> > > > MSI lässt GeForce GTX 760 HAWK vom Stapel

MSI lässt GeForce GTX 760 HAWK vom Stapel

Veröffentlicht am: von

msiMSI wird mit der GeForce GTX 760 HAWK eine neue Grafikkarte in sein Sortiment aufnehmen. Der 3D-Beschleuniger wird neben einem verändert Design auch auf den Kühlkörper "Twin Frozr IV Advanced" zurückgreifen können. Diese Kühllösung soll laut Hersteller neben einer erhöhten Kühlleistung gegenüber dem Referenzdesign auch weniger Lärm erzeugen. Für die Frischluft sorgen dabei zwei 100-mm-Lüfter und damit diese nicht mit Staub zu kämpfen haben, werden die beiden Ventilatoren bei jedem Systemstart den Staub erst einmal herausblasen.

Dank der verbesserten Kühlleistung konnte MSI auch die Taktfrequenz des Grafikprozessors erhöhen. Diese liegt laut Hersteller nun bei 1111 MHz und im Boost-Betrieb sind sogar bis zu 1176 MHz möglich. Des Weiteren arbeitet der 2048 MB große GDDR5-Speicher mit 6008 MHz, wird aber weiterhin über das 256-Bit-Interface an die GPU angebunden sein. Bei den Bauteilen setzt MSI laut eigenen Angaben zufolge nur auf hochwertige Komponenten, sodass trotz Leistungssteigerung ein stabiler Betrieb problemlos möglich ist.

Leider ist bisher noch nicht bekannt, zu welchem Preis die MSI GeForce GTX 760 HAWK in de Handel kommen wird und auch der Starttermin wurde noch nicht verraten.

MSI 760 HAWK 01

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar156737_1.gif
Registriert seit: 08.06.2011
Oberkochen
Bootsmann
Beiträge: 607
Schönes Stück Hardware
#2
customavatars/avatar75265_1.gif
Registriert seit: 20.10.2007
NRW
Fregattenkapitän
Beiträge: 2731
DIE find ich ja mal total sinnlos neben der jetzt schon fast perfekten MSI 760.
Ein Nogo: "werden die beiden Ventilatoren bei jedem Systemstart den Staub erst einmal herausblasen." Kann ich garnicht ab. Das wäre eher ein Argument GEGEN einen Kauf.
Des weiteren find ich die Hawk auch sinnlos da kein Bedarf besteht. Die MSI 760 ist jetzt schon derart leise, was soll man da noch leiser machen. Und die paar Megahertzchen interessieren doch auch kaum. Ehrlich, wozu ?
#3
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1748
Die HAWK bietet mehr Einstellungs- und Überwachungsmöglichkeiten bei OC.
Habe hier noch eine N460GTX HAWK (war ja die erste der Reihe). Natürlich sind die Karten nicht dafür gebaut Weltrekorde zu brechen, aber schön ist es schon, wenn man Spannungen mit Multimeter auslesen kann ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]