> > > > CeBIT 2013: EVGA setzt Fokus auf GeForce GTX 670 FTW Signature 2

CeBIT 2013: EVGA setzt Fokus auf GeForce GTX 670 FTW Signature 2

Veröffentlicht am: von

evgaBei vielen Grafikkarten-Herstellern gibt es in den Hallen der CeBIT 2013 die neue GeForce GTX Titan (Zum Hardwareluxx-Test) zu sehen. Kein einziges Modell setzte sich bislang aber von der NVIDIA-Referenz ab. Während unseres Termins bei EVGA legte man seinen Fokus vor allem auf einen anderen 3D-Beschleuniger: Auf die EVGA GeForce GTX 670 FTW Signature 2. Sie basiert auf NVIDIAs abgespeckter GK104-GPU, kann dafür aber mit dem Hersteller-eigenen Dual-Fan-System und deutlich höheren Taktraten auf sich aufmerksam machen.

Während die Vorlage der kalifornischen Grafikschmiede mindestens einen Chiptakt von 915 MHz vorsieht, arbeitet die FTW Signature 2 mit 1006 MHz. Der 2048 MB große GDDR5-Videospeicher, welcher wie gewohnt über ein 256 Bit breites Speicherinterface angebunden ist, muss sich hingegen mit seinen gewohnten 1502 MHz zufriedengeben. Hier muss der Käufer also selbst noch Hand anlegen. Ansonsten stehen insgesamt 1344 CUDA-Cores zur Verfügung. Gekühlt wird die Grafikkarte von zwei Axiallüftern, drei dicken Kupfer-Heatpipes und natürlich von zahlreichen Aluminiumfinnen. 

Die EVGA GeForce GTX 670 FTW Signature 2 soll ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Preislich müssen etwa 430 Euro eingeplant werden. 

Alle News zur CeBIT 2013 finden sich auf unserer Übersichtsseite.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4573
Hat sich da ein Fehler beim Preis eingeschlichen?

GTX670er bekommt man ab 300€, 680er ab 410€ und die hier soll 430€ kosten? xD
#2
customavatars/avatar75613_1.gif
Registriert seit: 25.10.2007
Duisburg
Bootsmann
Beiträge: 557
Das scheint wohl leider zu stimmen, im Shop sieht es so aus: "EVGA Price: € 422,90"

Im geizhals geht es bei ~336€ los.
#3
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26290
ist vielleicht die 4Gb Version?
#4
customavatars/avatar75613_1.gif
Registriert seit: 25.10.2007
Duisburg
Bootsmann
Beiträge: 557
Ich denke nicht. Laut EVGA Shop, Geizhals und oben im Text geht es immer um die 2GB Variante.

Und der UVP von EVGA liegt nur mal 422,90€, deswegen kommen auch oben die 430€ hin. Natürlich wird sie deutlich unter dem Preis liegen.
#5
customavatars/avatar177398_1.gif
Registriert seit: 19.07.2012
Hamburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Der Preis ist echt sehr hoch angesetzt. Die "normale" GTX670 FTW mit GTX680 Kühler bekommt man ab ca 340€! Ich hab meine vor ein paar Monaten für 360€ gekauft. Und der Kühler rechtfertigt den Preis in keinster Weise, aber die Karte an sich ist extrem geil. Das OC Potential ist nicht von schlechten Eltern ;)
#6
Registriert seit: 23.03.2011
Berlin
Obergefreiter
Beiträge: 119
hab sie bei alternate fuer 349€ gekauft oO ...denke mal eher fehler
hm..aktuell fuer 364€ zu haben Oo
https://www.alternate.de/html/product/EVGA/Geforce_GTX_670_FTW_Signature_2/1035849/?
#7
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17218
das teil ist zu mir unterwegs (pc projekt für einen bekannten), hat aber nur 350 gekostet
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]