> > > > Galaxy zeigt die KFA2 Geforce GTX 780 Hall Of Fame OC+ (Update)

Galaxy zeigt die KFA2 Geforce GTX 780 Hall Of Fame OC+ (Update)

Veröffentlicht am: von

galaxyIn den vergangenen Wochen präsentierten zahlreiche Hersteller neue Modelle der GeForce GTX 780, nutzten dabei aber die Öffnung des Designs und boten diese mit auf 6 GB verdoppeltem Grafikspeicher an. Galaxy präsentiert unter seinem Brand KFA2 nun die KFA2 Geforce GTX 780 Hall Of Fame OC+, ebenfalls eine neu aufgelegte GeForce GTX 780. Dabei verzichtet man allerdings auf die Verdopplung des Speichers, die ohnehin in nur sehr wenigen Anwendungsfällen Sinn macht und konzentriert sich auf eine möglichst hohe Performance und gute Kühlung. Ein optisches Highlight ist sicherlich die Farbgestaltung mit weißem PCB und Kühler.

Im Bereich der Performance versucht es Galaxy mit einer Übertaktung der GPU von 864 auf 1.019 MHz. Via GPU-Boost soll es auf bis zu 1.071 MHz gehen. Die Referenzversion der GeForce GTX 780 schaffte es hier nur auf 902 MHz. Mit diesen GPU-Taktraten dürfte die KFA2 Geforce GTX 780 Hall Of Fame OC+ zu den schnellsten Karten dieses Typs gehören. Der per 384 Bit breitem Speicherinterface angebundene GDDR5-Speicher arbeitet mit 1.502 MHz. Zwei 6-Pin-Anschlüsse dienen der zusätzlichen Stromversorgung. Auf Seiten der Display-Anschlüsse bietet die KFA2 Geforce GTX 780 Hall Of Fame OC+ 2x Dual-Link-DVI, 1x HDMI 1.4 und 1x DisplayPort 1.2.

Die KFA2 Geforce GTX 780 Hall Of Fame OC+ soll ab sofort zu einem Preis von 429,90 Euro erhältlich sein. Die günstigsten Modelle der GeForce GTX 780 sind ab rund 400 Euro zu haben. Insofern könnte sich je nach Performance der Karte und Effizienz des Kühlers der Aufpreis lohnen.

Update:

Entgegen der offiziellen Pressemitteilung verfügt die KFA2 Geforce GTX 780 Hall Of Fame OC+ laut anders lautender Meldungen wohl doch über 6 GB Grafikspeicher. Dann allerdings kann der Preis von rund 430 Euro nicht mehr stimmen. Vielleicht bringt Galaxy auch zwei Modelle auf den Markt - eine mit 3 und eine mit 6 GB. Weiterhin wird die ausreichende Strom- und Spannungsversorgung offenbar über zwei 8-Pin- und nicht über zwei 6-Pin-Anschluss sichergestellt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17901
Absolut geile Karte :)

Mir gefällt der Weiß-Trend sehr gut, mal schauen was sich daraus noch entwickelt.

Btw: Sind 2 8-Pin PCIe Anschlüsse. :wink:


lg

Marti
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]