> > > > Computex 2013: ASUS zeigt Poseidon-Grafikkarte mit Hybrid-Kühler (Update)

Computex 2013: ASUS zeigt Poseidon-Grafikkarte mit Hybrid-Kühler (Update)

Veröffentlicht am: von

asusAuf die ASUS GeForce GTX 670 DirectCU Mini (Zum Hardwareluxx-Test) folgt nun der nächste Streich: Im Rahmen seiner heutigen ROG-Pressekonferenz im TICC in Taipei kündigte ASUS mit der „Poseidon“ eine weitere Grafikkarte an, die sich abseits des üblichen Einheitsbreis präsentiert. Zwar gab es während der Vorstellung keine tiefgehenden technischen Details, doch ist schon jetzt klar, in welche Richtung der kommende 3D-Beschleuniger einschlagen wird. Die ASUS „Poseidon“ setzt auf einen Hybrid-Kühler, der sich in den schon bestehenden Kühlkreislauf einer Wasserkühlung integrieren lässt und zudem über einen mittig angebrachten Axiallüfter verfügt, der sich um die Kühlung hitziger Bauteile wie den Spannungswandlern kümmert. Für den Anschluss der Schläuche wählte ASUS G1/4-Zoll-Schraubverschlüsse.

In Kombination aus Beidem verspricht ASUS einen Temperatur-Vorsprung von bis zu 31 °C im Vergleich zum Referenzlayout. Unter der Haube des Dual-Slot-Kühlers sorgt eine NVIDIA-GPU der GeForce-GTX-700-Reihe für die nötige Leistung. Welcher Grafikchip das sein wird, verriet man leider noch nicht. Wir vermuten, dass NVIDIA hier eine GeForce GTX 770 oder sogar eine GeForce GTX 780 bringen wird. Wie schon bei der ASUS ARES II besitzt auch die ASUS „Poseidon“ auf der Seite der Grafikkarte LEDs (ROG-Logo), die über den Lastzustand der Grafikkarte informieren.

Optisch gesellt sich die ASUS „Poseidon“ zum Design der Republic of Gamers-Reihe und kommt im rot-schwarzen Look daher. Wie das in Kombination mit weiteren ROG-Produkten, beispielsweise dem ASUS Maximus V Extreme und passenden Speichermodulen aussieht, zeigte man direkt im Anschluss und schob ein offenes Komplett-System über die Bühne.

Wann die ASUS „Poseidon“ offiziell vom Stapel laufen soll, ist nicht bekant. 

Update:

Inzwischen konnten wir einen genauen Blick auf die Karte werfen, denn inzwischen stellt ASUS sie auf dem eigenen Stand aus. Zwar spricht ASUS nur von einer GPU der GTX-700-Serie, es dürfte sich dabei aber um die GeForce GTX 760 handeln. Indikatoren dazu sind z.B. die beiden 6-Pin-Anschlüsse sowei das deutlich unterschiedliche PCB-Design im Vergleich zur GeForce GTX 770. Bereits im Vorfeld der Computex ist uns zu Ohren zu kommen, dass eine solche Karte während der Computex vorgestellt werden könnte. Nun scheint ASUS den ersten Schritt gemacht zu haben.

Vermeintliche GeForce GTX 760 von ASUS
Vermeintliche GeForce GTX 760 von ASUS

In der Bildergalerie findet ihr nun auch weitere Bilder der Karte sowie einige Details des PCBs.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29823
Ich habe die News aktualisiert - wir konnten zwischen einen genaueren Blick drauf werfen.
#4
Registriert seit: 09.03.2008
Schweinfurt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 451
Und wie laut war der Ultimate Gaming Pc? Die Dualradis liefen mit 3000u/min? Da is Wakü schon was feines ;)
#5
Registriert seit: 09.02.2012
Hannover
Gefreiter
Beiträge: 63
Mal abgesehen von der Graka:
Was ist das für ein ITX-Brettchen was der Asus-Mensch in der Mitte auf Bild 6 in der Hand hat?
#6
customavatars/avatar132702_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010

Obergefreiter
Beiträge: 109
Zitat tischkante92;20705589
Was ist das für ein ITX-Brettchen was der Asus-Mensch in der Mitte auf Bild 6 in der Hand hat?

Das ist das erste R.O.G. Mini-ITX Board, a.k.a. Maximus VI Impact! :vrizz:

Bilder sind (noch) Mangelware aber guckst Du hier:
Computex: ASUS komt met Maximus VI Impact Mini-ITX RoG-moederbord | Hardware.Info Nederland

Oder hier bei HWL... :sleep:
Computex 2013: ASUS ebenfalls mit Mini-ITX-Board für Haswell
#7
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1105
Zitat Nagonka;20705367
Selten so einen hässlichen Kühler gesehen... zumindest nicht von Asus:(


Das ist aber bei den ganzen "Gamer"-Produkten so, alles immer nur rot/blau und total abgespaced.

Da baut fast keiner mal was richtig edles und schickes. :wall:
#8
Registriert seit: 09.02.2012
Hannover
Gefreiter
Beiträge: 63
Zitat Mockmoon;20705655
Das ist das erste R.O.G. Mini-ITX Board, a.k.a. Maximus VI Impact! :vrizz:
[...]


Hab ich dann auch gesehen nachdem ich mir die anderen News angesehen habe :rolleyes: hab zu voreilig geschrieben.

Ich find die Idee einer Poseidon ganz cool - ich (für mich) hoffe aber das Asus damit auch in Richtung der "großen" Grakas geht. Außerdem würde mich mal der Aufbau von dem Kühler interessieren.
#9
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
ich seh bei sowas nur Vorteile für asus (Firma)

1. weniger produktions-kosten
2. höherer verkaufswert
#10
customavatars/avatar192036_1.gif
Registriert seit: 13.05.2013
Sachsen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1511
Also mal ehrlich Leute: Ist abgucken jetzt 'in'?
Erst Evga mit dem 'active cooling xtreme', welcher mich vom Namen her doch sehr an den "Arctic cooling xtreme" erinnert und jetzt Asus mit diesen Ding hier?! Denn auch das erinnert mit diesem roten...Schweif stark an Arctics "Hybrid" ...
Muss das denn sein?!
#11
Registriert seit: 22.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1492
Schaltet sich der Luefter wenigstens ab sobald die Wakue in Betrieb is?
Falls nein hat man ja nur den Temperaturvorteil....
#12
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1145
Ja das lasse ich mir eingehen endlich vernüftige Gewinde das so überall im Wakü bereich verwendung findet.

Wenn die Grafikkarte nicht total überteuert wird zur normalen 760 könnte es durchaus interessant sein Design gefällt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]