> > > > MSI bietet zwei Radeon HD 7970-Karten als Boost Edition an

MSI bietet zwei Radeon HD 7970-Karten als Boost Edition an

Veröffentlicht am: von

msiMSI hat nun bekanntgegeben, dass zwei weitere Grafikkarten auf Basis des Tahiti XT-Chips den Markt bald erreichen werden. Es handelt sich dabei jedoch nicht um die GHz-Edition, die den Tahiti XT2 in sich trägt, sondern um normale Radeon HD 7970-Grafikkarten, die jedoch über eine Boost-Funktion bereichert wurden. MSI hat diese Karten schlicht "Radeon HD 7970 Boost Edition" getauft. Dabei wird es, wie zu Anfang bereits angedeutet, zwei neue Karten geben. Eine normale Version und eine OC-Version. Erstere weist eine GPU-Taktrate von 925 MHz auf, die mit dem PowerTune Boost auf 975 MHz angehoben werden, währenddessen der drei Gigabyte große GDDR5-Speicher mit 5,5 GHz taktet.

Die OC-Version hingegen hat einen Grund-GPU-Takt von 1000 MHz. Mit der Boost-Funktion wird der Grundtakt ebenfalls um 50 MHz angehoben und arbeitet mit 1050 MHz ein wenig schneller als die normale GHz-Edition. Den RAM-Takt hat MSI bei der OC-Variante jedoch bei 5,5 GHz belassen. Das taiwanesische Unternehmen setzt bei beiden Karten auf ein Custom-PCB und verwendet als Kühler den bereits bekannten Twin Frozr III. Effektiv heruntergekühlt wird die GPU mittels zwei 80mm-Axiallüfter.

Beide Karten besitzen eine TDP von 253 Watt und erhalten ihre Energie von jeweils einem 8-Pin- und 6-Pin-PCIe-Stromstecker. An Grafikausgängen stehen einmal Dual-Link-DVI, einmal HDMI im 1.4a-Standard und zwei Mini-DisplayPort, die im 1.2-Standard verlötet werden. Bisher hat sich MSI noch nicht zu den verlangten Preisen geäußert. Die Karten sollen jedoch zeitnah verfügbar sein.

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6586
Aha und der Markt wird immer weiter überflutet mit den Boost Karten. Danke AMD so wird eine übersicht noch schwerer und die Lock Modele noch schlimmer.
Nein erst bringen alle normale HD79xx Karten dann mit Boost, dann fehlt der Bios Schalter und zuguterletzt sind die Spannungen auch noch Locked.

Wenn ich schon Geld ausgebe und das bei 200-300€ verlange ich auch das die Karten nen Bios-Schalter und man die Spannung ändern kann.
#2
customavatars/avatar178117_1.gif
Registriert seit: 05.08.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 964
Ich sehe da kein Problem. Je mehr Karten desto besser. Wenn man sich auskennt dann ist das ja nicht so schwer, wenn nicht einfach im Forum die Profis fragen.

Je mehr Karten, desto besser kann der Preis fallen. Und ich will evtl. eine 7970 kaufen, aber ich warte erstmal...
#3
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6586
Das eine mag zwar stimmen, Boost ist ja auch nicht übel.

Aber es sind Karten im umlauf die von der Spannung her einen Voltage-Lock haben und da können selbst die Profis manchmal keine Auskunft geben, selbst google ist fast Sprachlos ;). Ich hab das schon hinter mir und werde d.h Zu einer ASUS Karte greifen weil die neuen von Gigabyte, XFX haben einen Lock.
#4
customavatars/avatar5771_1.gif
Registriert seit: 13.05.2003
Schönster Fleck Deutschlands
Admiral
Beiträge: 9015
Auch die Asus Karten haben einen Lock:). Meist nur mit einer bestimmten gputweak Version umgehbar - und das auch nicht bei allen...Lies dir mal die Foren zu den Asus 7970er durch. MSI Karten hingegen haben keinen Lock...
Gruß
#5
customavatars/avatar103434_1.gif
Registriert seit: 30.11.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3506
Warum wird der Speicher so gut wie nie übertaktet bei dem OC Modellen?
#6
customavatars/avatar9518_1.gif
Registriert seit: 17.02.2004
Reken / Dortmund
Oberbootsmann
Beiträge: 971
Bringt ja meist auch nicht so viel.Speicherbandbreite ist ja so schon massig vorhanden.

mfg
#7
customavatars/avatar76352_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007
Mittelfranken
Flottillenadmiral
Beiträge: 5780
Zitat Beelzebub1984;20466596
Warum wird der Speicher so gut wie nie übertaktet bei dem OC Modellen?


Bringt erst bei über 1150 Mhz wirklich was. Und das machen lufgekühlte 7970 er nur mit ach und krach. Bei Wakü geht einiges mehr. Und da bringt RAM OC richtig was.
Sieht man beim Titan auch GPU OC ohne RAM OC ist nicht das wahre. Das liegt an der GPU Leistung da limitiert dann der Speicher.
#8
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
wo liegt hier jetzt ein unterschied zu einer werks oc 7970 oder 7970 ghz ?

:confused:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]