> > > > TressFX - AMD kümmert sich um Lara Crofts Haare

TressFX - AMD kümmert sich um Lara Crofts Haare

Veröffentlicht am: von

AMD

Die realistische Darstellung von menschlichen Haaren gehört schon seit Jahren zu den besonders anspruchsvollen Herausforderungen für Grafikkarten. Wie wirkungsvoll aufwändig berechnete Haare sein können, hat beispielsweise NVIDIA vor einigen Jahren mit der Nalu-Demo für die GeForce 6-Reihe gezeigt. Doch aktuell sorgt für Schlagzeilen, dass sich AMD um eine realistischere Haar-Darstellung bemüht.

Das Unternehmen hat heute seine TressFX-Technologie vorgestellt. TressFX ist eine Technologie zur Berechnung von Haaren. Sie wurde in Kooperation mit Crystal Dynamics entwickelt, dem Macher des aktuellen Tomb Raider-Teils. Per DirectCompute-Programmiersprache wird die Rechenleistung der aktuellen Graphics Core Next-Architektur für die Haarberechnung nutzbar gemacht. AMD greift auf Per-Pixel Linked-List-Datenstrukturen (PPLL) zurück, um das Rendering und den Speicherverbrauch stemmen zu können. DirectCompute wird zusätzlich auch für die Physik-Berechnung der Haare genutzt. Dementsprechend zeigt sich auch der Einfluss von Schwerkraft, Bewegungen oder Wind auf die Haare.

TressFX soll dafür sorgen, dass die Haare von Lara Croft im aktuellen Tomb Raider deutlich realistischer wirken - besonders bei Nutzung einer AMD Radeon-Grafikkarte mit Graphics Core Next-Architektur. Ob auch andere Grafikkarten für TressFX genutzt werden können, lässt AMD offen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (21)

#12
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2938
Endlich mal ein Grund sich die PC-Version zu kaufen.
AMD macht da wirklich alles richtig, einen eigenen Standard zu etablieren, mit sinnvoller Aufwertung der Spiele.
PhysX ist ausgestorben es leben die Physik !

Zitat REDFROG;20255069

Tomb Raider ist eindeutig zu einem hirnrissigen CoD Shooter verkommen.
Diese sinnlose (aber absolut vom Spielprinzip erwünschte) Ballerei/Abschlachterei mit großkalibrigen Dauerfeuerwaffen hat in einem Tomb Raider absolut nichts verloren.


http://www.youtube.com/watch?v=SoXeLsUHZPw
http://www.youtube.com/watch?v=3AxQCgXgdKc&NR=1&feature=fvwp
Aber wenn du mit großkalibrigen Dauerfeuerwaffen die Kletteraxt und den Pfeil und Bogen meinst, ist es natürlich richtig, das das neue Tomb Raider etwas actionlastiger geworden ist.

Zitat

Es gibt kein einziges Video das die Technik zeigt.
Wie sich die news anhört ist die neue Haar Physik gerade erst überhaupt fertiggestellt worden.


Weil die Videos meist von der Konsole stammen und da gibt es kein TressFX. Das wird nur PC only sein.
#13
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 12979
Eigentlich sollte tressfx auch auf beiden konsolen laufen weil AMD gpus
#14
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2938
TressFX soll aber nur auf den HD7000er laufen, da sie GCN-Architektur dazu nötig ist, welche gut für GPGPU ausgelegt ist.
Die Konsolen sind dazu zu veraltet und leistungsschwach.
#15
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25231
Powerplay meint die kommenden Consolen. PS4 und Nextgen Xbox ;)
#16
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4666
Ist das Gleiche, wie PhysX... sieht im ersten Moment ganz gut aus, wirst du aber in Aktion kaum wahrnehmen. bzw. selbst wenn man es kennt, wird man es nicht vermissen.
#17
customavatars/avatar68239_1.gif
Registriert seit: 14.07.2007
Süd-Hessen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1808
Ist doch ganz hübsch anzuschauen. Gibt dem ganzen ein bisschen mehr Leben :)
#18
customavatars/avatar155928_1.gif
Registriert seit: 25.05.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1387
Vielleicht so? http://www.youtube.com/watch?v=2l5dCkWd4Wo
#19
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3532
Zitat Powerplay;20257210
Eigentlich sollte tressfx auch auf beiden konsolen laufen weil AMD gpus




quatsch aktuell ist 1 mal ATI und 1 mal NV verbaut und nirgends AMD
#20
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 12979
Ich meine beide next gen konsolen ;)
#21
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3532
nur kommen die erst in grob einem Jahr raus ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]