> > > > NVIDIA sieht in den USA Klage wegen GeForce GTX 970 entgegen

NVIDIA sieht in den USA Klage wegen GeForce GTX 970 entgegen

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013Auch wenn die limitierte Speicherbandbreite der GeForce GTX 970 aus dem Fokus gerückt ist, so ist das Thema natürlich noch lange nicht aus den Köpfen der betroffenen Nutzer und Unternehmen verschwunden. Bereits wenige Tage nach Konkretisierung des Problems sucht die Anwaltskanzlei Bursor & Fischer nach konkreten Hinweisen auf die Limitierungen des Speichers, um daraus eine Sammelklage der Betroffenen zu verfassen.

Vor dem U.S. District Court in Nord-Kalifornien ist nun eine Klage (Case4:15-cv-00760-DMR) eingegangen, die als beklagte NVIDIA und Gigabyte Technology nennt. NVIDIA wollte PCWorld gegenüber die Klage nicht kommentieren. Damit folgt das Unternehmen seiner bisherigen Strategie - nachdem man das Problem mit der limitierten Speicheranbindung zunächst bestätigte und dies auf einen internen Kommunikationsfehler zurückführte, war von NVIDIA zu dem Thema nichts mehr zu hören. Damit soll sicherlich auch verhindert werden, dass ein konkreter Rechtsanspruch der Nutzer entsteht. Ob die Sammelklage zugelassen wird, muss aber zunächst noch durch einen Richter entschieden werden. Erst dann kann eine Verhandlung mit Jury angesetzt werden. Die Klage wurde im Namen aller Käufer einer GeForce GTX 970 in den USA eingereicht. Ob Schadensersatzforderungen Bestandteil der Klage sein und wie hoch diese ausfallen sollen, ist nicht bekannt und nicht Teil der Anklageschrift.

Käufer in Deutschland können auf Kulanz des Händlers hoffen, die aber sehr unterschiedlich mit einer Kompensation oder Rücknahme der Karten umgehen. Viele großen Shops nehmen eine komplette Rückerstattung vor, einige wenige zahlen aber auch eine geringe Kompensation und ein paar Ausnahmen weigern sich bis heute überhaupt das Problem anzuerkennen. Offiziell war zuletzt seitens NVIDIA nur zu hören, dass die GeForce GTX 970 so funktioniere, wie es vorgesehen ist und damit stehen die Händler auch alleine mit dem Problem dar. Ob NVIDIA im Hintergrund für die Shops und Distributoren für einen finanziellen Ausgleich sorgt, ist nicht bekannt aber unwahrscheinlich.

In den vergangenen Tagen und Wochen ist es wie gesagt recht ruhig um das Problem geworden und AMD nutzte es zuletzt für das eigene Marketing. Ob sich dies auch auf die Verkaufszahlen der beiden Unternehmen auswirkt, werden wohl die nächsten Quartalszahlen zeigen.

Social Links

Kommentare (124)

#115
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7059
Nein, niemand muss irgendwas zugeben, die, die verblendet sind, werden das auch weiterhin sein und die, die es genauso sehen, sich aber keine Blöße geben wollen, beharren weiterhin auf ihrem Standpunkt.

Glücklich sind die, die die Wahrheit erkennen... (auch wenns schmerzt)

Weitermachen :bigok:
#116
Registriert seit: 07.03.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 3051
Zitat Bergbube;23225582
Oh ja, nachdem ich mit Anwalt gedroht habe durfte ich sie zurück geben und bleibe nur auf dem Ärger und den Versandkosten sitzen. Man bin ich da gut raus gekommen. Hätte mir das verdammte Ding nie für 350€ gekauft wenn es nur 3gb Speicher gehabt hätte, was soll ich auch damit, denn dann hätte ich einen 290x genommen. Ich hab die Karte für mehrere Jahre gekauft und nicht für 1 Jahr auf niedrigen Details.
Danke Nvidia vielen Dank für diese tolle Zeit. :wall:


OK, das ist schlecht. Mich hätte es nur einen Anruf gekostet (HWV). Die hatten mir auch schon Ersatz (GTX980) zu geschickt, habe mich aber dagegen entschieden. Ja, das nur 3,5GB vernünftig nutzbar sind ist der letzte Dreck. Aber min Details ist auch etwas übertrieben ;).
Also ich hatte mit meiner 290X mehr Performanceprobleme als mit 970, bis jetzt. Es liegt kein Unterschied von Tag und Nacht dazwischen.
Ich bin alleine schon froh meine Wakü endlich nicht mehr zu brauchen.

Wenn denn wenigstens beide Seiten alle Wahrheiten erkennen würden. Auf beiden Seiten wird nur slektiv gelesen und geschrieben. UHHHH... die Wahrheit ist irgendwo da draußen, Fox...;)
Auch ich ärgere mich über diese Beschneidung, jedoch befürchte ich einfach das die Klage scheitern wird. Am schlimmsten finde ich die, die versuchen ihre Hände in Unschuld zu waschen.

Ich kann alles zugeben, es ist ka..e mit dem Speicher, aber dennoch ist die 970 nicht mal halb so schlecht wie hier streckenweise behauptet wird. Noch schlimmer ist noch, das bewerten von leuten die jetzt eine 970 gekauft haben. Jeder kann, ohne von Usern bewertet zu werden kaufen was er will.
Ich habe auch eine 290X gekauft, obwohl die 290 das bessere P/L hatte. Auch da kam genug Klugsch..... um die Ecke!
#117
customavatars/avatar193511_1.gif
Registriert seit: 13.06.2013
Kölle
Banned
Beiträge: 2981
Wir drehen uns immer und immer wieder im Teufelskreis

letzlich gilt:

"nach Ansicht von NVIDIA entspricht die GeForce GTX970 den technischen Angaben und es liegt kein Sachmangel vor. Die Leistungsdaten der Grafikkarte wurden im Vorfeld bekannt gegeben und eingehalten."

Quelle: Snogard Kunden Support
#118
customavatars/avatar3709_1.gif
Registriert seit: 13.12.2002
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 7329
Zitat Red_Bull;23225724
zum glück müssen wir die lächerliche ansicht von NV nicht teilen


es soll auch schon ganze Religionsgemeinschaften gegeben haben, nach deren ANSICHT die Erde flach war :)

... Ansichten sind halt keine Fakten :)

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Josedan03;23225689

letzlich gilt:

"nach Ansicht von NVIDIA entspricht die GeForce GTX970 den technischen Angaben und es liegt kein Sachmangel vor. Die Leistungsdaten der Grafikkarte wurden im Vorfeld bekannt gegeben und eingehalten."

Quelle: Snogard Kunden Support


gelten tut das nicht, sie teilen dir eine Ansicht mit und Gründen darauf ihre Ansicht zum Umgang damit....

was rechtlich Fakt ist und GILT hat damit aber nichts zu tun .... aber wer halt zu faul ist zum Anwalt zu gehen und 50€ für nen Brief vorzustrecken (die er dann auch wieder einfordern kann)

... ich kann dir auch nen Backstein als "Kurzhantel" verkaufen und dann sagen : "nach meiner Ansicht ist das eine"
#119
Registriert seit: 07.03.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 3051
Abwarten und Tee trinken,
was bei dem Verfahren heraus kommt. Ich denke für viele wird das Ergebnis ernüchternd sein. Dann kommt die nächste Welle des Aufschrei´s.
Bei dem Nächsten Wechsel der Generation hoffe ich nur, das alle Karten direkt auf Herz und Niere getestet werden.
Und das Nividia vielleicht Auswirkungen spürt, denn das zurückschicken der 970 trifft nur die Händler.

Zitat pumuckel;23225742
.... aber wer halt zu faul ist zum Anwalt zu gehen und 50€ für nen Brief vorzustrecken (die er dann auch wieder einfordern kann)



Wenn er denn Recht bekommt, oder die andere Seite aufgibt. Nicht sehr Wahrscheinlich bei Nvidia
#120
customavatars/avatar3709_1.gif
Registriert seit: 13.12.2002
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 7329
Zitat derneuemann;23225816

Wenn er denn Recht bekommt, oder die andere Seite aufgibt. Nicht sehr Wahrscheinlich bei Nvidia


Die "andere Seite" ist nicht NVidia sondern der Händler ..... warum denkt ihr alle ihr hättet mit NVidia nen Kaufvertrag ..tztztz

eurem Kaufvertrag mit dem Händler lagen stillschweigend einvernehmlich die publizierten Spezifikationen (auch die der ROPs) zugrunde (welche nun im Nachhinein korregiert wurden, was eure Kaufwillenserklärung anfechtbar macht), das hat auch nix mit Sachmangel zu tun, sondern geht GROB in Richtung von Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft (sehr vereinfacht ausgedrückt)

http://de.wikipedia.org/wiki/Anfechtung#Anfechtung_privatrechtlicher_Willenserkl.C3.A4rungen

hier gilt jedoch zu beachten, dass §§ 434ff. zu beachten ist (wobei wir zwar beim Sachmangel sind, jedoch nur behelfsweise) - leider in DE etwas komplizierter als in 2-3 Sätzen zu schreiben


kurz: Amazon bot nicht freiwillig Entschädigungen an ... deren Anwälten war wohl bewußt worauf es rauslaufen wird (und die verdienen zusammen mehr als wir alle :) )
in den USA machen Amazon und Newegg dies sogar offiziell (in DE nur auf Nachfrage) .. und in beträchtlichem Maß = im Schnitt 25%
http://www.pcper.com/news/Graphics-Cards/Amazon-Newegg-and-others-offering-partial-refunds-GTX-970-purchases
in DE müssen sie nicht so "unmittelbar" reagieren, da es hier "leider" zu keinen gesteigerten Regressforderungen kommen kann (darum auch meist nur 10-15% hier)

... auch muss man sagen, dass es trotzdem "Verhandlungssache" ist (als Amazon Kunde/evtl sogar Prime Kunde mit hohem Umsatz bekommt man "einfacher" einen höheren Refund ... wie halt überall im Leben)
#121
Registriert seit: 07.03.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 3051
Ich denke nicht das ich einen Kaufvertrag mit Nvidia habe tztztztztz...
Das war nur vereinfacht und vielleicht unglücklcih ausgedrückt, damit für besser wisser anfällig! ;)

Nicht böse gemeint, mehr ein Scherz.

Wir alle werden ja sehen was dabei rum kommt.
#122
customavatars/avatar3709_1.gif
Registriert seit: 13.12.2002
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 7329
Zitat derneuemann;23225937
Ich denke nicht das ich einen Kaufvertrag mit Nvidia habe tztztztztz...
Das war nur vereinfacht und vielleicht unglücklcih ausgedrückt, damit für besser wisser anfällig! ;)


ich bin nie böse :)

aber glaub mir, von 100 Kunden denen gesagt wird "wenden sie sich an den Hersteller" denken 70 es wäre so ok ... leider (siehe auch Aldi/Kaufland/ etc mit "Herstellerabwicklung") ... solange es funktioniert und von einem selbst gewünscht ist, ok .... aber ich trage auch gern mal ein Teil dahin zurück, wo ich es kaufte (rein weils für mich einfacher ist) und bisher klappte das immer (auch wenns 1-2 mal eine kurze "Belehrung" erforderte ... aber immer nett bleiben ! )

Einige Händler belohnen es, wenn man sich direkt an den Hersteller wendet (Amazon, MF etc) ... da springt immer gern mal ein Gutschein oder ein Refund raus ... das ist natürlich ok

Beispiel: bei meinem Sony TV von Amazon fehlte ein Standfuß (WHD) .... Amazon angerufen, boten mir den Rückversand an (klar) ... nachgefragt, Sony Service Nummer bekommen und 60€ Refund (10%) wenn ich mich drum kümmere ... dort angerufen, SN durchgegeben, 3 Tage Später nen Standfuß kostenfrei bekommen und damit 60€ (+den Aufwand des Rückversandes/Neubestellung) gespart :)

immer nett, freundlich und gelassen argumentieren ... alles wird gut (immer bedenken, der Mensch an der Leitung kann nix dafür, aber wenn man mit basischen Sales Tricks arbeitet, findet er immer ne Lösung)
#123
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5475
Ich habe meine GTX970 damals bei Conrad gekauft und hab da nichtmal wegen einer Kaufpreisminderung nachgefragt. Das hat bei denen keinen Sinn, denke ich. Höchstens Zurückschicken und vollen Kaufpreis zurückerstatten wäre drin. Allerdings habe ich meine "alte" SSC mittlerweile von EVGA gegen eine FTW+ getauscht bekommen, d.h. die ursprüngliche Karte befindet sich gar nicht mehr in meinem Besitz. Und dann bin ich mit der Karte auch zufrieden, hätte sie mir genauso mit der Angabe "3,[email protected]" gekauft.

Gibts irgendwo eine Petition oder ein Sammelklage in DE? Prinzipiell finde ich nicht schlimm, dass der Fehler vorgekommen ist, aber wie damit umgegangen wird ist das Allerletzte. Bei jeder neuen PRessemittleikung kann ich den Laden weniger leiden...

Die können mir doch nicht erzählen, dass die nicht noch ein paar Gamekeys übrig haben, um die Wogen zu glätten.
#124
customavatars/avatar3709_1.gif
Registriert seit: 13.12.2002
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 7329
das hat eher damit zu tun, das NVidia sich von jeglichem offiziellen "Schuldeingeständniss" distanzieren MUSS (wäre sonst Weltweit gültig)

der Druck brachte Sie ja schon zu einer Pseudo Entschuldigung (ohne rechtlich verbindlich zu werden)

in DE wäre der Weg für Sie möglich ... in den USA wäre es Selbstmord, da wären sofort 1000 (bzw jede) Kanzleien am 970 Käufer suchen ^^ (kann man aber nicht trennen)

... wäre NVidia ne asiatische Firma, dann gäbe es deren CEO schon seit Wochen nicht mehr (egal wo der fehler lag .. und ich meine da nicht "gefeuert")

http://de.wikipedia.org/wiki/Sewol (Yoo Byung-Eun - bitte nicht 1:1 konvertieren, denn da starben Menschen *still-in-andacht-versink* )
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]