> > > > Fotos zeigen XFX Radeon R9 390 mit "Fiji Pro"-GPU

Fotos zeigen XFX Radeon R9 390 mit "Fiji Pro"-GPU

Veröffentlicht am: von

amd radeon 2013Die Gerüchte rund um einen möglichen, baldigen Release einer neuer Radeon-Serie von AMD reißen nicht ab. Bisher gab es aber wenig Handfestes zu berichten und die meisten vermeintlichen Fakten sind noch recht fragwürdiger Natur. So gar nicht in diese Kategorie wollen Bilder einer Radeon R9 390 von XFX passen, die ein erstes Retail-Modell zeigen. Einzig neue Informationen sind dabei die beiden Bilder selbst, technische Daten sind weiterhin Mangelware.

Vermeintliche XFX Radeon R9 390
Vermeintliche XFX Radeon R9 390

Aber halten wir uns an das, was die Bilder zeigen. Zu sehen gibt es eine XFX Radeon R9 390 im gewohnten Dual-Dissipation-Design. Vom eigentlichen PCB ist auf der Front wenig zu sehen, da der Kühlkörper den Blick komplett versperrt. Zwei Axiallüfter sollen für die ausreichende Kühlung sorgen - darunter zu sehen sind der eigentliche Kühlkörper und einige Heatpipes. Interessanter ist da schon der Blick auf die obere Kante der Karte. Dort zu sehen gibt es jeweils einen 6-Pin- und einen 8-Pin-Stromanschluss, was eine maximale Leistungsaufnahme von 300 Watt möglich macht. Die Thermal Design Power dürfte aber deutlich darunter liegen. Wie die auf der "Hawaii"-GPU basierenden Radeon R9 290 und R9 290X kann auch die Radeon R9 390 offenbar auf die CrossFire-Anschlüsse verzichten und verwendet stattdessen das XDMA-CrossFire, welches vollständig über das PCI-Express-Interface kommuniziert.

Aufgrund der unscharfen und wenig detailreichen Fotos nur vermuten lässt sich, dass sich die Speicherchips in Form von High Bandwidth Memory mit auf dem Interposer, also dem Basissubstrat, der GPU befinden. Die Kühlplatte könnte diese im Falle der Radeon R9 390 aber auch komplett verdecken. Angaben zur GPU macht die Quelle nicht, es dürfte sich aber um die als "Fiji Pro" abgespeckte Version der "Fiji"-GPU handeln.

Vermeintliche XFX Radeon R9 390
Vermeintliche XFX Radeon R9 390

Auf der Radeon R9 390X soll die "Fiji"-GPU auf 4.096 Shadereinheiten kommen. Der HBM soll sich auf 8 GB belaufen. Beim Takt ist von 1.050 MHz die Rede. Zusätzlich zur Radeon R9 390X soll auch noch eine WC-Edition geplant sein, die mit einem Hybrid-Kühler ausgestattet ist und mit schnelleren Taktraten daherkommen soll. Weiterhin soll letztgenannte Version über zwei 8-Pin-Anschluss versorgt werden, während die Radeon R9 390X mit jeweils einmal 6-Pin und 8-Pin auskommt.

Derzeit gibt es noch keine Informationen über einen möglichen Termin für die Veröffentlichung. Das Auftauchen einer erste Retail-Karte könnte aber darauf hindeuten, dass sich AMD nicht mehr allzu viel Zeit lässt. Immer wieder im Gespräch ist die Computex 2015 Anfang Juni. Bis dahin wären es aber noch fast acht Wochen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (33)

#24
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 7074
Doch alles nur Fake ?

AnandTech Forums - View Single Post - [BitsAndChips]390X ready for launch - AMD ironing out drivers - Computex launch
#25
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11480
Hmm.. ich bin kein Experte zum Deuten von Zeichen.. aber für mich sieht die Varianz der originalen Schriftzügen nicht geringer als die zum "neuen" Logo...
#26
customavatars/avatar104207_1.gif
Registriert seit: 12.12.2008
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1603
Ob es nur ein Fake ist oder ein leicht modifiziertes Logo kann ich nicht sagen.
Aber im Zoom aus dem Leak sieht man deutlich dass der Mittelstrich des F viel länger ist also normal, nämlich in den Raum des zweiten X hinein läuft, generell sind die Abstände zwischen den Buchstaben viel geringer. Der obere Strich des F geht z.B direkt in das X über.
Und so sieht das aktuelle XFX-Logo eben nicht aus.
#27
Registriert seit: 14.05.2013

Bootsmann
Beiträge: 626
würdet ihr für ein Sample so ein hohen Aufwand betreiben damit das Logo richtig ist?
#28
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765

Ich denke eher nicht, CB hat doch schon angedeutet, dass sie die Karte auch selbst haben:

Radeon R9 390: AMDs Fiji Pro von XFX abgelichtet - ComputerBase

"ComputerBase kann die Authentizität der Aufnahmen auf Basis eigener Informationen bestätigen."
#29
customavatars/avatar77654_1.gif
Registriert seit: 19.11.2007

Moderator
Beiträge: 1780
nein, sie haben nur angedeutet, dass sie eigene infos zum thema haben.

von einer eigenen karte steht nirgends was. und NDA haben sie offiziel auch keins.
#30
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
das ist richtig, daher auch mein "angedeutet"
Niemand bestätigt auf grund von anderen informationen etwas. Das war lediglich meine Interpretation davon. Woher die Informationen stammen, steht da nicht.
#31
Registriert seit: 01.08.2011
Wien
Bootsmann
Beiträge: 558
ach leute, über so wenig so viel quatschen, is das der frauenstammtisch? :banana:
#32
customavatars/avatar77654_1.gif
Registriert seit: 19.11.2007

Moderator
Beiträge: 1780
Wieso wenig?
Wir haben ja immerhin 2 (!!!!) angebliche pics!!

Das ist ca. 2000% mehr als bisher von amd zu hören war... 😵
#33
Registriert seit: 06.01.2007

Matrose
Beiträge: 28
Ähhhhm, ihr meintet wohl eher die R9 390 pro... "Weiterhin soll letztgenannte Version über zwei 8-Pin-Anschluss versorgt werden, während die Radeon R9 390X mit jeweils einmal 6-Pin und 8-Pin auskommt."
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]