> > > > PowerColor bereitet wassergekühlte Radeon R9 290X vor

PowerColor bereitet wassergekühlte Radeon R9 290X vor

Veröffentlicht am: von

powercolorBei PowerColor befindet sich derzeit eine Radeon R9 290X mit vormontiertem Wasserkühler in der finalen Testphase. Laut eigenen Angaben plane man einen Release bereits in der kommenden Woche - nebst direkter Verfügbarkeit am Markt. Damit wäre man vermutlich der erste Hersteller, der eine modifizierte Radeon R9 290X anbieten kann. Bisher haben Hersteller wie ASUS, Gigabyte oder MSI zwar schon einige Details durchblicken lassen bzw. schon konkrete Produkte angekündigt, bisher unklar ist aber noch die Frage nach der Verfügbarkeit. Zahlreiche Meldungen dazu findet ihr in unseren Grafikkarten-News.

Wassergekühlte Radeon R9 290X von PowerColor

Auf der PowerColor Radeon R9 290X LCS, so vermutlich der Name der Karte, ist ein Fullcover-Block von EK Water Blocks verbaut. Der EK-FC R9 290X Acetal + Nickel ist dort auch schon im Online-Shop zu haben. Bisher hat PowerColor nur ein Foto der Karte samt Kühler veröffentlicht, nennt aber noch keine Taktrate, mit denen die Karte ausgeliefert werden soll. Ohnehin wird es vermutlich, wie bei vielen wassergekühlten Karten so sein, dass der Hersteller sehr konservative Voreinstellungen wählt, die der Nutzer dann zu Hause recht einfach übertreffen wird. Zumindest sollte man mit einer solchen Lösung keinerlei Probleme mit dem Temperatur-Limit bekommen, denn 95 °C dürften mit einer Wasserkühlung nicht zur Hürde werden.

Wie gesagt, noch fehlt ein konkreter Termin, PowerColor spricht nur von "nächster Woche". Gespannt sein darf man auf den Preis, der üblicherweise deutlich über der Anschaffung einer Karte im Referenzdesign plus zusätzlichem Wasserkühler liegt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8610
Ich sehe das auch wie Nekronata. Ich würde auch nächstes mal wieder zu meinem kollegen der kfzmechaniker ist hinfahren um die bremsen bzw. bremsschläcuhe zu wechseln auch wenn ich seit dem letzten wechsel weiß wie es geht. Jedoch ist es mir immer noch lieber wenn jemand der es gelernt bzw. erfahrung darin hat mir dabei hilft und beratend zur seite steht.

Das ist genauso wie bei meinen Kollegen die nen neuen PC kaufen. Viele davon haben seit jahren "selbst" gebaute computer die zumeist ich in ihrem beisein gebaut habe oder sie vor jahren selber mal einen gebaut haben. Aber trotzdem kommen alle jedes mal wieder an wenn sie etwas neues kaufen da sie wissen das ich wesentlich mehr erfahrung und routine darin habe und mit der zeit auch ein auge für das detail habe im vergleich zu ihnen selber.
#14
customavatars/avatar80370_1.gif
Registriert seit: 19.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2144
Zitat Nekronata;21555473

Aber man kann ja auch mal anders fragen: Warum lötet ihr nicht euch selber bessere PCB Designs zusammen? Löten ist ja auch nicht schwer ....


Das hat einen Grund (5.): http://www.ta7.de/txt/humor/hum00009.htm :D
Ne ganz ehrlich, ich bin da schmerzfrei. hab auch in mein Netbook Bluetooth eingelötet. Für ein eigenes PCB Design fehlen mir aber die E-Technik Kenntnisse. Theoretisch kann man sich die aber schnell aneignen - Ist auch kein Hexenwerk. Benötigte Teile gibts bei digikey oder farnell oder evtl. auch bei Conrad oder pollin... Aber: ...siehe oben Grund 5!
#15
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1092
Zumal es hier leute zu hauf gibt die an pcbs rumlöten :)
Ich muss sagen 100€ mehr ist für den ein oder anderen viel. Aber wenn man sieht was für pcs sich leute hinstellen ist diese frage eh irrelevant. Powercooler weiß das sie 100€ aufpreis machen können, weil dir leute das schon kaufen
#16
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Nähe Leipzig
Oberbootsmann
Beiträge: 999
Umbau hin oder her.
Mich würde mal interessieren ob die bei Powercolor auf eine Ref-Design setzen, oder hab ich da was überlesen?
Ging doch nur um die fehlenden Taktangaben.
#17
customavatars/avatar181202_1.gif
Registriert seit: 24.10.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 480
Zitat Nekronata;21555473

Ich bin zB auch ausgebildeter Fluggerätmechaniker und kann dir sagen, das das Pipifaks Arbeiten sind, trotzdem haben da viele zumindest Respekt davor. Ich würde dich dort zB auch Auslachen, wenn du Angst hast, an einem Flugzeug, in dem du dann selber auch noch mitfliegst rumzuarbeiten.... (trotzdem kann ich da noch differenzieren und hab trotzdem noch Verständnis).



Beim Flugzeug wird es schon daran scheitern, dass man sämtliche Sicherheitsbestimmungen kennen muss, ansonsten ist es doch auch nur noch teile tauschen wie im Kfz Bereich wenn auch umfangreicher.

Beim Wasserkühler montieren kann man jetzt kaum was falsch machen, Hirn einschalten hilft da echt schon viel weiter.

Generell muss man sich einfach auch mal was trauen im Leben, nur so lernt man dazu und kommt weiter.
#18
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33820
Zitat Neo52;21559812
Umbau hin oder her.
Mich würde mal interessieren ob die bei Powercolor auf eine Ref-Design setzen, oder hab ich da was überlesen?
Ging doch nur um die fehlenden Taktangaben.

Gefühlsmäßig würde ich ja sagen, da es das einfachste wäre:

- Ref Design ist released und in entsprechenden Mengen verfügbar
- EKWB Kühler ist entwickelt, gefertig und schon zahlreich verkauft worden

Die Leistung seitens Powercolor ist es jetzt lediglich den Kühler draufzubauen, graka in einen entsprechenden Karton zu packen und fertig ist das neue Produkt. Ich meine häufig haben die Custom PCBs sowieso irgendwelche nachteile gegenüber dem Refdesign (Locksperre bei der spannung z.B.) und von daher muss ein Ref Design nicht zwingend auch schlecht sein.
#19
customavatars/avatar151636_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Graz, Österreich
Bootsmann
Beiträge: 611
Zitat sg-1;21555172
ganz einfach... wenn man sich nicht zutraut, ein paar schrauben und einen kühlkörper zu entfernen, um dann WLP und einen neuen kühlkörper zu montieren, dann sollte man die finger davon lassen. zumal es genug infomaterial dazu gibt, wie man das macht (inkl. videos). es sollte einfach nicht jeder an hardware rumfummeln... für manche haben auch komplettrechner ihre Daseinsberechtigung. sicher ist es nicht schwer, aber es gibt halt auch Fettnäpfchen für unerfahrene, die sich nicht ausreichend informieren.

...aber zu feige, finde ich auch etwas falsch formuliert. eher zu wenig basteleifer :D - ist halt einstellungszache. das respektiere ich aber. eben dafür ist diese karte gedacht


Ich werde mir ein paar der LCS Grafikkarten kaufen. Der Grund ist einfach: Man erspart sich lästige Arbeit, verliert die Garantie nicht und man bekommt ein schönes Backplate. Ich habe Grafikkarten mit vorgefertigten Wakü-Blocks lieber, obwohl ich schon seit Jahren weiß wie man das macht. Es ist einfach praktischer. Außerdem sind Wakü-Karten üblicherweise schon ganz gut übertaktet.

Zitat Reaver1988;21554579
nett aber leider sind die aufpreise immer sehr gesalzen. Die Karte kostet 470€, der Kühler 100€ = 570€, ich denke bei 690€ wird die Karte dann wohl liegen.


Bei der 5870 LCS und der 7970 LCS hielt sich alles gut in Grenzen.

Jetzt gibt es die Karte um 470 Euro wie du sagst, dann kommt der Wakü-Block drauf mit 105 Euro und eine 25 Euro teure Backplate war bisher auch dabei. Also rund 600 Euro wäre das Paket wenn PowerColor nichts zusätzlich verrechnen würde und du das selbst zusammenbaust. Aber ich denke mit stock OC und Garantie sollte es den Aufpreis schon wert sein...
#20
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Nähe Leipzig
Oberbootsmann
Beiträge: 999
Zitat Reaver1988;21560616
und von daher muss ein Ref Design nicht zwingend auch schlecht sein.


ich hab eines der 7970 (nicht GHz) und ich bin erstmal ne Weile geheilt von Ref-Design. War meine erste GraKa die über 400,- gekostet hat und jetzt lässt sie mich immer wissen dass sie da ist, indem sie mir ins Ohr pfeift :fire:

Das nächste Mal wird's wohl ein Extrem-Exemplar alá Matrix oder Lightning wenn ich soviel Kohle in die Hand nehme.
#21
customavatars/avatar13371_1.gif
Registriert seit: 10.09.2004

Fregattenkapitän
Beiträge: 2740
Und auch die können Fiepen bis zum Wahnsinn. Alles schon gehabt...
#22
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Nähe Leipzig
Oberbootsmann
Beiträge: 999
Zitat cHio;21566050
Und auch die können Fiepen bis zum Wahnsinn. Alles schon gehabt...


da muss man wohl auf Brettspiele umsteigen, wenn man dem Risiko vorbeugen will? :fresse:
Ihr könnt einem aber auch richtig Kauflaune machen :rolleyes: ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini: 1080-Ti-Leistung auf gerade einmal 21 Zentimeter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-MINI-LOGO

Wir haben uns bereits mehr als ein Dutzend verschiedene Modelle der GeForce GTX 1080 Ti angeschaut. Mit von der Partie waren standard-luftgekühlte und wassergekühlte Modelle, mit All-in-One-Wasserkühlung und Custom-Open-Loop – die Vielfalt lässt sicherlich kaum Wünsche offen. ZOTAC hat nun... [mehr]