> > > > ASUS präsentiert X800 Grafikkarten

ASUS präsentiert X800 Grafikkarten

Veröffentlicht am: von
Heute hat [url=http://www.asus.com]ASUS[/url] seine X800 Grafikkarten-Serie vorgestellt. Es handelt sich dabei um die beiden Modelle AX800 XT und AX800 PRO mit X800 XT bzw. X800 Pro Chip. Die AX800 XT hat einen Chiptakt von 520 MHz und 256 MB GDDR3 Speicher mit 1.12 GHz. Die AX800 PRO taktet mit 475 MHz und hat ebenfalls 256 MB GDDR3 Speicher, der dann mit 900 MHz taktet. Die AX800 Pro soll Ende Mai im Laden stehen, die XT-Version wird noch etwas länger brauchen. ASUS nVidia-Karten werden dabei noch länger auf sich warten lassen - dann aber als Single-Slot-Versionen auf den Markt kommen. ASUSTeK Computer Inc. (ASUS), the leading provider of high-performance graphics solutions, today introduced the ASUS AX800 graphics card series, which delivers the most powerful visual processing capability to date. It also incorporated unique features found only in ASUS solutions to enhance the overall graphics and computing experience. The ASUS AX800 series includes two models, the AX800 XT and AX800 PRO.


The AX800 series, based on ATI's Radeon X800 series VPU (video processing unit), provides twice the visual processing power compared with those of current graphics accelerators for superior performance in video playback and 3D gaming. The AX800 XT supports 520MHz of core engine speed, 256MB DDR3 memory running at 1.12GHz as well as video-in and DVI-I connector for diverse output support. The AX800 PRO provides 475MHz of core engine speed, 256MB DDR3 memory running at 900MHz and DVI-I connector.


"We are very excited to be working with ASUS in developing the fastest and most powerful graphics solutions," said Rick Bergman, Senior Vice President and General Manager of ATI Technologies Inc. "I am also extremely impressed with ASUS' efforts in adding innovative and exclusive features to enhance the overall graphics experience that our VPU provides."


The AX800 series also incorporated innovative features found uniquely on ASUS graphics cards.
GameFace Live – Talk to and see your teammates
GameFace Live is the world's first multi-player, video/audio communication solutions for DirectX PC gaming. It enables simultaneous connection of up to eight players, allowing gamers to talk to and see their teammates or the enemy during PC gaming.


VideoSecurity Online– Set up a home security system
Simply aim the webcam to a specific area and this unique feature will monitor that location, take snap shots of any unauthorized visitors and send out warning messages to a preprogrammed recipient via e-mail or phone call.


Onscreen Display – Fast setting adjustment
This feature allows users to adjust general settings such as brightness and contrast levels, VR settings and extra light settings while watching movies or playing 3D games. No need to stop the movie or game.


For the instant fun right out of the box, ASUS bundled two hot titles: Counter Strike: Condition Zero(CSCZ) and DEUS EX: Invisible War. A high-quality 300,000-pixel web cam is also included. No other competing solutions offer such a value-rich package.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]