> > > > Gigabyte bringt Radeon R9 270X OC mit 4 GB Speicher

Gigabyte bringt Radeon R9 270X OC mit 4 GB Speicher

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Der Grafikkartenhersteller Gigabyte hat einen neuen Ableger der AMD Radeon R9 270X vorgestellt. Die Besonderheiten der Grafikkarte sind sowohl im Bereich der Taktfrequenzen zu finden, sowie beim verbauten Videospeicher. Dieses Modell wird nämlich im Gegensatz zum Referenzmodell nicht mit 2 GB Speicher an den Start gehen, sondern Gigabyte bestückt die Grafikkarte mit insgesamt 4 GB GDDR5-Chips. Der Speicher ist natürlich weiterhin über ein 256-Bit-Interface an den GPU angebunden und wird mit einer realen Taktfrequenz von 5,6 GHz arbeiten.

Beim Grafikprozessor gibt Gigabyte eine Taktfrequenz von 1050 MHz an und im Boost-Betrieb sind bis zu 1100 MHz möglich. Zur Kühlung wird der Hersteller auf seinen Windforce 3X-Kühler setzen und dieser arbeitet bekanntlich mit insgesamt drei Lüftern. Für Die Stromversorgung müssen zwei 6-Pin-PCIe-Stecker zur Verfügung stehen und als Videoausgänge stehen neben einem DisplayPort auch Dual-Link-DVI sowie HDMI bereit.

Die Gigabyte Radeon R9 270X WindForce 3X OC 4 GB ist ab sofort bei den Händlern verfügbar und wechselt für rund 210 Euro ihren Besitzer.

 gigabyte 270x 4gb

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]