> > > > Computex 2013: EVGA zeigt GeForce GTX 770 und 780 Classified

Computex 2013: EVGA zeigt GeForce GTX 770 und 780 Classified

Veröffentlicht am: von

evgaPer Pressemitteilung sind die beiden GeForce GTX 770 Classified und GeForce GTX 780 Classified bereits angekündigt worden - auf der Computex konnten wir uns einen ersten Eindruck von den beiden Karten verschaffen. Bei der GeForce GTX 780 Classified setzt EVGA auf eine größere Version des ACX-Kühlers. Darunter verbirgt sich ein in der Höhe vergrößertes PCB. Den Platz benötigt EVGA für die verbesserte Strom- und Spannungsversorgung. Insgesamt 14 Phasen kümmern sich um die Versorgung von GPU und Speicher. Zwei 8-Pin-Anschlüsse sollen für eine ausreichende Versorgung ausreichen - auch bei extremeren Overclocking-Versuchen. Bei diesen wird der Nutzer durch zahlreiche Hard- und Software-Hilfen unterstützt. So kann zwischen drei unterschiedlichen BIOS-Versionen gewechselt werden, die sich nicht im Takt, sondern anhand einiger weiterer Features unterscheiden. So werden bestimmte Sicherheits-Mechanismen deaktiviert - der gewillte Nutzer sollte sich also gut überlegen, welches BIOS er unter welchen Bedingungen einsetzt. Er hat dabei die Wahl zwischen einem nornalen Setting, "OC" und "LN2".

Weiterhin unterstützt die neue EVGA GeForce GTX 780 Classified nun auch wieder den EV-Bot. Bei der GeForce GTX 680 Classified musste EVGA diesen auf drängen von NVIDIA wieder vom Markt nehmen. Über zahlreiche Pins können Overclocker neben der Möglichkeit dies über Software zu tun, auch noch via Multimeter zahlreiche Spannungen auslesen. Mit welchen Taktraten EVGA die Karte ausliefern wird, steht noch nicht fest. Mit einem Release ist in den kommenden 2-3 Wochen zu rechnen. Dann werden wir sicherlich auch einen Preis erfahren.

Die EVGA GeForce GTX 770 Classified ist nicht auf Seiten der GPU eine abgespeckte Version der GeForce GTX 780 Classiefied, sondern auch bei einigen OC-Features. Parallelen sind beim Kühler und dem größeren PCB zu suchen. Ein Blick auf die Rückseite des PCBs verrät: EVGA verwendet mit 4 GB den doppelten Speicherausbau. Da die Karte bereits in der kommenden Woche erscheinen soll, sind auch schon die technischen Daten weitestgehend bekannt. So liegt der Basis-Takt bei 1150 MHz, per GPU-Boost geht es auf mindestens 1202 MHz rauf. Den Speicher hat EVGA bei 1752 MHz belassen. Auch bei der GeForce GTX 770 Classified verwendet EVGA zwei 8-Pin-Anschlüsse sowie die Messpunkte für die Spannungen und einen BIOS-Switch. Allerdings verzichtet man auf den Anschluss für den EV-Bot.

Bei Karten werden wir bei Erscheinen sicherlich bei uns begrüßen dürfen und einen ausführlich Blick darauf werfen.

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7625
Schöne Neuigkeiten :) Da man zur zeit ja nirgendswo eine SC ACX bekommt kann ich auch auf die Classfied warten :) Da gibts es hoffentlich nicht mehr die Lüfterstörgeräuche von denen berichtet wurde!
#2
customavatars/avatar181437_1.gif
Registriert seit: 30.10.2012
Mittelfranken
Stabsgefreiter
Beiträge: 266
Die 14 Phasen müssen doch allein der GPU zur Verfügung stehen? Zumindest war das bei der GTX 680 so.

Was für mich unklar ist - warum hat Titan immer noch eine PCB-und Kühlersperre?

#3
Registriert seit: 06.09.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 5823
Was zur Hölle ist das für ein Board? So einen füll-cover-Kühler habe ich noch nie gesehen.

Edit: falscher Thread :/
#4
Registriert seit: 20.02.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 156
Zitat : " EVGA verwendet mit 4 GB den doppelten Speicherausbau.*" Was darf man sich da vorstellen. .. 6GB was doppelt so viel wäre. Oder doch nur 4Gb. ??

Gesendet von meinem GT-N7100 mit der Hardwareluxx App
#5
customavatars/avatar70985_1.gif
Registriert seit: 20.08.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3351
Gegenüber den üblichen zwei GB der doppelte Speicherausbau, also 4GB.
#6
Registriert seit: 19.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 849
Den Preis von denen möchte ich nicht wissen...
Aber wo bleiben die FTW's mit ACX?
#7
customavatars/avatar62126_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Euskirchen, NRW
AMD-Fanboy
Beiträge: 24028
Zitat Sanek;20710406


Was für mich unklar ist - warum hat Titan immer noch eine PCB-und Kühlersperre?


Titan mit 1,35 Volt geht mit entsprechnder Kühlung auf 1500 Takt

das wäre für Maxwell zu viel Leistung
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

    Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

  • NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

    In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]