> > > > Zotac GeForce GTX 770 Extreme Edition vorgestellt

Zotac GeForce GTX 770 Extreme Edition vorgestellt

Veröffentlicht am: von

zotacDer Grafikkartenhersteller Zotac hat mit der GeForce GTX 770 Extreme Edition einen neuen 3D-Beschleuniger vorgestellt. Die Grafikkarte wird neben einer verbesserten Stromversorgung auch eine veränderte Kühlung bieten und auch die Taktfrequenzen werden vom Hersteller nach oben geschraubt. Der Grafikprozessor und Speicher wwerden über insgesamt 12 Phasen mit Strom versorgt und dabei sollen laut Hersteller nur hochwertige Drosseln, Kondensatoren sowie MOSFETs zum Einsatz kommen. Des Weiteren verbaut Zotac bei diesem Modell einen verbesserten Kühler, denn dieser soll durch engere Aluminiumlamellen die Wärme schneller an die Umgebung abgeben können. Insgesamt werden fünf Kupfer-Heatpipes mit einem Durchmesser von 8 Millimetern verbaut sein und diese wurden vom Hersteller zusätzlich vernickelt. Für die Frischluft sorgen zwei PWM-Lüfter mit einem Durchmesser von 92 Millimetern. Zudem wird auf der Rückseite eine Backplate verbaut sein und dadurch sollen auch die Bauteile auf der Rückseite bei einer niedrigen Temperatur gehalten werden.

Bei den Taktfrequenzen gibt Zotac für die GPU 1150 MHz an und im Boost-Betrieb sind bist zu 1202 MHz möglich. Somit arbeitet die Grafikkarte gegenüber den Referenzmodell mit leicht gesteigerten Frequenzen, denn eigentlich sieht NVIDIA bei der Geforce GTX 770 nur ein Takt von 1046 MHz vor. Der Speicher hingegen wird vom Hersteller auf 7,2 GHz beziffert.

Noch ist nicht bekannt, wann die GeForce GTX 770 Extreme Edition in den Handel kommen wird und auch ein Verkaufspreis wurde noch nicht verraten.

zotac 770 extreme

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar177722_1.gif
Registriert seit: 28.07.2012
Datteln nähe Dortmund
Kapitän zur See
Beiträge: 3337
Fehler im Text "wwerden"
#2
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
Wieso finde ich nur, dass die Karte laut aussieht? Bin mal gespannt, was man aus dem Teil rauskitzeln kann. Eine 1300/8000 Karte von Werk aus wäre doch mal was nettes :)
#3
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 13084
Wahrscheinlich bezieht sich die "Extreme Edition" auf "extreme Lautstärke". Vielleicht sind das zwei Deltalüfter. :fresse:

Nein, quatsch... Wenn die Lüftersteuerung gut ist, könnten die Lüfter genausogut ziemlich leise sein. Erstmal abwarten...

Die Taktraten sind eigentlich nichts so besonderes. Da boosten diverse schon jetzt erhältliche Karten standardmäßig weiterhoch. Nur der Ramtakt scheint etwas über dem Normalwert zu liegen. Es könnte höchstens sein, dass das die Minimalwerte sind, die Zotac da angibt und das die Karte evtl. normalerweise auf ~1250 MHz boostet. Wie die Jetstream z.B. auch.
#4
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29566
Dürfte leider einmal mehr ein China-only Modell sein.
#5
Registriert seit: 31.01.2011
Werne
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1433
die 680 extreme OC hat es nie gegeben auch nur angekündigt worden und dann nie wieder was gehört ..
#6
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Ui das Design ist aber auch hässlich ^^

Die Plasikabdeckung, Pfui

Darf ruig in China bleiben ;=)
#7
customavatars/avatar30247_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Bootsmann
Beiträge: 533
Und wenn sie noch so viele Phasen auf das Board klatschen. Ohne Hardmods lässt sich am Spannungslimit nicht viel ändern und somit wird man kaum mehr Takt als mit dem Ref. Layout erreichen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]