> > > > Sapphire präsentiert seine Custom-Modelle der Radeon R9 290 und 290X

Sapphire präsentiert seine Custom-Modelle der Radeon R9 290 und 290X

Veröffentlicht am: von

sapphireSapphire hat heute als weiterer Hersteller seine Custom-Modelle der Radeon R9 290X und R9 290 vorgestellt. Beide gehören zur TRI-X-Serie und sind somit mit einem Triple-Fan-Kühler ausgestattet. Derzeit ist noch nicht bekannt, ob Sapphire auch Änderungen am PCB vorgenommen hat. Die technischen Daten geben leider keinen Aufschluss darüber. Für die TRI-X R9 290X ruft Sapphire einen GPU-Takt von 1.040 MHz auf, was gerade einmal 40 MHz mehr als bei der Referenzversion sind. Den Speicher hat man von 1.250 auf 1.300 MHz um 50 MHz übertaktet. In diesem Fall kann also nur von einer moderaten Übertaktung die Rede sein. Allerdings lagen die Werte der bisherigen Konkurrenzmodelle auch nicht weit darüber.

Für die TRI-X R9 290 nennt Sapphire einen GPU-Takt von 1.000 MHZ, ein Plus von 53 MHz. Der Speicher arbeitet auch hier mit 1.300 MHz. Beide Karten basieren auf der "Hawaii"-GPU mit 2.816 bzw. 2.560 Shader-Prozessoren, 176 bzw. 160 Texturheinheiten und 64 ROPs. Beiden ebenfalls gemein ist der Speicherausbau mit 4.096 MB und die Anbindung über ein 512 Bit breites Speicherinterface. Auf den beiden BIOS-Chips befinden sich hier keine Uber- und Quiet-Versionen, sondern Sapphire hat hier einmal ein UEFI und einmal ein herkömmliches BIOS aufgespielt.

Neben der Standard-Version bietet Sapphire auch eine Battlefield-4-Edition an, der ein Code für das gleichnamige Spiel beiliegt. Leider werden weder ein Termin für die Verfügbarkeit, noch ein Preis genannt.

Die Modelle von Sapphire gegen die Referenzversionen
Modell AMD Radeon R9 290X AMD Radeon R9 290 Sapphire TRI-X R9 290X Sapphire TRI-X R9 290
Straßenpreis ab 450 Euro ab 335 Euro - -
Homepage www.amd.de www.amd.de www.sapphiretech.com www.sapphiretech.com
Technische Daten
GPU Hawaii XT Hawaii PRO Hawaii XT Hawaii PRO
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 6,2 Milliarden 6,2 Milliarden 6,2 Milliarden 6,2 Milliarden
GPU-Takt (Basis) - - - -
GPU-Takt (Boost) 1.000 MHz 947 MHz 1.040 MHz 1.000 MHz
Speichertakt 1.250 MHz 1.250 MHz 1.300 MHz 1.300 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 4.096 MB 4.096 MB 4.096 MB 4.096 MB
Speicherinterface 512 Bit 512 Bit 512 Bit 512 Bit
Speicherbandbreite 320,0 GB/Sek. 320,0 GB/Sek. 332,8 GB/Sek. 332,8 GB/Sek.
DirectX-Version 11.2 11.2 11.2 11.2
Shadereinheiten 2.816 2.560 2.816 2.560
Textur Units 176 160 176 160
ROPs 64 64 64 64
Pixelfüllrate 64,0 GPixel/Sek. 60,6 GPixel/Sek. 64 GPixel/Sek. 64 GPixel/Sek.
SLI/CrossFire CrossFire CrossFire CrossFire CrossFire
Maximale Leistungsaufnahme > 250 Watt 250 Watt > 250 Watt > 250 Watt

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6929
Habt ihr die beiden auch schon oder ist nur die Asus eingetroffen?

Ich hoffe das es heute zu mindestens den Asus Test gibt! :)

Möchte den dann gerne mal mit CB vergleichen...
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29952
Die Sapphire soll ebenfalls kommen. Am Artikel zur ASUS Radeon R9 290X DirectCU II OC sitze ich gerade, der wird auch heute fertig, aber nicht mehr heute online gehen. Wir wollen den Artikel so umfangreich wie immer gestalten.
#3
Registriert seit: 02.12.2012

Gefreiter
Beiträge: 48
Tippfehler bei den Shadereinheiten der Sapphire 290. ;)

Edit: Wurde ausgebessert. :)
#4
customavatars/avatar157503_1.gif
Registriert seit: 23.06.2011

Banned
Beiträge: 2024
Leider schon bei CB gelesen, Asus naja, Saphire gut, mfg
#5
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2938
Ja, Sapphire soll besser als ASUS sein. Da hat selbst die mit allen Tricks auf NVIDIA ausgelegte und großzügige augenzudrückende Testszenarien (GTX 780Ti auf Max gepumpt, während bei AMD kein OC getestet wird) und bei AMD jedes Haar in der Suppe suchende CB-Redaktion zähneknirschend zugeben müssen, das die kleinere R9 290 TRI-X eine gute Karte sei, aber keine Empfehlung aussprach, obwohl sie die von CB preisgekrönte GTX 780 klar schlägt.

Ich muss sagen, das ASUS irgendwie nicht so recht in mein Preis/Leistungsgefüge mehr passt. Ihre Karten sind oft nicht so gut wie die der anderen Boardpartner, aber trotzdem sehr teuer.
Sapphire ist da wirklich eher meine Anlaufstelle und ich wurde noch nie enttäuscht von ihnen.

Bin echt auf den Test hier auf HW gespannt. :)
#6
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29952
Wie gesagt, wir widmen uns den Karten etwas ausgiebiger ;)
#7
customavatars/avatar76352_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007
Mittelfranken
Flottillenadmiral
Beiträge: 5799
Zitat Pickebuh;21589137
Ja, Sapphire soll besser als ASUS sein. Da hat selbst die mit allen Tricks auf NVIDIA ausgelegte und großzügige augenzudrückende Testszenarien (GTX 780Ti auf Max gepumpt, während bei AMD kein OC getestet wird) und bei AMD jedes Haar in der Suppe suchende CB-Redaktion zähneknirschend zugeben müssen, das die kleinere R9 290 TRI-X eine gute Karte sei, aber keine Empfehlung aussprach, obwohl sie die von CB preisgekrönte GTX 780 klar schlägt.

Ich muss sagen, das ASUS irgendwie nicht so recht in mein Preis/Leistungsgefüge mehr passt. Ihre Karten sind oft nicht so gut wie die der anderen Boardpartner, aber trotzdem sehr teuer.
Sapphire ist da wirklich eher meine Anlaufstelle und ich wurde noch nie enttäuscht von ihnen.

Bin echt auf den Test hier auf HW gespannt. :)


Wie war CB echt toll deren Tests und empfehlungs Taktik :rolleyes: Mal sehen was der Sapphire Kühler kann. Wird wohl aber noch etwas dauern bis der Test auf Luxx dann kommt.
#8
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29952
Sapphire hat uns die Karte erst heute geschickt, von daher wird das vor den Feiertagen schwierig.
#9
customavatars/avatar146326_1.gif
Registriert seit: 04.01.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2342
Schöne Karte (auch optisch, nicht dieses blöde gamer-BlingBling-Zeug). Werde mit meiner GTX680 aber wohl noch bis zur nächten GPU-Runde warten, damit es sich auch richtig lohnt. Wobei Spiele wie Witcher ... mhm :D
#10
Registriert seit: 11.12.2012
Greven -> Kreis Steinfurt
Hauptgefreiter
Beiträge: 134
hmm ich glaube die 290 wird meine hd5850 toxic ablösen... gefällt mit optisch schon mal ganz gut und eine neue karte brauch ich eh. Hatte mit Sapphire noch nie Probleme.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]