> > > > In der Redaktion eingetroffen: MSI GeForce GTX 770 Lightning

In der Redaktion eingetroffen: MSI GeForce GTX 770 Lightning

Veröffentlicht am: von

msiMit der GeForce GTX 770 Lightning lässt MSI den Lightning-Brand auf Seiten der aktuellen NVIDIA-Grafikkarten neu auferstehen. Alle Details zur Referenzversion der GeForce GTX 770 findet ihr in unserem Review. Neben einer werksseitigen Übertaktung und dem Twin-Froz-Kühler verbaut MSI auch noch zahlreiche OC-Features. Dazu gehören neben Spannungsmesspunkten und einem OC-BIOS auch noch der GPU-Reactor. Dieser befindet sich unter der blauen Abdeckung auf der Rückseite der Karte. Beim GPU-Reactor handelt es sich um eine eigenständige Platine, die über zwei Steckbrücken mit dem eigentlichen PCB verbunden ist. Sie wird separat mit Spannung versorgt (siehe zweiadriges Zusatzkabel) und ist mit hochwertigen Tantalum-Kondensatoren bestückt. Sie sollen eine stabile weil saubere Spannung an die GPU bringen und somit ein höheres OC-Potenzial erlauben.

Bereits ab Werk liefert MSI die Karte mit höheren Taktraten aus. So arbeitet sie im Basis-Takt anstatt mit 1046 mit 1150 MHz. Per GPU-Boost geht es auf mindestens 1202 anstatt 1085 MHz. Den Speicher hat aber auch MSI auf 1753 MHz belassen.

MSI GeForce GTX 770 Lightning

Die MSI GeForce GTX 770 Lightning soll in Kürze verfügbar sein. Informationen zum Preis reichen wir nach.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]