> > > > AMD R9 290(X) dank Litecoins ausverkauft

AMD R9 290(X) dank Litecoins ausverkauft

Veröffentlicht am: von

AMD Radeon 2013 LogoAMD Grafikkarten sind bekannt dafür, sehr effizient für die kryptografischen Verfahren beim sogenannten „Bitcoin-Mining“ zu sein. Bereits die HD 5000er-Serie wurde bevorzugt genommen, um die Währung zu generieren. Es gibt jedoch auch alternativen wie Litecoin, die speziell dazu ausgerichtet sind von normaler Hardware berechnet zu werden. Nun sind einige Nutzer darauf gestoßen, dass die auf dem Hawaii-Chip basierenden Grafikkarten sehr effizient, effizienter als das NVIDIA-Pendant, Litecoins generieren können. So sind jetzt im Online-Shop newegg.com besagte Grafikkarten aufgrund der großen Leistung ausverkauft. Im Vergleich: Eine AMD R9 290X kann 990 KH/s (Kilohashes) berechnen, wohingegen eine NVIDIA Titan vergleichsweise „nur“ 485 KH/s schafft.

Jedoch wird bei den Litecoins bei höherer Beliebtheit wohl auch die selbe Entwicklung wie bei den Bitcoins stattfinden. Je mehr Leute das Verfahren nutzen werden, desto schneller werden findige Entwickler wieder analog zu den Bitcoins spezialisierte Hardware anbieten, die die Grafikkarten in der Effizienz deutlich schlagen werden. Aktuell lohnt es sich bei Bitcoins auch nicht mehr, diese mit Grafikkarten zu berechnen. Da die Berechnung immer schwieriger wird übersteigen die Stromkosten für die Berechnung den Erlös aus der Berechnung deutlich.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (45)

#36
customavatars/avatar51867_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5417
Mal an die "Profi-Miner" gesprochen, gibt es überhaupt einen break-even für das Minen?
#37
customavatars/avatar178171_1.gif
Registriert seit: 07.08.2012
Raum Stuttgart
Kapitänleutnant
Beiträge: 1730
Zitat Hamburger Jung;21569530
Mal an die "Profi-Miner" gesprochen, gibt es überhaupt einen break-even für das Minen?


Keine Ahnung.. Mittlerweile wirds schwierig. Zuviele Leute am Aufspringen. Is alles Spekulation, kann dir keiner Garantieren.

Grueße
#38
customavatars/avatar181202_1.gif
Registriert seit: 24.10.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 478
Was haben Bitcoins gegenüber normalen Devisen für Vorteile? :confused:
#39
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2212
Zitat LeonC34;21569771
Was haben Bitcoins gegenüber normalen Devisen für Vorteile? :confused:

http://www.hardwareluxx.de/community/f19/bitcoin-kein-handel-811897.html
#40
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4753
Schneeballsystem Bitcoin, Litecoin... ist ja schlimm, wie viel darüber mittlerweile berichtet wird. Wie viele sich dazu jetzt verleiten lassen?

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Klees;21568869
Hinter dem Euro/Dollar usw auch nicht. Höchstens das Papier hat den mehr"Wert"
Ob du es glaubst, oder nicht, Bitcoins werden ( anders genannt oder als Zugpferd missbraucht ) als der Vorreiter für eine Weltweit, Digitalisierte Währung verwendet.


Natürlich stecken irgendwo hinter dem Euro Werte. Firmen, Fabriken, Infrastruktur, Arbeitskraft...
Was bitteschön steckt hinter Bitcoin? Das ist wie Lotto. Oder Sportwetten.

Ob du's glaubst oder nicht. An Bitcoins werden nur ganz wenige verdienen und die Masse fällt darauf rein.
#41
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2212
Du glaubst sogar, was du da schreibst, oder? :/

Hinter Geld stehen keine Werte. Es gab sog. gedecktes Geld (z.B. Goldmünzen), jedoch haben wir uns von dem System weitesgehend verabschiedet (es gib noch Relikte wie die Goldreserven, diese sind jedoch fürs (Giral)Geld bedeutungslos).
Wenn du mehr wissen willst, kannst du hier mal anfangen: http://wiki.piratenpartei.de/AG_Geldordnung_und_Finanzpolitik/Was_ist_Geld%3F/Warum_und_wie_...

Und wenn du Bitcoins als Schneeballsystem bezeichnest, zeigt das einfach nur, dass du keine Lust hattest dich überhaupt damit auseinander zu setzen.

Zitat justINcase;21570011
Ob du's glaubst oder nicht. An Bitcoins werden nur ganz wenige verdienen und die Masse fällt darauf rein.


Du meinst so wie bei € oder $, wo es ein paar Superreiche gibt, welche entspannt von ihren Zinsen leben und einem Großteil der Bevölkerung, der bereitwillig seine "Reichensteuer" in Form von Zinsen bezahlt? :rolleyes:
Meine persönliche Meinungs ist, dass wenn jeder das Geldsystem verstehen würde, wir bereits eine Revolution hätten. Aber mit AMDs "Volcanic Island" Grafikkarten hat das denkbar wenig zu tun :hmm:
#42
customavatars/avatar51867_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5417
Zitat pescA;21570318
Meine persönliche Meinungs ist, dass wenn jeder das Geldsystem verstehen würde, wir bereits eine Revolution hätten.


Nur doof, dass knapp 1000 Leute die Hälfte aller Bitcoins besitzt. Und was ist mit den restlichen 7,09 Milliarden Menschen? Die dürfen nicht an der Revolution teilnehmen? :(
#43
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2212
Da kommt den Nerdcoins gerade eine zu große Ehre zu, mit "das Geldsystem" meine ich immernoch das, was wir als €/$/etc kennen.
#44
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Zur Zeit sind die Leitwährungen auch nur rein Digitale Währungen, die Ausgedruckt werden können. Jedoch ist der größte Teil nur rein Digital und wird wir Bitcoins und Co. von Festplatte zu Festplatte verschoben (zB EC-Karten Zahlung, Gehalt usw.).
Hinter Euro, Dollar usw. steht zur Zeit als einzigster "Wert", das versprechen unserer Politiker, damit keinen scheiß anzustellen. Natürlich könnten die unser Geld einfach so nach Laune kaputhauen (wir haben noch nicht einmal Volksentscheide um die daran zu hindern bis es zu spät ist). Euro, Dollar usw. können nach belieben und unabhängig vom Markt gedruckt werden, in beliebiger Menge.

Bitcoins ud Co. sind wenigstens in der Menge Limitiert. Die aktuellen teils drastischen Wertsteigerungen liegen mit unter daran, das immer mehr Menschen auf den Zug aufspringen, sprich, das System muss sich erst noch Einpendeln. Ein weiterer Unterschied ist, das sich Bitcoins usw. schlecht Ausdrucken lassen, also wohl vorerst, rein Digital bleiben.
#45
customavatars/avatar80370_1.gif
Registriert seit: 19.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2144
der thread ist hier falsch platziert.
außerdem ist nicht nur die r9 290er Serie ausverkauft/schlecht erhältlich, sondern gesamt die 7950,7970,r9 280x,r9 290,r9290x. ...usw alle karten, die sich lohnen würden.
die Verfügbarkeit von Netzteilen und Riser-Kabeln ist auch davon betroffen - natürlich auch die Preise.. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]