> > > > AMD Radeon HD 9000: Tahiti soll bis 2014 weiterleben

AMD Radeon HD 9000: Tahiti soll bis 2014 weiterleben

Veröffentlicht am: von

amd-radeon-logo-2013Es scheint sich langsam zu bestätigen: AMDs nächste Grafikkarten-Generation kommt schon im Herbst in den Handel und wird vermutlich auf den Namen AMD Radeon HD 9000 hören. Damit würden die US-Amerikaner zumindest auf dem Retail-Markt ein Modelljahr überspringen und direkt von der Radeon HD 7000-Reihe zwei Tausenderstellen weiter rutschen.

Doch innerhalb der neuen Produktfamilie sollen sich nicht nur neue Modelle einfinden, die mit einem 12-Layer-PCB und vor allem einem neuen Referenzkühler auf sich aufmerksam machen sollen, sondern auch bekannte Vertreter. Laut der stets gut bedienten Gerüchteküche Sweclockers aus Schweden, soll „Tahiti“ bis Mitte 2014 fortgeführt werden. Die bisherige Top-GPU der US-Amerikaner findet derzeit auf der Radeon HD 7970 und der Radeon HD 7950 sowie in zweifacher Ausführung auf der Radeon HD 7990 ihre Verwendung. Vereinzelt dürfen auch Modelle der Radeon HD 7870, wie die PowerColor Radeon HD 7870 Myst Edition, auf den flotten Grafikprozessor zurückgreifen.

alles

Denkbar wären Modelle, die sich von der Modellbezeichnung her später unter den jetzigen Modellen positionieren. Aus der Radeon HD 7970 könnte damit beispielsweise eine Radeon HD 9870 werden. Überraschend wäre ein solch simples Rebranding nicht. AMDs Radeon-HD-8000-Familie, welche derzeit lediglich im OEM-Markt und ausgewählten Notebooks anzutreffen ist, besteht ausschließlich aus umbenannten, bereits bekannten Modellen.

Pünktlich zum Start von Battlefield 4, bei dem AMD Partner sein wird, soll die AMD-Radeon-HD-9000-Reihe offiziell vorgestellt werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (108)

#99
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Bitte schön Radeon HD 9970
#100
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Basiert alles auf vorangegangenem Spekulatius oder fällt aus der Luft, wenn man sich mal die Quellen da ansieht. ;)
#101
customavatars/avatar150207_1.gif
Registriert seit: 14.02.2011
Luk TOWN
Oberbootsmann
Beiträge: 928
Ich find es voll amüsant, wie NV User gleich immer aufschreien das dies keine Fakten sind u8nd die Seite dafür bekannt sei. Kann mich noch erinnern wo die Daten der Titan noch geheim waren und alle schon schwärmten was NV da produziert. Wenn AMD die Keule rausholt seit doch glücklich, dann muss NV die Preise senken und es gibt wieder mehr Konkurenz auf dem Markt.:vrizz:

Ich kann nur sagen für uns als Käufer kann nicht besseres passieren als das AMD die Titan mal in die Schranken weisst.:d
#102
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Bei Titan war GK110 aber auch schon bekannt. ;) Preis-Kampf kannste knicken, die haben sich so in ihren Nischen arrangiert, die schieben die Preise lieber nach oben. Der Kunde ist eh doof und kauft.
#103
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6548
Manche glauben echt an Wunder. Bei 20nm ja, aber da hat sich Apple die ganze Produktion geschnappt und die Massenfertigung beginnt erst nächstes Jahr. Wir sind hier nicht im Märchenland ;)
#104
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2552
Da keiner weiß wie der Stand bei GF ist, wäre auch eine Nullserie bei GF möglich. Ich denke Weihnachten kommt AMDs Performanceklasse und dan im Frühjahr das Highend, welches einfach wieder Maßstäbe setzt *Wunschliste an Weihnachtsmann schickt, dass es ja so eintritt* :D
So sehr ich mir eine HD 9800Pro wünsche, ich denke nicht, dass AMD wieder so einen Coup landen kann wie seinerzeits ATI. Ich denke eh, dass alles schon NV bekannt ist und die HD IX950 (finde ich so viel geiler;)) etwas über Titan liegt, um ja den Status Quo nicht zu vernachläsigen. Meinetwegen soll AMD die Karten für 500€ Anbieten, dann ist das alte Gefüge hergestellt und keiner meckert ;)
Wahres Highend werden wir wohl kaum mehr zu Gesicht bekommen (Wehmütig an den G80 denke)
Da aber meine Glaskugel grade in der Werkstatt ist, kann ich mich auch irren und AMD haut ein Titankiller raus
#105
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Solltest du eher an den Osterhasen mailen, damit er High End im Frühjahr bringt. :D
#106
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6548
Globalfoundries...sind das nicht die, die mit 28nm ewig hintendran waren, und die (soweit bekannt in der Öffentlichkeit) noch kein einziges 28nm Produkt hergestellt haben, geschweige denn von der Komplexität einer GPU?
#107
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Nee das sind die mit dem tollsten 32nm-Prozess der Welt... :asthanos:
#108
customavatars/avatar7041_1.gif
Registriert seit: 05.09.2003
Münsterland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1587
da hatten einige heute anscheinend schon wieder hitzefrei in der Schule... :drool:
Wenn Spekulatius, dann auch bitte mir Argumenten gefüllt und nicht jedes mal dieses Gehabe ala "oh bitte lass das Produkt von Hersteller XY bloß nicht schneller sein, als mein eigenes"... Seltsame Logik.
Hatte schon gedacht es gibt echte Neuigkeiten zu den kommenden Karten. Schade.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]