> > > > NVIDIA GeForce GTX 980 Ti ab 725 Euro im Preisvergleich gelistet

NVIDIA GeForce GTX 980 Ti ab 725 Euro im Preisvergleich gelistet

Veröffentlicht am: von

nvidia gtx980ti logoWenige Stunden vor dem Start der Computex 2015 enthüllte NVIDIA mit der GeForce GTX 980 Ti eine weitere High-End-Grafikkarte auf Basis des GM200-Chips. Im Vergleich zur GeForce GTX Titan X halbierte NVIDIA nicht nur den Speicher auf 6 GB, sondern deaktivierte auch zwei SMM-Cluster, womit der Ti-Version der GeForce GTX 980 nur noch 2.816 statt 3.072 Shadereinheiten zur Verfügung stehen. Die Zahl der Textur-Mapping-Units sinkt damit auf 176 TMUs. Am 384 Bit breiten Speicherbus und den insgesamt 64 Rasterendstufen aber hat man weiter festgehalten, genau wie an den Taktraten, die mit einem Basis- und Boost-Takt von 1.000 bzw. mindestens 1.076 MHz exakt auf dem Niveau der Titan-Grafikkarten liegen. In unserem Test arbeitete unser Ableger mit Taktraten von bis zu 1.177 MHz, wobei in der Regel mindestens 1.151 MHz auf dem Tacho standen. Die GDDR5-Chips machen sich hingegen mit 1.750 MHz ans Werk.

Leistungsmäßig müssen Spieler mit der GeForce GTX 980 Ti im Vergleich zur GeForce GTX Titan X nur wenige Abstriche hinnehmen, in vielen Benchmarks ist das Topmodell der GeForce-GTX-900-Serie nur wenige Prozentpunkte langsamer als das Flaggschiff der Kalifornier. Dafür aber sollte die GeForce GTX 980 Ti zu einem deutlich niedrigeren Preis in die Läden kommen. NVIDIA rief einen Preis von 739 Euro aus. In unserem Preisvergleich ist der 3D-Beschleuniger schon ab etwa 725 Euro gelistet – zumindest wird dort eine Palit GeForce GTX 980 Ti zu diesem Preis geführt, die obendrein sogar schon als lieferbar gekennzeichnet ist. Wer aber eine Boardpartner-Karte mit anderem Kühlsystem haben möchte, der muss einen ordentlichen Aufpreis in Kauf nehmen. Erste Karten dieser Art sind ab etwa 790 Euro gelistet, können aber auch über 900 Euro kosten. 

Boardpartner-Modelle der GeForce GTX 980 Ti gibt es einige. Derzeit sind aber noch alle Grafikkarten mit dem Standard-PCB der Kalifornier versehen. Von ZOTAC beispielsweise gibt es neben der Referenz-Version drei weitere Modelle, darunter die GeForce GTX 980 Ti ArticStorm mit Hybrid-Kühler und leicht erhöhten Taktfrequenzen, die AMP!-Version mit Triple-Slot-Kühler und nochmals höheren Taktraten und die AMP! Extreme mit gleichem Kühlsystem, aber nochmals gesteigerten Frequenzen. Taktraten von mindestens 1.355 MHz im Boost werden hier garantiert. Ähnlich sieht es bei EVGA aus. Hier gibt es neben der Referenzversion mit den SuperClocked-Editions auch übertaktete Modelle mit hauseigenem ACX-Kühler; sogar eine komplett wassergekühlte Version wurde vorgestellt. Bei MSI sieht hält man auch ein Modell der Gaming-Familie mit höheren Taktraten und TwinFrozr-Kühler bereit bereithält.

Insgesamt aber ist die GeForce GTX 980 Ti derzeit aber noch sehr schlecht verfügbar. In Hinblick auf die kommenden Konkurrenz-Modelle von AMD aber dürfte sich sicherlich noch einmal preislich etwas tun. Die ersten „Fiji“-Grafikkarten werden noch im Laufe dieses Monats erwartet.

NVIDIA GeForce GTX 980 Ti im Vergleich
ModellGeForce GTX Titan XGeForce GTX 980 TiGeForce GTX 980Radeon R9 290X
Straßenpreis etwa 1.050 Euro etwa 739 Euro etwa 540 Euro etwa 275 Euro
Homepage www.nvidia.de www.nvidia.de www.nvidia.de www.amd.com/de
Technische Daten
GPU GM200 (GM200-400-A1) GK110 (GK110-310-A1) Maxwell (GM204) Hawaii (Hawaii XT)
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 8 Milliarden 8 Milliarden 5,2 Milliarden 6,2 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1.000 MHz 1.000 MHz 1.126 MHz -
GPU-Takt (Boost Clock) 1.075 MHz 1.075 MHz 1.216 MHz 1.000 MHz
Speichertakt 1.750 MHz 1.750 MHz 1.750 MHz 1.250 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 12 GB 6 GB 4 GB 4 GB
Speicherinterface 384 Bit 384 Bit 256 Bit 512 Bit
Speicherbandbreite 336,6 GB/s 336,6 GB/s 224,0 GB/s 320,0 GB/s
Shadereinheiten 3.072 2.816 2.048 2.816
Textur Units 192 176 128 176
ROPs 96 96 64 64
TDP 250 Watt 250 Watt 165 Watt > 250 Watt
SLI/CrossFire SLI SLI SLI CrossFire

Social Links

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2259
Anständiger Preis, wäre die Ti drei Monate früher erschienenen, hätte ich sie mir gekauft - schade.
#7
customavatars/avatar101638_1.gif
Registriert seit: 30.10.2008
Dorsten
Kapitän zur See
Beiträge: 4037
@capone
Ich versuche es immer mit Auto Leistungssteigerung zu vergleichen.
Bis zu einem bestimmten Grad ist das pl noch i.o. aber irgendwann muss man für 50 ps mehr gleich 5k oder mehr investieren. Und so ist das halt bei den grakas im Highend-Bereich.

Leider. Aber wir würden es genauso machen. Wenn wir ehrlich sind

Gesendet von meinem SM-G900F mit der Hardwareluxx App
#8
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Zitat Capone2412;23542808


Es wird Zeit, dass AMD die grünen Kollegen mal mit Bleifuß rechts überholt und es bitte auch mit dem Preis dann vor lauter Elan nicht völlig übertreibt.


Ja wird es. Allerdings glaube ich kaum, dass die neuen AMDs die 980ti im großen Stil schlagen. Und würden sie es, wäre die Karte nicht wesentlich günstiger, als das was NVIDIA vorgibt. Warum sollten sie dann auch.
AMD gestaltet die Karten im Moment günstiger, weil A) seit langem nix neues mehr kam B) NVIDIA in letzter Zeit immer etwas die Nase vorn hatte. Wenn es nicht die rohe Leistung ist, dann eben die Effizienz, Lautstärke, Wärme oder sonst welche Features. Gefühlt ist AMD eben immer einen Schritt hinterher. Nicht nur lässt man gut 9 Monate verstreichen seit der 9xx Reihe bei NVIDIA, jetzt kommt auch die Ti früher als die AMD Karten.
Das kostet ordentlich Kunden.

Ich hoffe, dass AMD einen absoluten Klopper raushaut, so das NVIDIA auch zum Preiskampf gezwungen wird. Nur so sinken auch nachhaltig die Preise. Aus Nächstenliebe wird das keins der Unternehmen tun.
#9
Registriert seit: 11.04.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 490
Deaktivierte Shader gehen garnicht für den Preis. Sowas hieß früher 570, zwischendurch 780 und jetzt verkaufen sie uns das als Ti. lass ma stecken ...
#10
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Fregattenkapitän
Beiträge: 2758
Zitat Koopa;23544811
Deaktivierte Shader gehen garnicht für den Preis. Sowas hieß früher 570, zwischendurch 780 und jetzt verkaufen sie uns das als Ti. lass ma stecken ...


Die Leistung der Karte zählt für mich und nicht der Name. Meinetwegen kann die auch 980 Treckerreifen heißen.
#11
Zitat RoBBe07;23544970
Meinetwegen kann die auch 980 Treckerreifen heißen.


#12
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11147
Zitat RoBBe07;23544970
980 Treckerreifen heißen.

Noch ein lacher bevor ich weg muss: https://www.youtube.com/watch?v=YGPIJ53ihEU&feature=youtu.be&t=25 :D
#13
Registriert seit: 10.03.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 300
Die GTX 980 TI Custom-Modelle lassen sowieso noch auf sich warten. Derzeit mit Custom-Kühler noch nicht lieferbar. Da kann man auch auf den 16.06. warten. Vielleicht haben sich die Preise auch bis dahin etwas stabilisiert.
#14
Registriert seit: 11.04.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 490
Zitat RoBBe07;23544970
Meinetwegen kann die auch 980 Treckerreifen heißen.


Vermutlich würdest auch AA essen, wenn Nutella dran steht. *schenkelklopf*
Mich interessieren eben auch die inneren Werte.
#15
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Fregattenkapitän
Beiträge: 2758
Warum soll ich nen Anonymen Alkoholiker essen. Das ist Kannibalismus und in Deutschland verboten. So genug off Topic.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

ASUS ROG Strix Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-RX480/ASUS-RX480-LOGO

Nachdem wir uns bereits zwei Custom-Modelle der Radeon RX 480 abgeschaut haben, folgt heute das dritte Modell: Die ASUS ROG Strix Radeon RX 480. Große Erwartungen wurden an die bisherigen Custom-Modelle gesetzt, erfüllt werden konnten diese Erwartungen aber nur größtenteils, nicht vollends.... [mehr]