> > > > GTC 2013: Europa bekommt seinen eigenen Supercomputer mit Tesla-K20X-Karten

GTC 2013: Europa bekommt seinen eigenen Supercomputer mit Tesla-K20X-Karten

Veröffentlicht am: von

gtc2012-neuMit dem Titan-Supercomputer steht am Oak Ridge National Laboratory in Tennessee der erste Supercomputer mit Tesla-K20X-Karten. Das dortige System erreicht eine Peak-Performance von 27 PFlops. Diese setzt sich aus 18.688 NVIDIA-Tesla-K20X-GPUs und der gleichen Anzahl an 16-Kern-Prozessoren aus dem Hause AMD (Opteron 6274) zusammen. Insgesamt besteht der Titan aus 18.688 Knoten, die in den 200 Zellen untergebracht sind. Pro Knoten stehen 32 GB an Arbeitsspeicher zur Verfügung, was in einem Gesamtspeicher mit einer Kapazität von 710 Terabyte resultiert.

Nun soll auch Europa seinen ersten Supercomputer mit Tesla-K20X-Karten bekommen. Dieser soll am Swiss National Computing Center (CSCS) stehen und auf den Namen "Piz Daint" hören. Die letztendliche Ausbaustufe ist noch nicht bekannt, doch auch "Piz Daint" setzt auf ein Mixed-Design aus CPUs und GPUs. Anders als bei Titan sollen aber Intel-Xeon-E5-Prozessoren gemeinsam mit Tesla-K20X-Karten zum Einsatz kommen. Welche Rechenleistung letztendlich erreicht wird, ist allerdings nicht bekannt.

CSCS HW Rosa Assemling View2-rs

"Piz Daint" soll am CSCS vor allem für die Simulation und Berechnung von Wetter-Modellen durch den Schweizer Wetter-Service MeteoSwiss eingesetzt werden. Sollte der Supercomputer nicht vollends ausgelastet sein, können auch andere wissenschaftliche Berechnungen ausgeführt werden. Wann er fertiggestellt werden soll, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10723
Wie wärs, wenn die ihre Kapazitäten auch mal in Richtung Medizin lenken.

Wen interessieren Wettermodelle? ;-)

btw: Wenn so ein Riesending den Klimawandel berechnen soll und dabei selbst soviel CO2 produziert wie eine Kleinstadt - ist das ganze moralisch recht fragwürdig.
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29566
Laut NVIDIA und CSCS werden darauf nicht ausschließlich Wettermodelle simuliert. Auch medizinische Anwendungen sollen darauf Platz finden.

Den zweiten Teil lasse ich einfach mal so stehen. Aber was ist die Alternative für die Erforschung des Klimawandels? Zu Hause bleiben und es einfach geschehen lassen?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]