> > > > GeForce GTX Titan - die Hersteller und ihre Modelle (Update)

GeForce GTX Titan - die Hersteller und ihre Modelle (Update)

Veröffentlicht am: von

geforce-logo-newSoeben wurde die NVIDIA GeForce GTX Titan in allen Belangen über den Prüfstand geführt, nachdem wir Anfang der Woche nur die technischen Daten nennen durfte. Heute nun dürfen auch die Partner über ihre Modelle sprechen, die wir euch in dieser Stelle einmal präsentieren möchte. Großartige Besonderheiten wird man allerdings vergebens suchen, denn zum Start werden alle Hersteller noch auf das Referenzdesign von NVIDIA setzen. Uns gegenüber bestätigten einige, dass sie an speziellen Versionen arbeiteten, diese aber noch nicht fertig seien. In einigen Wochen, vielleicht schon zur CeBIT, erwarten wir dann die ersten OC-Modelle.

Daher gelten für alle Hersteller zunächst einmal folgende Vorgaben:

NVIDIA GeForce GTX Titan
Straßenpreis zirka 950 Euro
Homepage www.nvidia.de
Technische Daten
GPU GK110 (GK110-400-A1)
Fertigung 28 nm
Transistoren 7,1 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 837 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 876 MHz
Speichertakt 1502 MHz
Speichertyp GDDR5
Speichergröße 6144 MB
Speicherinterface 384 Bit
Speicherbandbreite 288,4 GB/Sek.
DirectX-Version 11.0
Shadereinheiten 2688 (1D)
Textur Units 224
ROPs 48
Pixelfüllrate 40,2 GPixel/Sek.
SLI/CrossFire SLI
TDP 250 Watt

Um sich dennoch etwas von der Konkurrenz abzuheben versuchen dies die Hersteller über Zugaben. So legt Gigabyte ein Mauspad bei.

Bei Alternate werden Modelle von ASUS, EVGA, Gainward, Gigabyte und Zotac aufgeführt. Die Preise liegen für alle Karten bei 949 Euro.

Update:

EVGA führt auf seiner Webseite nun auch die Modelle Superclocked, Signature, Superclocked HydroCopper und Superclocked HydroCopper Signature, nennt zu den übertakteten Karten allerdings keine Taktraten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar29323_1.gif
Registriert seit: 03.11.2005
Heidelberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1680
Zitat jrs77;20230141
Wenn schon so viel Kohle für ne GPU, dann doch direkt ne EVGA Hydro.


lieber mit nem gescheiten wasserkühler...
#11
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17272
klingt als würden gute oc modelle mit bessere kühler ala Asus CU und Lightning oder auch Windoforce dann zeitlich passend mit haswell kommen, sehr schön.
#12
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25376
Findet eigentlich niemand den Preis für eine single GPU Karte total krank? :hmm:
#13
customavatars/avatar150207_1.gif
Registriert seit: 14.02.2011
Luk TOWN
Oberbootsmann
Beiträge: 926
Krank ist der Preis schon :wall:, das Ding ist aber echt mal der Hammer. Leider viel zu teuer da spielt meine Frau nicht mit :heul:
#14
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17272
Zitat PauLPanZer;20232367
Krank ist der Preis schon :wall:, das Ding ist aber echt mal der Hammer. Leider viel zu teuer da spielt meine Frau nicht mit :heul:


ich hab das die letzten tage öfters so oder ähnlich über die frau und titan gelesen, ich verstehs ehrlich gesagt nicht..
ich verdiene mein geld, meine bessere hälfte bekommt garnix mit wieviel was kostet was ich bestelle, aber selbst wenn ist es einzig meine entscheidung da ich ja schlieslich uach das allermeiste an knete verdiene. Irgendwie steht der Mann von Heute echt Hardcore unterm Pantoffel...
#15
Registriert seit: 08.08.2012
Rostock
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 450
Zitat Mr.Mito;20232354
Findet eigentlich niemand den Preis für eine single GPU Karte total krank? :hmm:


Sehe ich grob 3-teilig.

Ich selbst hätte an der Karte in keinster Weise etwas auszusetzen - auch wenn Sie Ihre Rohleistung ganz offensichtlich
nicht ganz umsetzt - irgendwie gingen da noch 10-20% verloren.

Open CL etc. - war der treiber nachgeschoben und ja auch noch "heiss" gestrickt, man könnte schon noch ein wenig
hoffen - was Mehrleistung betrifft.

Dennoch ist die Karte der Hammer und aktuell ein Traum.

Display Overclocking ist auch Top - da ich mit Vsync spiele im Offline Modus , würde ich das schon Top finden wenn mein
Monitor 70-80 Mhz schafft ich diese nutzen kann. Und mit Downsampling auf meinem 27 Zoll HD Monitor welches ich gerne
nutze - kann man dann auch mit einem günstigen Monitor und 70-80 FPS toll spielen mit Vsync.

Nur eben der Preis - Next Generation das beste Modell wird ganz dicht dran sein - spätestens mit OC. Und werden
500-550€ kosten.

Irgendwie stört mich der zu hohe Preis aktuell in Kombination mit dem Wertverlust. Gar nicht mal so das die 7970 nur
25% langsamer ist bei meinen Settings und ein viel besseres P/L hat. Denn diese 25% rechne ich in FPS um zu den
Spielen die mich betreffen - und da ist dann okay wenn das P/L ein Stück auseinandergeht.

950€ nein - 700 € wäre okay - wie viele Andere meinen 550 € und sich rein auf P/L beziehen zur 7970 Ghz E sehe ich
nun auch nicht so - man vergleicht da auch Äpfel mit Birnen.

Der bittere Nachgeschmack der dazukommt, man könnte meinen das High End im Grafik Sektor in Zukunft eher teuerer
werden könnte - statt etwas günstiger, das die Entwicklung der letzten Zeit so weitergeht.

Irgendwie kann man das auch nur mit PC Nutzern machen, auch was Software betrifft - schlecht optimiert - unverhältnismässig
viel Leistung benötigt - naja.

In diesem Sinne .....
#16
customavatars/avatar188000_1.gif
Registriert seit: 31.01.2013
Sesamstraße 2
Hauptgefreiter
Beiträge: 166
Ist ne asus ares2 nett besser als zwei Gtx titan in sli?
#17
customavatars/avatar122881_1.gif
Registriert seit: 08.11.2009

Matrose
Beiträge: 17
Zitat ENNO1973;20233068
Display Overclocking ist auch Top - da ich mit Vsync spiele im Offline Modus , würde ich das schon Top finden wenn mein
Monitor 70-80 Mhz schafft ich diese nutzen kann. Und mit Downsampling auf meinem 27 Zoll HD Monitor welches ich gerne
nutze - kann man dann auch mit einem günstigen Monitor und 70-80 FPS toll spielen mit Vsync.


Wenn man sich vorneherein ein vernünftiges 120 Hz Display kaufen würde, müsste man sich nicht solchem Nonsens wie Disply-Overclocking auseinandersetzen. Wie du allerdings bei einem 27" 60-75Hz Full HD Display unter 1,5x-2x DS 80 Hz aus deinem Monitor quetschen willst ist mir schleierhaft. Selbst hochwertige 120 Hz Displays schaffen bei 1,5x DS mit Glück noch 80-82 Hz weil gnadenlos die Bandbreite limitiert. Man muss entweder unglaublich mutig oder völlig bescheuert sein ein solches Display bei DS noch treten zu wollen.
#18
Registriert seit: 08.08.2012
Rostock
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 450
Zitat TheRaven666;20249394
Wenn man sich vorneherein ein vernünftiges 120 Hz Display kaufen würde, müsste man sich nicht solchem Nonsens wie Disply-Overclocking auseinandersetzen. Wie du allerdings bei einem 27" 60-75Hz Full HD Display unter 1,5x-2x DS 80 Hz aus deinem Monitor quetschen willst ist mir schleierhaft. Selbst hochwertige 120 Hz Displays schaffen bei 1,5x DS mit Glück noch 80-82 Hz weil gnadenlos die Bandbreite limitiert. Man muss entweder unglaublich mutig oder völlig bescheuert sein ein solches Display bei DS noch treten zu wollen.



DS 2880 x 1620 @ 60 Hz - ohne manuelle Anpassung x1,5 schluckt das Display sofort , Thru-Mode Beschleunigung und Super Resolution funzt auch trotzdem per Fernbedienung.

Weil DS kein Problem ist - bin ich davon ausgegangen das per Full HD bestimmt sicher 75 Hz oder 80 Hz funzen werden.

Mit DS würde ich auch ausprobieren ob halt noch 5 - 10 Hz gehen ;)

Na das Display rockt schon für wenig Geld - und DS wo ichs brauche / nutze halt Problemlos per Treiber.

Ähm - wenn ich DS nutze , wozu dann eine 120Hz Monitor mit 80Hz - wenn der billige 60 Hz schafft - oder vielleicht 65 Hz.

Eher gehts mir darum ohne DS 75 / 80 Hz zu haben für Lau :)

Würde das Geld nur für nen 120Hz ausgeben wenn ich 3D nutzen möchte , stimme mich mal nicht um - die billige Kröte sieht hübsch aus
hat nen gutes Bild und ja - bin mutig und verrückt :)
#19
customavatars/avatar188000_1.gif
Registriert seit: 31.01.2013
Sesamstraße 2
Hauptgefreiter
Beiträge: 166
http://eu.evga.com/products/moreInfo.asp?pn=06G-P4-2791-KR&family=GeForce%20TITAN%20Series%20Family&uc=EUR



Noch ne Info die GTX Titan ist bei Evga in SC verfügbar und kostet
1019, 90€.
G
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]