> > > > AMD zeigt die Radeon R9 390X, 390, 380, R7 370 und R7 360

AMD zeigt die Radeon R9 390X, 390, 380, R7 370 und R7 360

Veröffentlicht am: von

amd radeon 2013Wie erwartet hat AMD heute zum Auftakt der E3 in Los Angeles die ersten Modelle seiner neuen Grafikkarten-Generation vorgestellt. Auf der Bühne im Belasco Theatre stand Richard Huddy, Chief Scientist Gaming bei AMD. Viele Details hat man allerdings nicht verraten, die genauen Eckdaten will man erst am kommenden Donnerstag veröffentlichen, dann sollen die Radeon R9 390X, Radeon R9 390, Radeon R9 380, Radeon R7 370 und Radeon R7 360 erhältlich sein. Eine breite Verfügbarkeit hat man zumindest im Rahmen der Präsentation versprochen. Dass die Gerüchteküche nicht weit von den tatsächlichen Spezifikationen der neuen Grafikkarten entfernt sein dürfte, liegt auf der Hand, denn Richard Huddy sagte hämisch: "Ja, wir konnten die Eckdaten der neuen Grafikkarten sehr gut unter Verschluss halten". Vermutlich  dürften damit die meisten Modelle auf bereits bekannten Ablegern basieren, die lediglich mit ein paar Megaherz mehr ausgerüstet werden.

Das schnellste Modell wird ab kommenden Donnerstag die Radeon R9 390X werden. Sie soll für 429 US-Dollar in die Läden kommen und mit 8 GB GDDR5-Videospeicher bestückt sein. Die kleinere Radeon R9 390 wird man ebenfalls mit 8 GB ausliefern, trotzdem aber soll sie mit einem Preis von 329 US-Dollar deutlich günstiger sein. Im Vergleich zur Radeon R9 290X und Radeon R9 290 sind die Preise allerdings deutlich zu hoch angesetzt. In unserem Preisvergleich sind sie derzeit schon ab 265 bzw. 330 Euro zu haben. Wenn die Gerüchteküche Recht behält, dann verrichtet hier ein "Hawaii"-Chip unter neuem Namen seine Dienste. 

Das nächst kleinere Modell wird die Radeon R9 380 werden. Sie soll zu einem Preis von 199 US-Dollar in die Läden kommen und mit bis zu 4 GB ausgerüstet sein. In den unteren Preis- und Leistungsregionen wird AMD zunächst die Radeon R7 370 und Radeon R7 360 ansiedeln. Letztere soll alle aktuellen Onlinegames ruckelfrei darstellen können und bereits ab 109 US-Dollar erhältlich sein. Ihr zur Seite stellt man maximal 2 GB GDDR5-Videospeicher. Die größere Radeon R7 370 soll hingegen 40 US-Dollar mehr kosten und mit wahlweise 2 oder 4 GB Videospeicher bestückt sein. 

Da alle Chips auf der GCN-Architektur aufbauen werden, sollen sie bereits DirectX-12-Support bieten. Mit "Frame Rate Targeting Control" wird es auch ein neues Feature für die Radeon-R9/7-300-Familie geben. Damit lässt sich die Framerate auf ein bestimmtes Niveau festsetzen und so die Leistungsaufnahme der Grafikkarte weiter reduzieren. Ähnlich zu DSR von NVIDIA wird AMD Virtual Super Resolution im Catalyst-Treiber anbieten. Damit lassen sich in Spielen auch höhere Auflösungen einstellen als diese eigentlich vom Monitor dargestellt werden können, was den Treppecheneffekt reduziert.

Alle neuen Karten sollen ab Donnerstag erhältlich sein. Dann wird es wohl auch die technischen Daten geben. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (54)

#45
customavatars/avatar58209_1.gif
Registriert seit: 16.02.2007
Hessen
Leutnant zur See
Beiträge: 1096
Ich weiß nicht was da noch an Steuern und Co. drauf kommt aber denke das die 380er für ca. 250€ kosten wird und somit wäre es dann in dem Rahmen von unter 300€ den ich mir gesetzt habe. Sollten die Preise 1:1 bleiben ist dann aber auch eine 390er wiederum interessant. Mal was zu der Aussage der 1,5x mehr Leistung pro Watt, die Leistungsaufnahme soll verringert worden sein aber ich denke nicht das die dann allzu groß ausfällt da man ja auch noch etwas schneller sein will als die Vorgänger.
#46
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6224
Zitat DragonTear;23586354
Andererseits.. AMD hat die Kartenreihe wieder eine ganze Generation zurück geschoben mit der Fury. So wie damals beim Sprung von der 5XXX Generation auf die 6XXX.

Wenigstens gibt's noch Leute hier, die mitdenken können. ;)

290 -> Fury
280 -> 390
270 -> 380
260 -> 370
#47
Registriert seit: 10.03.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 300
Zitat heimomat;23587064
Ich weiß nicht was da noch an Steuern und Co. drauf kommt aber denke das die 380er für ca. 250€ kosten wird und somit wäre es dann in dem Rahmen von unter 300€ den ich mir gesetzt habe. Sollten die Preise 1:1 bleiben ist dann aber auch eine 390er wiederum interessant. Mal was zu der Aussage der 1,5x mehr Leistung pro Watt, die Leistungsaufnahme soll verringert worden sein aber ich denke nicht das die dann allzu groß ausfällt da man ja auch noch etwas schneller sein will als die Vorgänger.


390 finde ich auch interessant. Jedoch nur wenn die Leistung tatsächlich ne ganze Ecke besser wie die 290x ist.
#48
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 6006
Nur das dieses mal unter der Fury nur alte Karten dabei sind^^

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Samu;23587668
390 finde ich auch interessant. Jedoch nur wenn die Leistung tatsächlich ne ganze Ecke besser wie die 290x ist.


Wie soll das gehen?
#49
Registriert seit: 10.03.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 300
Zitat Narbennarr;23587678
Wie soll das gehen?


Der Speichertakt ist höher.
#50
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 6006
290X profitiert nahezu gar nicht vom Speichertakt, leider
AMD Fiji mit HBM: Hawaii profitiert nur wenig von mehr Bandbreite - ComputerBase

Da haben die statt 1500 sogar 1575 angelegt und nur 4% bekommen
#51
Macht nur leider fast nichts aus ;)
#52
Registriert seit: 10.03.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 300
Zitat [email protected];23587717
Macht nur leider fast nichts aus ;)


Dann hoffe ich wenigstens, dass in den nächsten ein bis zwei Wochen die Preise im grünen Lager etwas nach unten gehen.

Bei der Verfügbarkeit sieht es bei der GTX 980 TI momentan ja sowieso noch recht mau aus.
#53
customavatars/avatar62862_1.gif
Registriert seit: 26.04.2007
Bonn, Bad Godesberg
Admiral
Beiträge: 13232
Warum sollten die Preise sich aktuell ändern?
#54
customavatars/avatar58209_1.gif
Registriert seit: 16.02.2007
Hessen
Leutnant zur See
Beiträge: 1096
Kommt denn morgen was oder erst nächsten Donnerstag?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]