> > > > Erste Fotos der NVIDIA GeForce GTX Titan aufgetaucht (4. Update)

Erste Fotos der NVIDIA GeForce GTX Titan aufgetaucht (4. Update)

Veröffentlicht am: von

nvidiaSo langsam aber sicher verdichten sich nicht nur die technischen Daten zur GeForce GTX Titan von NVIDIA - nun sind auch die ersten Fotos aufgetaucht, die nicht durch eine komplette Unschärfe einen genauen Blick verbergen. Zu sehen ist eine Karte, die vom Design sehr einer GeForce GTX 690 ähnelt. Beim Gehäuse könnte es sich also auch im ein Magnesium-Gehäuse handeln, ein Teil des Kühlergehäuses wird mit einer Plexiglasscheibe abgedeckt. Verchromte Elemente sollen vermutlich für eine Unterstützung der edlen Optik sorgen. Am hinteren Ende der Karte befindet sich ein Radiallüfter. Von der Seite betrachtet wird eine weitere Ähnlichkeit sichtbar: Der beleuchtete "GeForce GTX"-Schriftzug.

NVIDIA GeForce GTX Titan
NVIDIA GeForce GTX Titan

Auf dem zweiten Foto ebenfalls zu sehen sind die zusätzlichen Stromanschlüsse. Allem Anschein nach sind dies jeweils einmal 6-Pin und einmal 8-Pin. Zusammen ergäbe dies eine theoretisch maximale Leistungsaufnahme von 300 Watt. Auf eine Backplate verzichtet NVIDIA offenbar. Ebenfalls auf der Rückseite des PCBs zu sehen: 12 Speicherchips. Geht man von der üblichen Kapazität bei GDDR5-Speichermodulen von 256 MB aus, müssten sich weitere 12 Chips auf der Vorderseite befinden. Zwei SLI-Anschlüsse erlauben zumindest den 3-Way-SLI-Betrieb.

NVIDIA GeForce GTX Titan
NVIDIA GeForce GTX Titan

Die Echtheit der Bilder können wir nicht bestätigen. Zumindest aber scheinen sie einen ersten Eindruck der Karte zu vermitteln.

Update:

Bei Egypthardware sind nun weitere Fotos aufgetaucht, welche die NVIDIA GeForce GTX Titan in vermeintlich offiziellen Pressefotos zeigt.

Zu sehen ist die Karte bzw. der Kühler nun auch ohne Abdeckung. Zudem wird der Eindruck verstärkt, dass beim Kühler und dem Gehäuse ähnliche Materialien verwendet werden, wie bei der GeForce GTX 690. Auf der Slotblende sind zweimal DVI und jeweils einmal HDMI und DisplayPort zu sehen. Wie bereits bei den ersten Bildern vermutet, teilt NVIDIA die Speicherchips zu jeweils 12 Stück auf beiden Seiten des PCB auf. Die Spannungsversorgung ist offenbar als 6+2-Design ausgeführt. Dies legen zumindest die Komponenten rechts neben der GPU nahe. Noch weiter rechts ist ein kleines Modul zu sehen, wie wir es schon von der GeForce GTX 680 her kennen. Dort zeichnete es sich für die Realisierung von GPU-Boost verantwortlich. Wie die bisherigen Leaks zu den technischen Daten bereits verraten haben, könnte die GeForce GTX Titan ebenfalls über einen Boost-Modus verfügen.

2. Update:

Wie Nordichardware berichtet, teilt NVIDIA den Launch der GeForce GTX Titan in zwei Termine auf. Demnach sind ab morgen, den 19. Februar, Bilder und die Nennung der technischen Daten erlaubt. Erst am Donnerstag, den 21. Februar dürfen dann die Benchmarks folgen. Üblicherweise gibt NVIDIA 6:00 Uhr PST als Uhrzeit vor, was 15:00 Uhr CET entspricht.

3. Update

Nun sind in unserem Forum einige Seiten einer Präsentation aufgetaucht, die den bisherigen Gerüchten entsprechen.

titan-press-leak-1

titan-press-leak-1

titan-press-leak-1

titan-press-leak-1

titan-press-leak-1

titan-press-leak-1

4. Update:

Offenbar sorgt NVIDIA inzwischen selbst für die Leaks:

GeForce GTX Titan Produktseite
GeForce GTX Titan Produktseite

GeForce GTX Titan Produktseite
GeForce GTX Titan Produktseite

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (71)

#62
customavatars/avatar152553_1.gif
Registriert seit: 29.03.2011
Koblenz
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Interessantes gibt es auch hier bei Nvidia zu lesen. Falls jemand nicht bis morgen warten möchte.
Produktseite der GTX Titan (Im Aufbau)
#63
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 31421
Unglaublich, jetzt sorgt NVIDIA auch schon für die Leaks ...
#64
customavatars/avatar142461_1.gif
Registriert seit: 23.10.2010
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4539
Echt übel. Hat es soetwas schonmal gegeben?:fresse:
#65
customavatars/avatar152553_1.gif
Registriert seit: 29.03.2011
Koblenz
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Bilder sind auch nur versteckt zu finden, jedenfalls waren sie vorhin noch da.. Sogar der Header ist wieder der alte, naja wenn alles posted bleibt ja morgen nichts mehr übrig ;)
#66
customavatars/avatar100302_1.gif
Registriert seit: 10.10.2008
Kölle
Fregattenkapitän
Beiträge: 2754
Zitat Don;20214901
Unglaublich, jetzt sorgt NVIDIA auch schon für die Leaks ...


Am Verlauf der letzten Tage könnte sich die direkte Konkurenz mal anschauen,wie man einen ordentlichen Hype um's eigene Produkt zündet.Wenn man zum Thema quer durch die Foren liest,könnte man meinen starke Beruhigungsmittel sind die letzte Rettung.
#67
customavatars/avatar188000_1.gif
Registriert seit: 31.01.2013
Sesamstraße 2
Hauptgefreiter
Beiträge: 166
Man kann sagen das sie alles extra tun um den oder ander Kunden anzulocken wie mich. Die leistung ist schuper=).
#68
customavatars/avatar142409_1.gif
Registriert seit: 22.10.2010
Capital of Norddeutschland
Oberbootsmann
Beiträge: 840
Zitat espanolplaya;20208394
Titan bezieht sich wohl eher auf den Preis als auf etwas anderes.

Eher die griechische Mytologi. Am Ende landen die Titanen wo? ^^
#69
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4557
Anscheinend ist doch kein 4-Way SLI möglich :hmm:
#70
customavatars/avatar124066_1.gif
Registriert seit: 26.11.2009
colonia
Leutnant zur See
Beiträge: 1194
Zitat
Offenbar sorgt NVIDIA inzwischen selbst für die Leaks


das ist mir schon bei update 3 eingefallen.
Daher wollte ich schreiben, das unabhängige Tests die Leistung von Titan
so 5% weniger zeigen werden,
da auch bei Release von GTX 680 und davor das der Fall war.
#71
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 34404
Zitat Don;20214901
Unglaublich, jetzt sorgt NVIDIA auch schon für die Leaks ...


Also gestern war zumindest noch von einigen Seiten die Rede, das ab heute irgendwie Bilder, Daten, Fakten gepostet werden dürfen. Tests dann ab Do...

Aber die NV Seite ist mittlerweile nicht mehr verfügbar ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]