> > > > In der Redaktion eingetroffen: Inno3D iChill GeForce GTX 780

In der Redaktion eingetroffen: Inno3D iChill GeForce GTX 780

Veröffentlicht am: von

inno3d logoZumindest auf Hardwareluxx ist es lange still geworden um Inno3D. Zwar präsentierte der chinesische Hersteller immer wieder interessante Produkte, in unser Labor haben sie es aber nie geschafft. Einen Neuanfang macht nun die iChill GeForce GTX 780 mit HerculeZ-Kühler. Bei der aufwendigen Kühlung ist aber noch lange nicht Schluss, denn Inno3D liefert die Karte aus mit einer ordentlichen werksseitigen Übertaktung aus. Der Basis-Takt wird von 863 auf 1006 MHz angehoben und auch der Boost-Takt ist dementsprechend nicht mehr bei 902 sondern bei 1046 MHz angesetzt. Obendrauf kommt auch noch eine Übertaktung des Speichers, der nun nicht mehr mit 1502 sondern mit 1553 MHz arbeitet.

Alle Informationen und erste Leistungsdaten zur GeForce GTX 780 erfahrt ihr in unserem ausführlichen Review - erstmals auch mit FCAT-Messungen.

Technische Daten:

Inno3D iChill GeForce GTX 780
Straßenpreis ???
Homepage www.inno3d.com
Technische Daten
GPU GK110 (GK110-300-A1)
Fertigung 28 nm
Transistoren 7,1 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1006 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 1046 MHz
Speichertakt 1553 MHz
Speichertyp GDDR5
Speichergröße 3072 MB
Speicherinterface 384 Bit
Speicherbandbreite 298 GB/Sek.
DirectX-Version 11.0
Shadereinheiten 2304
Textur Units 192
ROPs 48
TDP 250 Watt
SLI/CrossFire SLI

In den kommenden Tagen werden wir uns die Inno3D iChill GeForce GTX 780 etwas genauer anschauen. Ein ausführliches Review im Vergleich zu einigen weiteren Konkurrenzmodellen wird daher in Kürze folgen. 

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar141317_1.gif
Registriert seit: 30.09.2010
Oberfranken
Flottillenadmiral
Beiträge: 4619
Mhm man weiß garnicht wohin man als erstes schauen soll... Sehr unruhiges Design und dazu noch diese komischen Aufkleber der Lüfter... Vorallem die nicht ganz abdeckende Backplate stört... Nichts für mich ;)
#2
customavatars/avatar71067_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
In der Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3541
Finde das Desgin von den anderen Karte der aktuellen News so ziemlich am schönsten.
Keine ahnung warum... einfach schnike :D
#3
customavatars/avatar188000_1.gif
Registriert seit: 31.01.2013
Sesamstraße 2
Hauptgefreiter
Beiträge: 166
Ob man die karte hir erwerben kann ist fraglich.
#4
customavatars/avatar7187_1.gif
Registriert seit: 19.09.2003
Marl
Leutnant zur See
Beiträge: 1056
@Djsafeer: die Inno3d Karten sind in der Tat nicht so leicht zu bekommen, aber der Aufwand lohnt sich. Ich habe die GTX 670 aus der iChill Serie und ich bin mehr als zufrieden mit der Karte. Der Kühler ist die Bombe schlechthin. Ich hatte vorher eine ASUS GTX 670 DCII, der trauer ich gar nicht nicht hinterher. Aber wie gesagt, die Karten sind manchmal nicht so leicht zu bekommen.
#5
customavatars/avatar175247_1.gif
Registriert seit: 03.06.2012
Um die Ecke!
Oberbootsmann
Beiträge: 770
@ Nagonka
Wenigsten hat sie eine Backplate, was ja nicht sehr viele Hersteller hinkriegen.

Zum Glück ist ja so was Geschmackssache, denn ich finde die Karte sehr schön!

Vor allem seit ich weiß wie der Kühler performt. Hab mir vor zwei Wochen bei eBay eine neue Inno3D iChill GTX660 Ti HerculeZ 3000 3GB GDDR5 für 200 Euronen geschossen.

Was soll ich sagen, ich bin einfach nur begeistert! 48°C unter Volllast und dabei nicht zu hören, das ist doch mal eine Ansage!

Wie schon gesagt finde ich es auch sehr schade das die Inno3D Karten so schwer zu kriegen sind, bin auch nur aus reinem Zufall auf die Karte gestoßen.
#6
customavatars/avatar177807_1.gif
Registriert seit: 30.07.2012
Kernen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1314
Der Takt ist ja mal übel! Bin gespannt was der Test sagt von dem Ding.^^
#7
Registriert seit: 24.05.2013

Obergefreiter
Beiträge: 95
ich hoffe mal die wird es bei einem Deutschen Händler geben. Die Innos sind so verdammt schwer zu bekommen -.-
#8
Registriert seit: 28.08.2006
Illertissen
Gefreiter
Beiträge: 54
Ja Leider sind die Karten fast gar nicht in Deutschland zu finden. Aber dieses Modell würde ich gerne kaufen!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]