die EVGA GeForce GTX 980 Ti Classified ACX 2.0 noch nicht im Handel zu finden. Auch nennt EVGA noch keinen Erscheinungstermin oder einen Preis. Mit etwa 800 Euro sollte man für dieses Modell aber rechnen.

Social Links

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 10.03.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1490
das ist dann somit die erste "custom" grafikkarte mit eigenem pcb
#2
Registriert seit: 26.03.2015

Banned
Beiträge: 31
Zitat Chasaai;23634426
das ist dann somit die erste "custom" grafikkarte mit eigenem pcb


Die Gigabyte G1,MSI 6G,KFA² HOF, usw. haben auch ein eigenes PCB!
#3
customavatars/avatar22546_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005
Thüringen
Flottillenadmiral
Beiträge: 5388
Würde gerne mal einen Displayadapter mit durchsichtigen PCB und Kühlung sehen.
#4
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30672
Da kommt ja noch eine Kingpin-Edition und hier hat sich EVGA scheinbar auch was einfallen lassen. Sieht so aus, als verwende man eine Heizung für weite Teile des PCBs.

[ATTACH=CONFIG]328065[/ATTACH]
#5
Registriert seit: 22.02.2015

Stabsgefreiter
Beiträge: 276
Da bin ich mal gespannt :)
#6
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12427
Zitat Don;23638320
Sieht so aus, als verwende man eine Heizung für weite Teile des PCBs.
Das ist so verrückt :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]