> > > > EVGA präsentiert die GeForce GTX 780 Classified Hydro Copper (Update)

EVGA präsentiert die GeForce GTX 780 Classified Hydro Copper (Update)

Veröffentlicht am: von

evgaNoch ist keine Woche seit dem Release der GeForce GTX 780 vergangen und wir werden euch in den nächsten Tagen ein erstes Roundup mit drei alternativ gekühlten Modellen präsentieren. Heute nun legt EVGA mit der GeForce GTX 780 Classified Hydro Copper nach. Ein Ergebnis des eben erwähnten Roundups wollen wir vorweg nehmen: Das Temperatur-Target von 80 °C wird, anders als bei der Referenzversion, mit den drei Modellen nicht erreicht. Noch weiter entfernt davon wird man mit der Hydro Copper sein, die wie die EVGA GeForce GTX Titan Hydro Copper mit einem Kühler aus dem Hause Swiftech ausgestattet ist.

Gleich zwei Modelle will EVGA mit einem Wasserkühler anbieten: Einmal eine GeForce GTX 780 Hydro Copper mit einem Basis-Takt von 980 MHz und einem Boost-Takt von 1033 MHz und einmal eine GeForce GTX 780 Classified Hydro Copper mit noch unbekannten Taktraten. Während dss erstgenannte Modell offensichtlich auf die Referenzversion des PCBs der GeForce GTX 780 aufbaut, suggeriert die Größe des Wasserkühlers auf der Classified ein anderes Design, vermutlich mit modifizierter Strom- und Spannungsversorgung. Außerdem sind zwei zusätzliche 8-Pin-Anschlüsse zu erkennen.

Während die EVGA GeForce GTX 780 Hydro Copper mit ihren 980/1033 MHz nur eine Clock-Domain von 13 MHz über der luftgekühlten Superclocked liegt, sind wir besonders gespannt darauf, was EVGA bei der Classified zu realisieren um Stande ist. Leider nennt EVGA für beide Karten weder einen Preis noch Termin.

Update:

Inzwischen hat EVGA ein Foto des PCBs der EVGA GeForce GTX 780 Classified Hydro Copper veröffentlicht. Darauf zu sehen ist eine massiv ausgebaute Strom- und Spannungsversorgung, die deutlich über das hinaus geht, was einer GeForce GTX 780 üblicherweise zur Verfügung steht.

EVGA GeForce GTX 780 Classified
EVGA GeForce GTX 780 Classified

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (43)

#34
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Wozu dann diese extreme Spannungsversorgung wenn da nicht mehr abrufbar sein sollte wie die standardisierten 1,21Volt :)

Ich würde vermuten EVGA will mit dieser Karte als erster Boardpartner nen Vorstoß in die von Nvidia wieder freigegebenen aber in Eigenverantwortung geführten extremen Custommodelle wagen

Eine Lightning ist damit wohl auch noch nicht gänzlich vom Tisch wenn sich MSI nicht die Butter vom Brot nehmen lassen will:d
#35
customavatars/avatar13371_1.gif
Registriert seit: 10.09.2004

Fregattenkapitän
Beiträge: 2740
Ist natürlich Wunschdenken klar aber ich hab mich auch gefragt warum man so an der Spannungsversorgung rumhantiert ohne wirklichen nutzen wenn es bei den 1.21V bleibt...Meine Titan hat auch kein Problem damit wenn 320W durch gehen.
#36
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8783
Jup bei so einer Karte wären dann schon 1.3-1.35V wünschenswert.
#37
customavatars/avatar5771_1.gif
Registriert seit: 13.05.2003
Schönster Fleck Deutschlands
Admiral
Beiträge: 9030
naja vielleicht gibts ja wieder evbot unterstützung - wer weiss - gibt ihn ja immernoch zu kaufen...
#38
customavatars/avatar24972_1.gif
Registriert seit: 14.07.2005
Berlin
Flottillenadmiral
Beiträge: 4703
Hat schon jemand die Maße heraus bekommen sieht ja sehr breit aus die Karte.

Gruß herm
#39
customavatars/avatar27416_1.gif
Registriert seit: 16.09.2005
Basel
Bootsmann
Beiträge: 696
Zum Nachlesen:

EVGA | Products | EVGA GeForce GTX 780 Classified w/ ACX Cooler | 03G-P4-3788-KR
#40
customavatars/avatar24972_1.gif
Registriert seit: 14.07.2005
Berlin
Flottillenadmiral
Beiträge: 4703
wurde da nicht fündig außerdem meinte ich die GTX 780 Classified HC .Von der wüste ich gerne die Gesamttiefe vom Board bis Außenkante Wasseranschlussterminal .

Gruß herm
#41
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Schmutz, einfach nur Schmutz mit 1,21V.
Nur was für richtig echte EVGA Fanboys...
#42
customavatars/avatar193501_1.gif
Registriert seit: 13.06.2013
Euskirchen
Banned
Beiträge: 190
eh quark die Dinger kochen schon mit Stock Spannung
#43
customavatars/avatar5771_1.gif
Registriert seit: 13.05.2003
Schönster Fleck Deutschlands
Admiral
Beiträge: 9030
Boah leute - sie hat evbot unterstützung und kann bis 1.35V ab....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]