> > > > Gigabyte veröffentlicht GeForce GTX 970 im Mini-ITX-Format

Gigabyte veröffentlicht GeForce GTX 970 im Mini-ITX-Format

Veröffentlicht am: von

gigabyteEs war nur eine Frage der Zeit, aber nun hat Gigabyte als erster Hersteller eine GeForce GTX 970 im Mini-ITX-Format vorgestellt. Die Gigabyte GTX 970 Mini-ITX (GV-N970IXOC-4GD) basiert dabei natürlich auf einem Custom-Design, sowohl beim PCB als auch bei der Kühlung. Dass es durchaus möglich ist, eine solche Karte zu konstruieren, haben bereits einige Hersteller unter Beweis gestellt. So entspricht die Palit GeForce GTX 970 Jetstream bzw. ihr PCB genau dem Mini-ITX-Standard, allerdings macht die gewählte Kühlung die Karte deutlich größer.

Die Gigabyte GeForce GTX 970 Mini-ITX bietet zudem auch noch eine leichte werksseitige Übertaktung. So hat Gigabyte den Basis-Takt von 1.050 auf 1.076 MHz angehoben. Für den Boost-Takt geht es von 1.178 auf 1.216 MHz. An der Leistungsaufnahme dürfte sich also wenig tun. Während NVIDIA eine TDP von 145 Watt angibt, dürfte das Modell von Gigabyte nur wenige Watt darüber liegen.

Als Kühlung kommt eine Abwandlung des WindForce-Kühlers zum Einsatz. Dieser verwendet allerdings nur einen Lüfter mit den speziell geformten Lüfterschaufeln, die für mehr Luftvolumen bei geringeren Betriebsgeräuschen sorgen sollen. Darunter befindet sich ein großflächiger Kühlkörper mit drei Kupfer-Heatpipes. Zusätzlich mit Strom versorgt wird die Karte über einen 8-Pin-Anschluss, der alleine schon ausreichen könnte, die vollständige Versorgung der Karte zu übernehmen. Auf der Slotblende werden zweimal Dual-Link-DVI (jeweils einmal DVI-D und DVI-D) sowie einmal HDMI 2.0 und dreimal DisplayPort 1.2 angeboten.

Bisher ist die Gigabyte GeForce GTX 970 Mini-ITX noch nicht im Preisvergleich zu finden. Der Preis dürfte sich aber Niveau der übrigen Modelle bewegen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar78410_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
planet earth
Kapitän zur See
Beiträge: 3765
Steam Machines :D

das war ja nur eine Frage der Zeit, nachdem die Palit und Gainward Karten eigentlich vom PCB auch sehr kuz, glaub 18cm, sind. Da versemmelt nur der lange Kühler den Längen-ähm-Kürzen-Bonus

Schön dass man auch am Strix-Beispiel den 1x8er PIN gewählt hat, macht es wesentlich kompakter und kompatibler zu vielen Netzteilen/Gehäusen der mITX Kategorie
#5
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2820
Na Toll. Jetzt muss ich mein Netzteil wohl doch noch aufrüsten...
#6
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17449
EVGA hat bei seiner Referenz-970 auch nen Arschkurzes PCB... eigentlich hoffe ich ja das das mal was entsprechendes kommt...
#7
customavatars/avatar42250_1.gif
Registriert seit: 28.06.2006
Mannheim
•••••••
Beiträge: 10631
Nicht nur EVGA. Auch Palit, Zotac usw.
Nur dass bei den Grafikkarte eben der Kühler um einiges hinten über das PCB hinausragt, weshalb die Grafikkarte z.T. deutlich länger als 20cm ist.
#8
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Sachsen - Nähe Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 513
1. "Auf der Slotblende werden zweimal Dual-Link-DVI (jeweils einmal DVI-D und DVI-D)" => passiert ;)
2. dass die Slotblende der Karte nicht einen einzigen Lüftungsschlitz aufweist dürfte (gerade bei Mini-ITX) doch recht ungünstig sein, siehe hier. Da hätte man sicher auch was mit MiniDP oder Mini-HDMI (wobei ich nicht weiß ob's Mini-HDMI 2.0 gibt) lösen können. Speziell für sehr kleine Cases könnte das zum Problem werden, wie auch die Höhe die größer als die Slotblende ist.

Ansonsten werden sich da sicher ein paar Leute richtig drüber freuen. Guter Ansatz
#9
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 12282
Ja, ich z.B. :D *muhaha*

4-Way-SLI ist möglich :vrizz:

Dazu: http://geizhals.de/anid-es-ai7bw-black-mit-sichtfenster-ai-07bw-a1182698.html

Und man hat ein Monster-Würfel :D
#10
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Sachsen - Nähe Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 513
mit 4-Way wird's wohl nix, Dein Würfel hat nur 7 Slotblenden und ich glaube nicht dass es für die Graka eine Möglichkeit auf SingleSlot gibt :hmm:
Wird wohl bei 3-Way bleiben
Das Case ist aber für Wakü recht gut geeignet möchte ich mal behaupten
#11
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
mit wakü und einer singleslotblende könnte es hinhauen.
#12
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Sachsen - Nähe Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 513
ich weiß, aber ob wirklich dafür ein gescheiter Full-Cover-Block kommt, wer weiß. Dann wäre die Karte natürlich wirklich Mini für ihre Leistung.
Das mit der Single Blende könnte aber schwer werden => siehe hier

Ich selbst habe auch einen Mini-ITX Cube mit nur 1 Slotblende ;), von daher wäre das wohl nicht uninteressant.
#13
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
Oh stimmt da wirds schwierig mit der single slot blende ;-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]