> > > > Das sind die Retail-Modelle der Radeon R9 285

Das sind die Retail-Modelle der Radeon R9 285

Veröffentlicht am: von

amd-radeon-2013Mit dem heutigen Start der Radeon R9 285 bietet sich für die Hersteller auch die Gelegenheit neue Modelle auf den Markt zu werfen. In den kommenden Stunden erwarten wir zahlreiche offizielle Releases, doch viele Modelle und auch deren technischen Details kennen wir bereits. In einer Fotogalerie präsentieren wir alle Modelle in Bildform. Die Tabelle zeigt die dazugehörigen technischen Daten.

Interessant dürfte noch der Blick auf den Preis sein. In unserem Preisvergleich ist bisher nur die PowerColor Radeon R9 285 TurboDuo OC zu finden. Allerdings ist derzeit noch kein Preis aufgeführt. In einem anderen Preisvergleich wird zumindest eine Preisspanne von 228 bis 260 Euro genannt. Damit wäre die Radeon R9 285 sogar teurer oder zumindest gleichteuer wie eine Radeon R9 280X, die allerdings deutlich schneller ist. Es ist aber zu erwarten, dass sich die Preise erst noch einpendeln müssen und wir dann eine logische preisliche Struktur sehen.

Die interessantesten Modelle sind bisher die ASUS Radeon R9 285 Strix mit semipassiver Kühlung sowie die Sapphire Radeon R9 285 ITX Compact, da sie mit ihrer Boardgröße im ITX-Format einen Exoten darstellt.

Modelle der Radeon R9 285 im Überblick
Modell GPU-Takt Speicher-Takt / Ausbau Kühlung
ASUS Radeon R9 285 Strix 954 MHz 1.500 MHz / 2 GB semipassiv
Club3D Radeon R9 285 royalQueen 945 MHz 1.375 MHz / 2GB aktiv
Gigabyte Radeon R9 285 973 MHz 1.375 MHz / 2 GB aktiv
HIS Radeon R9 285 IceQ X2 938 MHz 1.375 MHz / 2 GB aktiv
MSI Radeon R9 285 Gaming 1.000 MHz 1.375 MHz / 2 GB aktiv
PowerColor Radeon R9 285 TurboDuo OC 945 MHz 1.375 MHz / 2 GB aktiv
Sapphire Radeon R9 285 Dual-X 918 MHz 1.375 MHz / 2 GB aktiv
Sapphire Radeon R9 285 Dual-X OC 965 MHz 1.400 MHz / 2 GB aktiv
Sapphire Radeon R9 285 ITX Compact 918 MHz 1.375 MHz / 2 GB aktiv
Sapphire Radeon R9 285 ITX Compact OC 928 MHz 1.375 MHz / 2 GB aktiv
XFX Radeon R9 285 Double Dissipation 918 MHz 1.375 MHz / 2 GB aktiv

Interessanter Fakt ist noch, dass bisher kein einziges Modell mit 4 GB Grafikspeicher vorgestellt wurde. Unser Test hat gezeigt, dass gerade die geringere Speichergröße der Radeon R9 285 das Leben schwer macht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar97488_1.gif
Registriert seit: 25.08.2008
Hamburg
Moderator
Beiträge: 25269
Ist wirklich nichts neues dabei. Auf den ersten Blick sind die Kühlkonstruktionen auch nicht anders.
Aber entscheidender bei der 285 ist ja eh das Performance/Watt Verhältnis.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

    Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

  • NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

    In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]