1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. NVIDIA präsentiert die Tesla K40 mit 2.880 CUDA-Prozessoren

NVIDIA präsentiert die Tesla K40 mit 2.880 CUDA-Prozessoren

Veröffentlicht am: von

nvidiaGing NVIDIA in den vergangenen Jahren immer den Weg neue und große Ausbaustufen bereits bestehender Architekturen erst einmal auf den professionellen Markt zu bringen, erschien die GeForce GTX 780 Ti mit 2.880 CUDA-Prozessoren und damit dem Vollausbau der GK110-GPU erst für den Desktop-Markt. Heute nun präsentiert NVIDIA die Tesla K40, die ebenfalls den Vollausbau der GK110-GPU verwendet. Laut den Angaben von NVIDIA bietet die Tesla K40 im Vergleich zum Vorgänger Tesla K20X die doppelte Speichermenge und eine bis zu 40 Prozent höhere Leistung. Gegenüber der aktuell am Markt erhältlichen schnellsten CPU ist die Leistung der Tesla K40 sogar zehnmal höher.

Zu den für das Computing wichtigen 2.880 CUDA-Prozessoren gesellen sich auf der Tesla K40 auch noch 12 GB GDDR5-Speicher, der via ECC geschützt ist. Erster Einsatzbereich für solche Karten soll das Texas Advanced Computing Center (TACC) sein, dass sich derzeit im Aufbau befindet und im Januar 2014 fertiggestellt werden soll. Wie viele Tesla K40 hier eingesetzt werden sollen und wie hoch die Rechenleistung sein soll, verrät die Universität von Texas in Austin derzeit noch nicht.

Gegenüberstellung der Tesla-Karten von NVIDIA
Merkmal Tesla K40 Tesla K20X Tesla K20 Tesla K10
GPU 1x GK110B 1x GK100 1x GK110 2x GK104
Double-Precision-Leistung 1,43 TFLOPs 1,31 TFLOPs 1,17 TFLOPs 0,19 TFLOPs
Single-Precision-Leistung 4,29 TFLOPs 3,95 TFLOPs 3,52 TFLOPs 4,58 TFLOPs
Speicherbandbreite 288 GB/Sek. 250 GB/Sek. 208 GB/Sek. 320 GB/Sek.
Speichergröße 12 GB 6 GB 5 GB 8 GB
CUDA-Prozessoren 2.880 2.688 2.496 2x 1536

Die NVIDIA Tesla K40 ist ab sofort erhältlich und wird in den nächsten Monaten von vielen Server-Herstellern, darunter Appro, ASUS, Bull, Cray, Dell, Eurotech, HP, IBM, Inspur, SGI, Sugon, Supermicro und Tyan sowie NVIDIA-Fachhandelspartnern angeboten.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-NITRO-RADEONRX5700XT

    Der erste Schwung der Custom-Modelle für die Navi-Karten von AMD ist verfügbar. Aber noch längst nicht alle der wichtigsten Modelle haben wir uns angeschaut. Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT ist laut diverser Empfehlungen eine dieser Varianten, auf die man einen genauen Blick... [mehr]

  • NVIDIA dreht an der Ampere-Schraube: Die GeForce RTX 3080 Founders Edition im...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCE-RTX-3080

    Heute ist es endlich soweit. Mit der GeForce RTX 3080 in der Founders Edition schauen wir uns die erste Karte der neuen Ampere-Generation an. Die wichtigsten Details zur Architektur haben wir bereits behandelt und in der vergangenen Woche konnten wir euch die ersten Fotos der GeForce RTX 3080... [mehr]

  • Bandbreiten-Test: Was der Umstieg auf PCIe 4.0 bringt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RX5500XT_PCI3VS4-TEASER

    Gegenüber dem 3.0-Standard verdoppelt PCI Express 4.0 die maximal mögliche Bandbreite auf bis zu 32 GB/s. Aktuell kann der neue Standard jedoch nur in Verbindung mit einem Ryzen-Prozessor auf Zen-2-Basis sowie einer Navi-Grafikkarte und einem X570-Mainboard genutzt werden – wenn man von... [mehr]

  • Erstes Custom-Modell: Gigabyte GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-GEFORCE-RTX-3080-EAGLE-OC

    Nach dem gestrigen Test der GeForce RTX 3080 Founders Edition von NVIDIA können wir heute den ersten Test eines Custom-Modells präsentieren. Die GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G von Gigabyte ist dabei eines von vier Modellen des taiwanesischen Herstellers und bewegt sich etwas unterhalb der... [mehr]

  • Mehr Super: MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-GTX1660SUPER

    Nach dem ersten Test einer GeForce GTX 1660 Super mit Referenzvorgaben schauen wir uns nun eine High-End-Variante in Form der MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X an. Neben dem höheren Takt bietet sie eine semipassive Kühlung und weitere Funktionen, zu denen wir noch kommen werden. Da die Spanne... [mehr]

  • Verdammt leise unter Last: MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-GEFORCE-RTX-3080-GAMING-TRIO

    Nach und nach erreichen uns weitere Partner-Karten der GeForce RTX 3080. Heute im Test sehen wir die MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G. Um sich von der Founders Edition abzusetzen, bleibt den Herstellern ein kleines Leistungsplus sowie eine effektivere Kühlung. Da aber auch NVIDIA hier... [mehr]