> > > > GeForce GTX 770: Die Hersteller stellen vor

GeForce GTX 770: Die Hersteller stellen vor

Veröffentlicht am: von

geforce-logo-newDie NVIDIA GeForce GTX 770 haben wir uns bereits in der Referenzversion näher angeschaut. Bereits im Labor eingetroffen sind die ASUS GeForce GTX 770 DirectCU II OC, Gigabyte GeForce GTX 770 WindForce 3X OC, MSI GeForce GTX 770 Lightning und Palit GeForce GTX 770 Jetstream. Doch damit ist natürlich noch lange nicht Schluss, denn zahlreiche Hersteller haben ihre Modelle der GeForce GTX 770 angekündigt, die teilweise komplett auf dem Referenzdesign von NVIDIA aufbauen oder neben einer werksseitigen Übertaktung auch noch mit einer alternativen Kühlung aufwarten.

Hersteller und Modell GPU-Takt Speicher-Takt Speicherkapazität Alternative Kühlung
ASUS GeForce GTX 770 1046 MHz / 1085 MHz 1753 MHz 2 GB Nein
ASUS GeForce GTX 770 DirectCU II OC 1059 MHz / 1111 MHz 1753 MHz 2 GB Ja
EVGA GeForce GTX 770 1046 MHz / 1085 MHz 1753 MHz 2 GB Ja
EVGA GeForce GTX 770 Superclocked 1085 MHz / 1137 MHz 1753 MHz 2 GB Ja
EVGA GeForce GTX 770 1046 MHz / 1085 MHz 1753 MHz 4 GB Ja
EVGA GeForce GTX 770 Classified - 1753 4 GB Ja
EVGA GeForce GTX 770 ACX 1046 MHz / 1085 MHz 1753 MHz 2 GB Ja
EVGA GeForce GTX 770 Superclocked ACX 1111 MHz / 1163 MHz 1753 MHz 2 GB Ja
EVGA GeForce GTX 770 FTW ACX - 1753 MHz 2 GB Ja
EVGA GeForce GTX 770 ACX 1046 MHz / 1085 MHz 1753 MHz 4 GB Ja
EVGA GeForce GTX 770 FTW ACX - 1753 MHz 4 GB Ja
EVGA GeForce GTX 770 Classified ACX - 1753 MHz 4 GB Ja
Gainward GeForce GTX 770 Phantom 1150 MHz / 1202 MHz 1753 MHz 2 GB Ja
Gigabyte GeForce GTX 770 1046 MHz / 1085 MHz 1753 MHz 2 GB Nein
Gigabyte GeForce GTX 770 WindForce 3X OC 1137 MHz / 1189 MHz 1753 MHz 2 GB Ja
KFA2 GeForce GTX 770 EX OC 1111 MHz / 1163 MHz 1753 MHz 2 GB Ja
MSI GeForce GTX 770 Twin Frozr 1098 MHz / 1150 MHz 1753 MHz 2 GB Nein
MSI GeForce GTX 770 Lightning 1150 MHz / 1202 MHz 1753 MHz 2 GB Ja
Palit GeForce GTX 770 1046 MHz / 1085 MHz 1753 MHz 2 GB Nein
Palit GeForce GTX 770 Jetstream 1150 MHz / 1202 MHz 1753 MHz 2 GB Ja
Zotac GeForce GTX 770 1059 MHz / 1098 MHz 1753 MHz 2 GB Ja
Zotac GeForce GTX 770 1059 MHz / 1098 MHz 1753 MHz 4 GB Ja
Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition 1150 MHZ / 1202 MHz 1800 MHz 2 GB Ja

Sollten noch weitere interessante Karten auftauchen, trage wir diese nach.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2928
Interessant, dass soviele Hersteller auf alternative Kühlung setzen, obwohl doch der Titan-Kühler besser denn je ist.

Ich rechne auch noch mit mehr 4GB-Modellen, Gainward Phantom 4GB und Palit hab ich schon gesehen, Inno3D gleich mehrfach und Gigabyte dürften auch obligatorisch sein.

Interessanterweise scheinen auch einige Hersteller das alte GTX 680 PCB oder eine Abwandlung davon weiterzuverwenden, jedenfalls parallel zum PCB angeordnet und mit der charakteristischen Kondensatorreihe am rechten unteren Rand.
#2
customavatars/avatar84265_1.gif
Registriert seit: 04.02.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2613
Wann kommt denn nun das Review?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]