> > > > NVIDIA gibt 'Kepler'-Architektur unter Lizenz frei

NVIDIA gibt 'Kepler'-Architektur unter Lizenz frei

Veröffentlicht am: von

nvidiaEs ist eine übliche Geschäftspraktik in der IT-Branche, Lizenzen für bestimmte Technologien bei fremden Unternehmen zu lizenzieren und in eigenen Produkten zu verwenden. Einige Unternehmen wie ARM haben sich sogar vollends auf diesen Vertriebssweg spezialisiert. Auch NVIDIA hat bereits Erfahrungen in diesem Sektor und lizenzierte beispielsweise eine frühere GPU-Architektur an Sony, welche dann von diesem Unternehmen in der PlayStation 3 verwendet wurde. Jährlich erhält NVIDIA 250 Millionen US-Dollar von Intel als Lizenzzahlung für einige Patente im Bereich "Visual Computing".

Mit den eigenen Tegra-Prozessoren hat man zusätzlich zum bekannte Desktop-Geschäft einen weiteren Technologiezweig für sich erschlossen. Doch der Markt für Smartphone- und Tablet-SoCs ist hart umkämpft und so hat es auch NVIDIA trotz immer wieder aufblitzender Performance-Schübe schwer, Fuß zu fassen. Um den eigenen Marktanteil weiter steigern zu können, hat sich NVIDIA nun dazu entschlossen seine "Kepler"-Architektur allen unter Lizenz anzubieten. Damit greift NVIDIA vor allem Imagination Technologies an, deren PowerVR-GPUs in vielen ARM-SoCs Verwendung finden. NVIDIA selbst wird erst mit Tegra 5 alias "Logan" ARM-Kerne mit der "Kepler"-Architektur zusammenbringen.

NVIDIA öffnet das "Kepler"-Design in allen Belangen und bietet Entwicklern sogar Hilfe bei der Implementierung an. Dazu gehört auch die Freigabe aller Patente. Bisher nennt NVIDIA noch keinen Kunden für seine "Kepler"-Architektur, mit ersten Produkten ist aber ohnehin erst in mehr als 12 Monaten zu rechnen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar145005_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1355
Zitat unl34shed;20781178
Welche Kunden soll es denn geben?
- Smartphones und Tablets? Wohl kaum mit min. 25W TDP (laut Wikipedia)
Außerdem haben die meisten Hersteller schon eigene GPUs
- Intel? wohl eher kaum, die haben in der letzten Zeit zu viel in ihre eigene GPU investiert.
- Als Co-Porzessor für Server? Warum nicht gleich eine GPU kaufen anstatt das Rad neu zu erfinden?
- Als "APU" mit ARM oder sonst was Kern? warum nicht gleich bei AMD kaufen/Entwickeln lassen mit HSA?
- (Edit) Next Gen Consolen? Der zu ist für die nächsten Jahre abgefahren.
- ...


Wir wissen doch garnicht, wie gut Kepler.M wirklich ist. Schaut man sich die zurzeit einzigen Smartphone/Tablet-Lösungen mit "modernen" Featureset an, dann benötigen diese einen massiven Platzbedarf und sind daher nur für Unternehmen relevant, die einen massiven Markt bedienen - Apple und Qualcomm. Selbst Samsung hat nur einen SGX545x3 verbaut, der nichtmal an das Niveau von Tegra 4 heranreicht.
#18
Registriert seit: 12.06.2012
D-63xxx
Kapitänleutnant
Beiträge: 1732
Zitat rossi94;20780809
Vielleicht versucht man damit auch den Weg von Nvidia GPUs in Intel CPUs zu ebnen.


denke auch das es in die richtung geht
#19
Registriert seit: 23.05.2011

Bootsmann
Beiträge: 619
Zitat unl34shed;20781178
Welche Kunden soll es denn geben?
Da nvidia auch sämtliche Patente anbietet sollte das kein Problem werden, ist ja nicht so dass die Leute keine Ahnung von Grafik-Architekturen hätten.....und solange mehr Geld reinkommt als für die Entwicklung ausgegeben wird dürfte es nvidia herzlichst am A.... vorbeigehen wer das Knowhow nutzt. Ein Schritt hin zu Intel würde auf lange Sicht wohl den meisten Nutzen bringen - mal abwarten ob sich das blaue Monster da Lizenzen holt.
#20
customavatars/avatar136398_1.gif
Registriert seit: 22.06.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1657
Das bezweifle ich. Intel ist doch gut dabei mit Iris Pro, für IGPU-Verhältnisse.
#21
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat boxleitnerb;14
Und du kannst das so gut beurteilen, weil...?
Wie oft willst du noch den schwarzen Peter an die Wand malen, 5x, 10x?


See the the ironyyy.:p
#22
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6548
Ach so nennt man das heute, wenn man eine Meinung in den Raum wirft ohne sie glaubhaft zu begründen. Kapiert ;)
#23
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 32928
Zitat boxleitnerb;20782496
Ach so nennt man das heute, wenn man eine Meinung in den Raum wirft ohne sie glaubhaft zu begründen. Kapiert ;)


Meinung immernoch ungleich Behauptung... ;)
Und wir haben hier schließtlich Meinungsfreiheit...
Das Verlangen nach Belegen für eigene Meinungen ist da nicht sonderlich zielführend muss ich sagen. Denn das macht den Eindruck, als würdest du ihn an der Stelle auf eine Behauptung festnageln wollen... Nur zu welchem Zweck? :wink:
#24
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
NVIDIA ist echt für Überraschungen gut. Erst das und jetzt auch noch eine präservative Preissenkung der handheldtotgeburt Shield kurz vor dem Launch auf 299,-?
#25
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat boxleitnerb;23
Ach so nennt man das heute, wenn man eine Meinung in den Raum wirft ohne sie glaubhaft zu begründen. Kapiert


Was heißt denn für dich glaubhaft? Ich sehe hier keine große Marktdurchdringung, weil alle anderen ARM Hersteller mehr oder weniger mit sehr günstigen Grafikchips eingedeckt sind und jene sich auch weiterntwickeln.
Ich halte es für besser selbst ein gutes Gesamtpaket zur Verfügung zu stellen und darauf aufbauen eben danach Technik zu lizensieren und nicht bereits davor die Werbetrommel zu rühren.

Wenn du die Ironie bei der unnötigen Wiederholung nicht siehst, dann solltest du deinen Filter mal etwas justieren. ;)

Zitat
Ach so nennt man das heute, wenn man eine Meinung in den Raum wirft ohne sie glaubhaft zu begründen. Kapiert


So nennt man das heute wenn man bereits oben seine Gedanken begründet hat und danach unten nochmal nachtritt, weil andere das bei AMD auch immer tun, ich meine es aber nicht ernst, denn ich finde eigentlich alles was Nvidia an Produkten bringt sehr gut, außer den Shield Schmarren und diese Strategie jetzt.
#26
Registriert seit: 29.03.2013
Deutschland
Hauptgefreiter
Beiträge: 249
Für die Open Source Community ein absolutes No go.
Da müssen dann oft illegale wege beschritten werden um an die White Papers zu kommen. Wenn Nvidia dies aber für die Open Source Community kostenfrei zu Verfügung stellt ,siehts anders aus. Aufgrund der zunehmenden Verbreitung und zunehmenden Akzeptanz im Linux Bereich (Beispiel) wird man bei Nvidia auch feststellen das Sie keine andere Wahl haben, wenn Sie nicht wollen das Sie untergehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]

EVGA GeForce GTX 1060 Gaming im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX1060-GAMING/EVGA_GTX1060_KURZTEST-TEASER

Während der letzten Tage hatten wir uns zahlreiche Custom-Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1060 näher angeschaut und viele verschiedene Modelle von ASUS, Gigabyte, MSI und Inno3D auf den Prüfstand gestellt. Mit der GeForce GTX 1060 SC Gaming war darunter auch ein Ableger von EVGA, welcher mit... [mehr]