> > > > PowerColor Radeon R9 270X Devil geht an den Start

PowerColor Radeon R9 270X Devil geht an den Start

Veröffentlicht am: von

powercolorPowerColor hat nun den Nachfolger der Radeon HD 7870 Devil präsentiert, die wir Mitte Juli als eine der ersten Redaktionen testen durften. Die Neuauflage basiert natürlich auf der neuen „Curacao“-GPU, die im Grunde genommen nichts anderes ist als ein umgelabelter „Pitcairn“-Chip, und so lesen sich die Eckdaten des neuen 3D-Beschleuniger zunächst gleich.

Auch die PowerColor Radeon R9 270X verfügt über 1.280 Streamprozessoren, 80 Textureinheiten und 32 Rasterendstufen. Der Videospeicher fasst 2.048 MB an Daten und bindet über einen 256 Bit breiten Datenbus an. Das verwendete Kühlsystem scheint ebenfalls das gleiche zu sein wie beim Vorgänger, verspricht gegenüber dem Referenzkühler aber immerhin 25 Prozent niedrigere Temperaturen bei einer Geräuschkulisse, die gut 18 Prozent leiser sein soll. Hierfür setzt PowerColor auf einen eigenen Dual-Slot-Kühler, der mit gleich drei Lüftern und vier dicken Kupfer-Heatpipes ausgestattet ist. Während die beiden äußeren Lüfter einen Durchmesser von jeweils 80 mm bieten, fällt der mittig angebrachte Rotor mit 90-mm-Durchmesser etwas größer aus. Die Heatpipes sind bis zu sechs Millimeter dick.

Doch auch das Platinen-Layout passte der AMD-Boardpartner seinen Vorstellungen an und spendierte seiner jüngsten Devil-Grafikkarte eine 7+1+1-phasige Spannungsversorgung und hochwertige Bauteile. Zur besseren Stabilität und Kühlung wurde rückseitig eine Backplate angebracht. Um sich dennoch von seinem direkten Vorgänger abzusetzen, erhöhte PowerColor noch einmal die Taktraten. Chip und Speicher rechnen jetzt mit 1.150 bzw. 1.400 MHz etwas schneller als die Radeon 7870 Devil, die sich noch mit 1.100 respektive 1.250 MHz begnügen musste. Außerdem besitzt die Neuauflage einen Boostakt von bis zu 1.180 MHz. Zum Vergleich: Eine normale Radeon R9 270X muss sich mit 1.000 MHz (Boost: 1.150 MHz) und 1.400 MHz begnügen.

Die neue PowerColor Radeon R9 270X Devil soll in den kommenden Tagen in den Handel kommen, zu welchem Preis ist noch nicht bekannt.

PowerColor Radeon R9 270X Devil im Vergleich
Modell AMD Radeon R9 270X PowerColor Radeon R9 270X Devil PowerColor Radeon HD 7870 Devil
Straßenpreis ab 160 Euro Noch nicht erhältlich ca. 220 Euro
Homepage www.amd.com www.powercolor.com www.powercolor.com
Technische Daten
GPU Curacao XT Curacao XT  Pitcairn XT
Fertigung 28 nm 28 nm  28 nm
Transistoren 2,8 Milliarden 2,8 Milliarden  2,8 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1.000 MHz 1.150 MHz  1.100 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 1.050 MHz 1.180 MHz  1.100 MHz
Speichertakt 1.400 MHz 1.400 MHz  1.250 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5  GDDR5
Speichergröße 2.048 MB 2.048  2.048 MB
Speicherinterface 256 Bit 256 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 179,2 GB/Sek. 179,2 GB/Sek.  160,0 GB/Sek.
DirectX-Version 11.2 11.2  11.1
Shadereinheiten 1.280 (1D) 1.280 (1D)  1.280 (1D)
Texture Units 80 80  80
ROPs 32 32  32

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC-RTX1080TI

    Nach der Veröffentlichung und den ausführlichen Tests zur GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 Founders Edition kommen wir nun zum ersten Test eines Custom-Modells. ZOTAC konnte uns die Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP bereits zum Start der neuen Generation zur Verfügung stellen, ein... [mehr]