> > > > GeForce Titan erreicht beeindruckendes 3DMark 11-Ergebnis

GeForce Titan erreicht beeindruckendes 3DMark 11-Ergebnis

Veröffentlicht am: von

nvidiaSchon länger ranken sich Gerüchte NVIDIA-Grafikkarten mit GK110-GPU, dem Vollausbau der Kepler-Architektur. Schon im vergangenen September wurden die finalen Spezifikationen des GK110 bekannt - da war die GPU aber noch den Tesla K20-Karten bestimmt. Mittlerweile zeichnet sich ab, dass der GK110 auch auf einem Endkundenprodukt eingesetzt werden wird. Dafür hat NVIDIA sich mit "GeForce Titan" sogar einen neuen Namen überlegt. Ein erstes 3DMark 11-Resultat deutet darauf hin, dass die Leistung der neuen Grafikkarte neue Maßstäbe setzen wird.

Jüngste Gerüchte besagten schon, dass die GeForce Titan es mit einer GeForce GTX 690 aufnehmen kann - also mit einem Dual-GPU-Monster, auf dem gleich zwei GK104-GPU verbaut werden. Kurz nachdem diese Gerüchte aufgetaucht waren, folgte auch schon ein erster Screenshot mit dem angeblichen 3DMark 11-Ergebnis einer GeForce Titan. Im Extreme-Modus erreicht eine GeForce GTX 690 ein Ergebnis von etwa X6000. Die GeForce Titan soll dagegen mit einer GPU auf X7107 kommen. Gepaart wurde sie dafür mit einem Core i7-2600K.

GeForce-Titan-bench

Sollte dieses Ergebnis stimmen, ist es kein Wunder, dass NVIDIA die GeForce Titan nicht nach dem herkömmlichen Namensschema benennt. Allerdings dürfte diese Grafikkarte nur in begrenzter Stückzahl auf den Markt kommen und mit einem mutmaßlichen Verkaufspreis von 899 Dollar auch nur einen kleinen Käuferkreis finden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (53)

#44
customavatars/avatar181437_1.gif
Registriert seit: 30.10.2012
Mittelfranken
Stabsgefreiter
Beiträge: 265
@scully1234
meinst du, dass die GeForce Titan eine Die-Fläche von 588 mm^2 haben wird (2x8Pin, reduzierte Taktraten, 300 Watt TDP)?

Vielleicht (Annahme: kein Fake) hat sie 3 Stromanschlüsse, daher 7000.
#45
customavatars/avatar21667_1.gif
Registriert seit: 08.04.2005
Erlangen
Ü35 - Waküclub
Beiträge: 8852
Zitat scully1234;20130040
Die Euphorie ist viel zu groß

Der wird schon schnell aber nicht über 100% schneller wie die 6xx Serie

Die Architektur ist die selbe u summa summarum doppelt so breit wie GK104 bei geringerem Takt

Solange hier keiner erklären kann,woher nvidia hier den zusätzlichen Leistungsschub geschöpft haben will,bleibt der 7000er Benchmark äußerst suspekt



Das ganze Gehype um den sogenannten "Titan" ist alles so ein Gelapp! Der Chip ist halt ein Kepler, nicht mehr und nicht weniger. Wie Scully schon schreibt: Wo soll dieser extreme Schub herkommen, um teilweise doppelt so schnell wie ne 680-er oder gar schneller als ne 690-er zu sein?? Eins kann man Nvidia nicht absprechen: in Marketing sind sie gut...

Der Chip wird schnell; schneller als ne 680-er und ne 7970, aber niemals (!!!!) so schnell wie ne 690 oder eine 7990. Ist architektonisch einfach nicht machbar. Ist aber interessant, wie die gruenen Fanboys schon wieder angefixt sind und ihre (ohne Zweifel sehr guten und sehr schnellen) 680-er verkaufen wollen. :fresse:
#46
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2889
Zitat Dancop;20129397
Also ich bestell direkt bei Release. ..zwei davon sollten, wenn der screen echt ist, auch mal far cry und hitman auf meinem Monitor richtig darstellen!


Als Moderator muss man ja ein Vermögen verdienen.. Wo kann ich mich bewerben ? ;)

Zitat sonnyboy;20135449

Der Chip wird schnell; schneller als ne 680-er und ne 7970, aber niemals (!!!!) so schnell wie ne 690 oder eine 7990. Ist architektonisch einfach nicht machbar. Ist aber interessant, wie die gruenen Fanboys schon wieder angefixt sind und ihre (ohne Zweifel sehr guten und sehr schnellen) 680-er verkaufen wollen. :fresse:


Wie immer ist Abwarten angesagt. Ein GK110 hat nicht nur mehr Shader zu bieten, sondern auch ein deutlich breiteres Speicherinterface. Die GTX680 ist da doch etwas beschnitten und leidet unter Bandbreitenmangel. Böse Unken munkeln ja, dass die GTX680 eigentlich einen für den unteren Rang des Performance-Bereichs ausgelegten Chip besitzt.
Der Vollausbau sollte daher für Abhilfe schaffen. ;)

Wenn der GK110 seine vollen 2880 Shader besitzt, so macht das ein Plus von satten 87% gegenüber dem GK104. Auch das deutlich breitere Speicherinterface von 384bit sollte für einen gehörigen Schub sorgen.
Bedenkt man, das die GTX690 ca. 60-70 % schneller ist als eine GTX680, so kann es durchaus sein, das der GK110 zumindest so schnell ist wie eine GTX690.
Nun steht eben noch die Frage im Zaun, wie hoch die Taktraten sein werden und wie gut mittlerweile der Fertigungsprozess in 28nm geworden ist.

Ich halte es durchaus für möglich, dass die Geforce-Titan ein Leistungskracher wird. :)
#47
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zitat sonnyboy;20135449
Der Chip wird schnell; schneller als ne 680-er und ne 7970, aber niemals (!!!!) so schnell wie ne 690 oder eine 7990. Ist architektonisch einfach nicht machbar. Ist aber interessant, wie die gruenen Fanboys schon wieder angefixt sind und ihre (ohne Zweifel sehr guten und sehr schnellen) 680-er verkaufen wollen. :fresse:


Ist doch toll, spült gute GPUs in den Marktplatz! :D

Zitat Pickebuh;20137242
Als Moderator muss man ja ein Vermögen verdienen.. Wo kann ich mich bewerben ? ;)


Ich glaube eher der liebe Mod wird in diesem strangen Reallife gut bezahlt...:D
#48
customavatars/avatar20048_1.gif
Registriert seit: 27.02.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1548
geldmacherei
#49
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4379
Gibt es eigentlich so etwas wie eine "Garantie" das der Chip auf den Markt kommt ? Ihr tut alle so als wäre der von Nvidia angekündigt.
#50
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
und die hälfte lest den thread nicht xX oben hat scully doch gepostet, dass es ein fieser fake von einem fake ist ;)
#51
Registriert seit: 24.12.2012

Gefreiter
Beiträge: 39
Und nicht ein Gedanke wird an die nächste Generation verschwendet die eventuell 20 Prozent bringt ich meine 7950 aber um 50 Prozent OCn kann auf 1200Mhz auf nem sicheren vCore. Das einzige was mich interessiert bei der neuen Generation ist wie viel Ram die Karten haben werden für ihr Marketing WischiWaschi. Gibts ne 10GB GDDR5 SuperTitanDavidgegrnGolliath Edition?

Gesendet von meinem GT-I9100 mit der Hardwareluxx App
#52
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Von 900 Mhz auf 1200 Mhz sind wohl eher 30%. ;)
#53
Registriert seit: 28.04.2012

Gefreiter
Beiträge: 38
Von den Basisdaten Der GPU hätte Titan 2688 und die 690 3072. Da die 690 aber 2 Chips hat, laufen diese nicht optimal, daher sollte die Performance bei gleicher Taktrate in etwa gleich sein. Die Leistungsaufnahme der Titan sollte bei gleichem Takt geringer ausfallen, da kein doppelter RAM und nicht 2 GPUs angesprochen werden müssen. Durch die besser Speicheranbindung würde die Titan letzendlich aber die Nase deutlich vorn haben. Bei der Kühlung wird Titan durch die kleinere Fläche schwerer zu kühlen sein. Wobei man hier wahrscheinlich nachgeholfen hat um die Titan zu übertakten und die 690 so deutlich zu schlagen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]