> > > > Die Boardpartner stellen vor - GeForce GTX 780 Ti ab 650 Euro

Die Boardpartner stellen vor - GeForce GTX 780 Ti ab 650 Euro

Veröffentlicht am: von

gtx780ti-logoHeute präsentierte NVIDIA die GeForce GTX 780 Ti, zu der wir auch gleich einen ausführlichen Artikel präsentierten. Offenbar hat sich NVIDIA die Kritik zu Herzen genommen und erlaubt es den Herstellern ihre Modelle der GeForce GTX 780 Ti zumindest mit einem alternativen Kühler auszustatten. Noch nicht erlaubt sind Modifikationen am PCB und damit auch beim Speicherausbau. Uns ist zu Ohren gekommen, dass es noch bis Ende November oder Anfang Dezember dauern kann, bis wir erste eigene Design sehen. Dann wäre es auch möglich die Karte mit 6 GB und mehr auszustatten.

Nun aber wollen wir die einzelnen Modelle der GeForce GTX 780 Ti vorstellen. Teilweise sind diese, wie bereits erwähnt, nur ab Werk übertaktet und setzen noch auf den Referenzkühler oder aber sind zusätzlich zur Übertaktung auch noch mit einem alternativen Kühler ausgestattet. Noch listet unser Preisvergleich die meisten Modelle nicht. Dies wird sich aber vermutlich im Laufe des Tages bzw. morgen ändern. Noch etwas länger könnte es dauern, bis Termin und Preis für komplett veränderte Karten bekannt sind.

Die Modelle der GeForce GTX 780 Ti im Überblick
Hersteller Modell Basis-Takt Boost-Takt Speicher-Takt Speicher-bandbreite alternative Kühlung Preis
ASUS GeForce GTX 780 Ti 876 MHz 928 MHz 1.750 MHz 336 GB/Sek. nein 649 Euro
EVGA GeForce GTX 780 Ti 876 MHz 928 MHz 1.750 MHz 336 GB/Sek. nein 669 Euro
  GeForce GTX 780 Ti SuperClocked 980 MHz 1.046 MHz 1.750 MHz 336 GB/Sek. ja 669 Euro
  GeForce GTX 780 Ti ACX 876 MHz 928 MHz 1.750 MHz 336 GB/Sek. ja -
  GeForce GTX 780 Ti SuperClocked ACX 1.006 MHz 1.072 MHz 1.750 MHz 336 GB/Sek. ja -
  GeForce GTX 780 Ti Classified - - - - ja -
Gainward GeForce GTX 780 Ti 876 MHz 928 MHz 1.750 MHz 336 GB/Sek. nein 649 Euro
Gigabyte GeForce GTX 780 Ti  876 MHz 928 MHz 1.750 MHz 336 GB/Sek. nein 649 Euro
  GeForce GTX 780 Ti Overclock Edition  - - - - ja -
Inno3D GeForce GTX 780 Ti  876 MHz 928 MHz 1.750 MHz 336 GB/Sek. nein 646 Euro
  GeForce GTX 780 Ti HerculeZ 2000 902 MHz 941 MHz 1.750 MHz 336 GB/Sek. ja 669 Euro
 

iChill GeForce GTX 780 Ti

1.006 MHz 1.046 MHz 1.800 MHz 345,6 GB/Sek. Ja 699 Euro
  iChill GeForce GTX 780 Ti Black Edition - - - - ja -
KFA2 GeForce GTX 780 Ti 876 MHz 928 MHz 1.750 MHz 336 GB/Sek. nein -
MSI GeForce GTX 780 Ti 876 MHz 928 MHz 1.750 MHz 336 GB/Sek. nein 649 Euro
Palit GeForce GTX 780 Ti 876 MHz 928 MHz 1.750 MHz 336 GB/Sek. nein -
PNY GeForce GTX 780 Ti 876 MHz 928 MHz 1.750 MHz 336 GB/Sek. nein -
Zotac GeForce GTX 780 Ti 876 MHz 928 MHz 1.750 MHz 336 GB/Sek. nein 645 Euro

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8479
Interessant, interessant. Andererseits: Bis die EVGA Classified in Europa ankommt ist wahrscheinlich schon Maxwell da :haha:
#2
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7429
Und bis Evga Maxwell Classified da ist, ist dann ein Maxwell Refresh draußen? :D
#3
customavatars/avatar125614_1.gif
Registriert seit: 22.12.2009
bei München
Stabsgefreiter
Beiträge: 312
Ich denke mal, dass die Boardpartner schon ungefähr wissen, wann die nächste Generation aufschlägt. Deshalb werden die sich mit Sicherheit nicht allzuviel Zeit lassen, denn wer soll die Karten kaufen wenn es 4-8 Wochen Später bereits wieder neuere gibt?
Ich gehe mal davon aus, dass wir in etwa 4 wochen sämtliche custom Modelle kaufen werden können.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini: 1080-Ti-Leistung auf gerade einmal 21 Zentimeter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-MINI-LOGO

Wir haben uns bereits mehr als ein Dutzend verschiedene Modelle der GeForce GTX 1080 Ti angeschaut. Mit von der Partie waren standard-luftgekühlte und wassergekühlte Modelle, mit All-in-One-Wasserkühlung und Custom-Open-Loop – die Vielfalt lässt sicherlich kaum Wünsche offen. ZOTAC hat nun... [mehr]