1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. AMDs Embedded Radeon E8860 erste diskrete Grafikkarte mit GCN-Architektur

AMDs Embedded Radeon E8860 erste diskrete Grafikkarte mit GCN-Architektur

Veröffentlicht am: von

AMD Logo 2013AMD nutzt den Zeitraum des Mobile World Congresses auch, um Produkte vorzustellen, die vielleicht nicht sofort in diesen Themenbereich gehören. Mit der Embedded Radeon E8860 GPU (Codename "Adelaar") stellte man die erste disktrete Grafikkarten für den professionellen Bereich vor, die auf der GCN-Architektur (Graphics Core Next) basiert. Die AMD E8860 GPU bietet 640 Shader-Einheiten und baut somit auf der "Cape Verde"-GPU auf. Weiterhin zur Verfügung stehen 2 GB GDDR5-Grafikspeicher, der mit 128 Bit angebunden ist und eine Speicherbandbreite von 72 GB pro Sekunde erreicht. Somit liegt der Speichertakt bei 1.125 MHz. Die GPU kommt auf einen Takt von 625 MHz. Ein weiteres entscheidendes Merkmal ist der Stromverbrauch, der laut AMD bei maximal 37 Watt liegt. Die maximale Rechenleistung wird mit 768 GFLOPS Single-Precision und 48 GFLOPS Double-Precision angegeben. Damit soll die E8860 GPU etwa 33 Prozent schneller als der Vorgänger und deutlich schneller als das Konkurrenzprodukt von NVIDIA sein.

Aufgrund des speziellen Einsatzbereiches wird es die E8860-GPU in neun verschiedenen Varianten geben. Zwei davon sind als MXM-Modul ausgeführt, die übrigen als PCI-Express-Steckkarte. Die weiteren Unterschiede sind in Display-Anschlüssen zu suchen. Diese reichen von zweimal DVI plus DisplayPort bis hin zu fünf Mal DisplayPort. Noch im ersten Quartal 2014 will AMD über seine Partner die ersten Karten an die Kunden ausliefern. Diese kommen aus den verschiedenen Medizin-, Militär- und weiteren Embedded-Bereichen.