> > > > Titan Light oder GTX 780: NVIDIA soll weiteren GK110-Ableger planen

Titan Light oder GTX 780: NVIDIA soll weiteren GK110-Ableger planen

Veröffentlicht am: von

titan-logoVor knapp vier Wochen ließ NVIDIA mit der GeForce GTX Titan (Zum Hardwareluxx-Test) sein neustes Single-GPU-Flaggschiff hinter dem Vorhang hervorrücken. Doch die GK110-GPU erblickte schon vor einigen Monaten das Licht der Welt. Bereits Mitte November schickte die kalifornische Grafikschmiede die ersten Rechenkünstler der Tesla-Reihe auf Basis der aufgemöbelten „Kepler“-GPU ins Rennen. Die Tatsache, dass die GeForce GTX Titan viele Gemeinsamkeiten mit Tesla K20X hat und es auch schon kleinere Ableger für den Profi-Markt gibt, lässt auf weitere Versionen hoffen.

In diesem Glauben sind auch die schwedischen Kollegen von SweClockers. Sie wollen erfahren haben, dass demnächst schon der zweite GK110-Ableger kommen und sich an den Eckdaten der NVIDIA Tesla K20 orientieren soll. Demnach soll der nächste 3D-Beschleuniger von NVIDIA mit einem weiteren SMX-Cluster weniger auskommen und so nicht mehr die vollen 2880 bzw. die 2688 Shadereinheiten der GeForce GTX Titan/Tesla K20X aufweisen, sondern immerhin noch 2496 Rechenwerke. Doch damit nicht genug. Beim Speicher soll man ebenfalls kleinere Abstriche in Kauf nehmen müssen. Das Interface soll auf eine Einheit verzichten und nur noch über fünf 64-Bit-Controller und damit über einen 320 Bit breiten Datenbus verfügen. Damit einher geht eine Reduzierung des Speicherausbaus. Wahlweise Modelle mit 3 oder 5 GB wären möglich.

NVIDIA GeForce GTX Titan
NVIDIAs GeForce GTX Titan soll im Sommer einen kleinen Bruder erhalten - GeForce GTX Titan Light oder GeForce GTX 780?

Über die Taktraten lässt sich derzeit noch nicht viel sagen. Wohin die Reise gehen könnte, lässt sich aber schon jetzt aufzeigen. Die Rechenpower der Tesla K20, der Vorlage der nächsten GK110-GeForce, beläuft sich bei einfacher Genauigkeit auf 3,52 TFlops. Unter Double-Precision hingegen auf 1,17 TFlops. Somit müsste Tesla K20 mit knapp über 700 MHz arbeiten. Die GeForce GTX Titan besitzt allerdings eine höhere arithmetische Rechenleistung als Tesla K20X, was den höheren Taktraten von knapp 100 MHz zuzuschreiben sein dürfte. Vermutlich dürfte sich die Taktfrequenz des kleineren GeForce-Titan-Ablegers zwischen 700 und 837 MHz bewegen. Gleiches gilt für den Speicher. Geht man davon aus, dass der GeForce-Ableger von Tesla K20 eine etwas höhere Speicherbandbreite als 208 GB/Sek. besitzt, kann man hier von Taktraten zwischen 1250 und 1500 MHz ausgehen.

NVIDIA GeForce Titan Light/GTX 780 NVIDIA GeForce GTX Titan GK110
Tesla K20
GK110
Tesla K20X
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 7,1 Milliarden 7,1 Milliarden 7,1 Milliarden 7,1 Milliarden
TDP 225 Watt (?) 250 Watt 225 Watt 235 Watt
GPU-Takt 700 - 837 MHz (?) 837 MHz 700 MHz (?) 730 MHz (?)
Speichertakt 1250 - 1500 MHz (?) 1502 MHz 2500 MHz (?) 2600 MHz (?)
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5-ECC GDDR5-ECC
Speichergröße 3072/5120 MB 6144 MB 5120 MB 6144 MB
Speicherinterface 320 Bit 384 Bit 320 Bit 384 Bit
Speicherbandbreite 208 - 250 GB/Sek. (?) 288,4 GB/Sek. 208 GB/Sek. 250 GB/Sek.

Unter welchem Namen die neue High-End-Grafikkarte in die Schlacht segeln wird, ist nicht bekannt. GeForce GTX Tita Light halten wir für eher unwahrscheinlich. Da allerdings die Lücke zwischen der GeForce GTX 680 und GeForce GTX Titan noch gefüllt werden möchte (abgesehen von den Dual-GPU-Karten), bleibt ein Generationswechsel fast schon die einzige Möglichkeit. Die Karte wird also vermutlich als GeForce GTX 780 an den Start gehen. Mehr erfahren sollen wir erst zwischen Juli und August. Dann soll der 3D-Beschleuniger laut den Quellen von SweClockers offiziell vorgestellt werden.

Social Links

Kommentare (239)

#230
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat Dionysos808;20358472
Hmm, Du hast mich nicht verstanden...

Ich meine nicht, dass Nvidia die Preise jetzt senken sollte. Aber mittelfristig werden sie es wohl tun. Oder glaubst Du, dass die Preise in einem halben Jahr immer noch auf diesem Niveau sind? Dann soll die Light-Variante nämlich erscheinen, wenn ich die News richtig verstanden habe.


Nein die Preise werden nicht so bleiben das ist aber allgemein üblich auch abseits der Einführung von Titan der die GTX Serie sowieso nicht tangiert da er außerhalb dieser läuft

Cerubis hats oben auch bereits erklärt
#231
customavatars/avatar99664_1.gif
Registriert seit: 30.09.2008
Spree-Athen
Oberbootsmann
Beiträge: 940
Ja, und das ist doch das eigentlich Interessante! Neben den technischen Details selbstverständlich.
#232
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Und die muss sich auch nicht zwischen GTX680 u Titan platzieren sondern wird schlicht u ergreifend GK104 ablösen im GTX Sektor am oberen Ende dafür siedeln sie wohl den GK104 Refresh auf 760TI /760 Basis an
#233
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat Sontin;141
Eine Grafikkarte ist natürlich nach Jahren nicht wertlos.
Außerdem ist der Wertverlust der TITAN nichtmal 1/10 von dem, was man mit einem Porsche verliert.

Eigentlich sind die Autovergleiche dumm. Wer sich wegen 1000€ bei TITAN aufregt, wird sich wohl kaum einen Neuwagen für über 10k kaufen.


Welchen Neuwagen soll man sich denn dann kaufen, einen für 2000 Euro? Wenn du schon die Relationen des Preises vergleichst, dann kann man das überhaupt nicht so sagen.

einen vernünftigen Neuwagen bekommt man ca für 10000 Euro, für Leute die weniger Geld besitzen. Der Titan kostet dann 5 mal soviel, wenn man sich ne Karte für um die 200 Euro leistet. Also nix mit den 10000 Euro für ein Auto.
Immer diese sinnlosen Verteidigungsversuche mit dem Argument man ist nur ein armer Schlucker, wenn man den Preis des Produktes kritisiert, so kann ja wirklich nur ein Fanatiker argumentieren.
Wenn der Autovergleich sinnvol sein soll, müsste das Auto dann 50000 kosten.

Zitat boxleitnerb;149
Jetzt rechne das mal hoch. 1,2 GHz*140% und du bist schon bei 1680 MHz, die die 7970 haben müsste, um einem 1200 MHz Titan Paroli zu bieten.


Bandbreite sollte auch ein Thema sein, die bei der Titan nicht höher ist.
#234
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6548
Laut meinen Tests ist die Skalierung bis 1200 MHz schon sehr ordentlich. Von 901/3005 MHz zu 1150/3456 MHz (27,6% mehr GPU-Leistung) hab ich im Schnitt 24% mehr fps. Bandbreite limitiert also, aber nur ein bisschen.
#235
customavatars/avatar62126_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Euskirchen, NRW
AMD-Fanboy
Beiträge: 21474
Zitat AppleRedX;20358200
PCGH & CB haben die Behauptung aufgestellt und mit Messungen belegt. Beide Glaubwürdig.

Wenn ich mir allerdings Deine vor nen paar Minuten gepostete Frametimemessung anschaue ... :D


ich hab keine Frametimemessung gemacht
#236
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Zitat Naennon;20359537
ich hab keine Frametimemessung gemacht


Klar doch, auch wenn sie nicht unbedingt fundiert war :D :p

Zitat Naennon;20357929
und @ Piskopat:

Frametime: 0
FPS: mehr als alle andern
Nachteile: keine

das wars eigentlich schon ;)
#237
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Gibt neue Lebenszeichen des Baby-Titanen. Irgendwo müssen die K20 ja an den Mann gebracht werden ...

http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Hardware-97980/News/Geforce-GTX-Titan-LE-erstmals-in-Software-Spezifikation-1063698/
#238
customavatars/avatar162843_1.gif
Registriert seit: 06.10.2011
Auenland
Bootsmann
Beiträge: 522
Zitat Little Boozer;20447048
Der Lückenfüller nennt sich LE und kommt iwann im dritten Quartal 2013. Interessant ist, dass nvidia die 700 Serie ganz bewusst auf 2014 schiebt. Somit dient die LE sowohl zur Resteverwertung als auch dafür die Kunden bei Laune zu halten. Bevor nicht zumindest die PS4 auf dem Markt ist kommt wohl keine wirklich neuen Karten, weder von AMD noch von Nvidia


Das sehe Ich auch so
#239
Registriert seit: 02.12.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1894
Zitat Little Boozer;20447048
Der Lückenfüller nennt sich LE und kommt iwann im dritten Quartal 2013. Interessant ist, dass nvidia die 700 Serie ganz bewusst auf 2014 schiebt. Somit dient die LE sowohl zur Resteverwertung als auch dafür die Kunden bei Laune zu halten. Bevor nicht zumindest die PS4 auf dem Markt ist kommt wohl keine wirklich neuen Karten, weder von AMD noch von Nvidia


Ah, nach der Info such ich schon länger.
Da war mal was im Gespräch das die 700er Serie ca. März auf den Markt kommen soll aber viel hat man dazu auch nicht gefunden.

Dann wird es wohl noch ne weile dauern bis es dazu sichere Daten und Infos gibt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]