> > > > NVIDIA reduziert Preis der GeForce GTX Titan Z für OEM-Kunden

NVIDIA reduziert Preis der GeForce GTX Titan Z für OEM-Kunden

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013Mit einem Preis von rund 2.249 Euro ist die Gainward GeForce GTX Titan Z der derzeit günstigste Ableger des aktuellen NVIDIA-Flaggschiffs in unserem Preisvergleich. Damit ist der 3D-Beschleuniger aber wahrlich kein Schnäppchen und dürfte selbst für Enthusiasten viel zu teuer sein, kostet doch AMDs Konkurrenz-Modell mit etwa 1.079 Euro nur die Hälfte. Trotzdem gibt es in diesen Tagen zahlreiche verlockende Angebote für Käufer von Komplett-Systemen. So gibt es beispielsweise das „CK Gaming Phenom M Titan Z“, welches mit der derzeit schnellsten NVIDIA-GeForce bestückt ist, für 2.649 Euro bei Caseking.de. Streng genommen bezahlt man dann für den Intel Core i7-4790, die 16 GB DDR3-Arbeitsspeicher und für die restlichen Komponenten des Komplett-Rechners nur noch knapp 400 Euro.

Möglich soll dies mithilfe von dicken Rabatten für die OEM-Hersteller sein, wie nun die schwedische Webseite SweClockers.com berichtet. Demnach sollen OEM-Partner die GeForce GTX Titan Z um bis zu 37 Prozent günstiger erhalten. Im Einzelverkauf aber ist und bleibt die NVIDIA GeForce GTX Titan Z zu teuer. Ob sich dies demnächst auch ändern könnte, bleibt abzuwarten.

nvidia gtx titan z k
NVIDIA GeForce GTX Titan Z
NVIDIA GeForce GTX Titan Z im Vergleich
Modell NVIDIA GeForce GTX Titan Black NVIDIA GeForce GTX Titan Z AMD Radeon R9295X2
Straßenpreis ab 842 Euro ab 2.249 Euro ab 1.079 Euro
Homepage www.nvidia.de www.nvidia.de www.amd.de
Technische Daten
GPU GK110 (GK110-400-A1) 2x GK110 2x Hawaii XT
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 7,1 Milliarden 2x 7,1 Milliarden 2x 6,2 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 889 MHz 705 MHz -
GPU-Takt (Boost Clock) 980 MHz 876 MHz 1.018 MHz
Speichertakt 1.750 MHz 1.750 MHz 1.750 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 6.144 MB 2x 6.144 MB 2x 4.096 MB
Speicherinterface 384 Bit 2x 384 Bit 2x 512 Bit
Speicherbandbreite 336,0 GB/Sek. 336,0 GB/Sek. 320,0 GB/Sek.
DirectX-Version 11.1 11.1 11.2
Shadereinheiten 2.880  2x 2.880 2x 2.816
Texture Units 240 2x 240 2x 176
ROPs 48 2x 48 2x 64
TDP 250 Watt 350 bis 375 Watt 500 Watt

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar111645_1.gif
Registriert seit: 05.04.2009
Wald
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1281
Der hier kowa - Caseking.de » PC-Systeme » Gaming PC » Alle Gaming PC » CK Gaming Phenom M Titan Z, Intel i7-4790

In kleinster Zusammenstellung kostet der 1.912,10 Euro.
#8
customavatars/avatar59687_1.gif
Registriert seit: 08.03.2007
Zauberland
Fregattenkapitän
Beiträge: 2846
Danke für den schnellen Link.
Bei der Auswahl verliert man schnell den Überblick...
#9
customavatars/avatar111645_1.gif
Registriert seit: 05.04.2009
Wald
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1281
Gerne geschehen :)
Jop, habs dir auch nur linken können weils bei mir in den Lesezeichen ist :D
#10
customavatars/avatar191523_1.gif
Registriert seit: 27.04.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4289
Die Karte ist so unnötig ..
#11
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17767
Genauso unnötig wie dein (und jetzt auch mein :fresse: ) Post. :shot:

Wenn welche die Kohle haben und die Karte haben wollen ist es doch völlig okay, mir gefällt sie Optisch auch sehr gut... Holen würde ich mir sowas seit 3870X2 Tagen (war meine letzte Dualgpu Karte + ne Sapphire HD3870 Toxic für Tripple-CF) nicht mehr - unnötig.

LG Marti
#12
customavatars/avatar191523_1.gif
Registriert seit: 27.04.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4289
Ich versteh aber den Sinn dahinter nicht .
Ein Titan Black SLI ist günstiger dafür schneller und leiser .

Zudem sehen 2 Karten mit der SLI Bridge von Evga einfach verdammt Hammer aus :-D
#13
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17767
Den Sinn kann ich dir nennen... nimm dir das Gehäuse was ich verwende, nen CoolerMaster Elite 130 und versuche dort nen Ultra-Highendsystem unterzubringen... Titan Black oder R9 290X Verbund? Keine Chance da mITX... dank GTX Titan Z kein Problem. :wink:


Aber ansonsten würde ich auch nen Titan Black SL! nehmen, oder halt nen R9 290X CF... sieht einfach viel Geiler aus. :bigok:
#14
customavatars/avatar191523_1.gif
Registriert seit: 27.04.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4289
Dafür hast du halt das Problem dass die Luft im gehäuse bleibt :-D

Naja 1900€ für ne Karte , ich gebe maximal 450€ aus ;)
#15
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17767
Biste höher als ich mittlerweile, bei mir sinds inzwischen 250€. Prioritäten haben sich etwas verschoben... :fresse:
#16
customavatars/avatar59687_1.gif
Registriert seit: 08.03.2007
Zauberland
Fregattenkapitän
Beiträge: 2846
Ich weiss zwar nicht obs so ist aber vielleicht bringt die z weniger Microruckler oder andere störenden Probleme mit sich als im SLI mit 2 Karten...

Bei AMD war das mal so.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]