> > > > ZOTAC: Goldene GeForce GTX 760 Extreme Edition für China

ZOTAC: Goldene GeForce GTX 760 Extreme Edition für China

Veröffentlicht am: von

zotacNVIDIA-Boardpartner ZOTAC feiert seine sechsjährige Zusammenarbeit mit der kalifornischen Grafikschmiede mit einer Sonderausgabe der GeForce GTX 760. Zwar kommt die neue ZOTAC GeForce GTX 760 Extreme Edition nur in China auf den Markt, doch ist die Grafikkarte ein echter Hingucker. Demnach tauschte ZOTAC den Referenzkühler der flotten Mittelklasse-Grafikkarte gegen ein eigenes Modell aus, das mit dicken Kupfer-Heatpipes und zwei Axiallüftern ausgestattet ist. Markant ist vor allem aber die Farbgebung. Der Dual-Slot-Kühler ist komplett in Gold gehüllt.

Doch auch unter der Haube hat die neue Extreme-Edition einiges zu bieten. Da wären zum einen ein aufgemöbeltes Printed Circuit Board mit einer 8+3-phasigen Spannungsversorgung, ein 6- und 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker und höhere Taktraten von 1.137 respektive 1.552 MHz. Zum Vergleich: Eine normale GeForce GTX 760 muss sich mit 980 bzw. 1.502 MHz zufriedengeben. Der Boost-Takt erhöht sich von ehemals 1.033 auf 1.202 MHz. Zur besseren Stabilität und Kühlung, aber auch aus Gründen der Optik, hat ZOTAC dem 3D-Beschleuniger eine goldfarbige Backplate spendiert.

Zu welchem Preis die neue ZOTAC GeForce GTX 760 Extreme Edition in den asiatischen Handel kommen wird, ist nicht bekannt.

 

Vergleich mit der Referenz

Die Modelle gegen die Konkurrenz
Modell ZOTAC GeForce GTX 760 Extreme Edition NVIDIA GeForce GTX 760
Straßenpreis noch nicht erhältlich ab 225 Euro
Homepage www.zotac.com www.nvidia.de
Technische Daten
GPU GK104 (GK104-225-A2) GK104 (GK104-225-A2)
Fertigung 28 nm 28 nm
Transistoren 3,54 Milliarden 3,54 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1.137 MHz 980 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 1.202 MHz 1.033 MHz
Speichertakt 1.553 MHz 1.502 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5
Speichergröße 2.048 MB 2.048 MB
Speicherinterface 256 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 198,8 GB/Sek. 192,3 GB/Sek.
DirectX-Version 11.0 11.0
Shadereinheiten 1.152 (1D) 1.152 (1D)
Texture Units 96 96
ROPs 32 32

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 12.05.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 469
Ob man will oder nicht. Sieht echt klasse aus im schwarzen gehäuse. :)
#2
customavatars/avatar96479_1.gif
Registriert seit: 07.08.2008
Erlangen
(V)_|•,,,•|_(V)
Beiträge: 7744
Passt ja zu den neuen ASUS Boards.
#3
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 46666
Joah sieht nice aus, würde auch gut zum ECS Z77 Board passen
#4
customavatars/avatar189120_1.gif
Registriert seit: 25.02.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5305
Passt zum OC Formula.
#5
customavatars/avatar187455_1.gif
Registriert seit: 19.01.2013
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 571
Sieht gut aus :) Erinnert mich ein wenig an die GTX 560 Kupfer Edition von MSI vor ein paar Jahren :)
#6
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat
Der Dual-Slot-Kühler ist komplett in Gold gehüllt.


Na klar, dann würde ich mir die Graka kaufen, den Kühler einschmelzen (bzw. das Gold vom Rest trennen) & auf dem Markt verkaufen.:haha:

Ich behaupte mal, es soll "komplett in goldene Farbe gehüllt" o. ä. heißen ;-)
#7
Registriert seit: 13.02.2010
Essen
Hauptgefreiter
Beiträge: 138
Zitat DJ1142;21145425
Na klar, dann würde ich mir die Graka kaufen, den Kühler einschmelzen (bzw. das Gold vom Rest trennen) & auf dem Markt verkaufen.:haha:

Ich behaupte mal, es soll "komplett in goldene Farbe gehüllt" o. ä. heißen ;-)


Schonmal von Blattgold gehört? Da lohnt sich das Einschmelzen sicher nicht ;)
#8
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat 14republic;21146286
Schonmal von Blattgold gehört? Da lohnt sich das Einschmelzen sicher nicht ;)

Dann ist es aber Blattgold, und nicht Gold ;-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]