> > > > NVIDIA reduziert Preis der GeForce GTX Titan Z für OEM-Kunden

NVIDIA reduziert Preis der GeForce GTX Titan Z für OEM-Kunden

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013Mit einem Preis von rund 2.249 Euro ist die Gainward GeForce GTX Titan Z der derzeit günstigste Ableger des aktuellen NVIDIA-Flaggschiffs in unserem Preisvergleich. Damit ist der 3D-Beschleuniger aber wahrlich kein Schnäppchen und dürfte selbst für Enthusiasten viel zu teuer sein, kostet doch AMDs Konkurrenz-Modell mit etwa 1.079 Euro nur die Hälfte. Trotzdem gibt es in diesen Tagen zahlreiche verlockende Angebote für Käufer von Komplett-Systemen. So gibt es beispielsweise das „CK Gaming Phenom M Titan Z“, welches mit der derzeit schnellsten NVIDIA-GeForce bestückt ist, für 2.649 Euro bei Caseking.de. Streng genommen bezahlt man dann für den Intel Core i7-4790, die 16 GB DDR3-Arbeitsspeicher und für die restlichen Komponenten des Komplett-Rechners nur noch knapp 400 Euro.

Möglich soll dies mithilfe von dicken Rabatten für die OEM-Hersteller sein, wie nun die schwedische Webseite SweClockers.com berichtet. Demnach sollen OEM-Partner die GeForce GTX Titan Z um bis zu 37 Prozent günstiger erhalten. Im Einzelverkauf aber ist und bleibt die NVIDIA GeForce GTX Titan Z zu teuer. Ob sich dies demnächst auch ändern könnte, bleibt abzuwarten.

nvidia gtx titan z k
NVIDIA GeForce GTX Titan Z
NVIDIA GeForce GTX Titan Z im Vergleich
Modell NVIDIA GeForce GTX Titan Black NVIDIA GeForce GTX Titan Z AMD Radeon R9295X2
Straßenpreis ab 842 Euro ab 2.249 Euro ab 1.079 Euro
Homepage www.nvidia.de www.nvidia.de www.amd.de
Technische Daten
GPU GK110 (GK110-400-A1) 2x GK110 2x Hawaii XT
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 7,1 Milliarden 2x 7,1 Milliarden 2x 6,2 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 889 MHz 705 MHz -
GPU-Takt (Boost Clock) 980 MHz 876 MHz 1.018 MHz
Speichertakt 1.750 MHz 1.750 MHz 1.750 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 6.144 MB 2x 6.144 MB 2x 4.096 MB
Speicherinterface 384 Bit 2x 384 Bit 2x 512 Bit
Speicherbandbreite 336,0 GB/Sek. 336,0 GB/Sek. 320,0 GB/Sek.
DirectX-Version 11.1 11.1 11.2
Shadereinheiten 2.880  2x 2.880 2x 2.816
Texture Units 240 2x 240 2x 176
ROPs 48 2x 48 2x 64
TDP 250 Watt 350 bis 375 Watt 500 Watt

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar111645_1.gif
Registriert seit: 05.04.2009
Wald
Leutnant zur See
Beiträge: 1276
Der hier kowa - Caseking.de » PC-Systeme » Gaming PC » Alle Gaming PC » CK Gaming Phenom M Titan Z, Intel i7-4790

In kleinster Zusammenstellung kostet der 1.912,10 Euro.
#8
customavatars/avatar59687_1.gif
Registriert seit: 08.03.2007
Zauberland
Fregattenkapitän
Beiträge: 2846
Danke für den schnellen Link.
Bei der Auswahl verliert man schnell den Überblick...
#9
customavatars/avatar111645_1.gif
Registriert seit: 05.04.2009
Wald
Leutnant zur See
Beiträge: 1276
Gerne geschehen :)
Jop, habs dir auch nur linken können weils bei mir in den Lesezeichen ist :D
#10
customavatars/avatar191523_1.gif
Registriert seit: 27.04.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4236
Die Karte ist so unnötig ..
#11
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17437
Genauso unnötig wie dein (und jetzt auch mein :fresse: ) Post. :shot:

Wenn welche die Kohle haben und die Karte haben wollen ist es doch völlig okay, mir gefällt sie Optisch auch sehr gut... Holen würde ich mir sowas seit 3870X2 Tagen (war meine letzte Dualgpu Karte + ne Sapphire HD3870 Toxic für Tripple-CF) nicht mehr - unnötig.

LG Marti
#12
customavatars/avatar191523_1.gif
Registriert seit: 27.04.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4236
Ich versteh aber den Sinn dahinter nicht .
Ein Titan Black SLI ist günstiger dafür schneller und leiser .

Zudem sehen 2 Karten mit der SLI Bridge von Evga einfach verdammt Hammer aus :-D
#13
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17437
Den Sinn kann ich dir nennen... nimm dir das Gehäuse was ich verwende, nen CoolerMaster Elite 130 und versuche dort nen Ultra-Highendsystem unterzubringen... Titan Black oder R9 290X Verbund? Keine Chance da mITX... dank GTX Titan Z kein Problem. :wink:


Aber ansonsten würde ich auch nen Titan Black SL! nehmen, oder halt nen R9 290X CF... sieht einfach viel Geiler aus. :bigok:
#14
customavatars/avatar191523_1.gif
Registriert seit: 27.04.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4236
Dafür hast du halt das Problem dass die Luft im gehäuse bleibt :-D

Naja 1900€ für ne Karte , ich gebe maximal 450€ aus ;)
#15
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17437
Biste höher als ich mittlerweile, bei mir sinds inzwischen 250€. Prioritäten haben sich etwas verschoben... :fresse:
#16
customavatars/avatar59687_1.gif
Registriert seit: 08.03.2007
Zauberland
Fregattenkapitän
Beiträge: 2846
Ich weiss zwar nicht obs so ist aber vielleicht bringt die z weniger Microruckler oder andere störenden Probleme mit sich als im SLI mit 2 Karten...

Bei AMD war das mal so.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

ASUS ROG Strix Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-RX480/ASUS-RX480-LOGO

Nachdem wir uns bereits zwei Custom-Modelle der Radeon RX 480 abgeschaut haben, folgt heute das dritte Modell: Die ASUS ROG Strix Radeon RX 480. Große Erwartungen wurden an die bisherigen Custom-Modelle gesetzt, erfüllt werden konnten diese Erwartungen aber nur größtenteils, nicht vollends.... [mehr]