> > > > Sapphire kündigt Radeon HD 7770 Vapor-X Black Diamond an (Update)

Sapphire kündigt Radeon HD 7770 Vapor-X Black Diamond an (Update)

Veröffentlicht am: von

sapphireDer Grafikkartenhersteller Sapphire wird mit der Radeon HD 7770 Vapor-X Black Diamond eine neue Grafikkarte auf Basis der Radeon HD 7700 GPU in den Handel bringen. Der 3D-Beschleuniger setzt dabei auf den bekannte Vapor-X Kühler von Sapphire und soll dadurch trotz höhere Taktraten einen leisen Betrieb ermöglichen. Erreicht wird dies durch zwei Lüfter mit einem Durchmesser von 80 Millimetern. Zudem hat Sapphire die Platine selbst entwickelt und diese für dem Namen der Grafikkarte entsprechen angepasst. Dem Käufer wird deshalb schon beim Auspacken die schwarze Platine auffallen und somit ist der 3D-Beschleuniger vielleicht auch für Case Modder interessant.  

Die Taktfrequenzen liegen laut Hersteller bei einem GPU-Takt von 1000 MHz, wohingegen der GDDR5-Speicher mit 1250 MHz arbeiten soll. Insgesamt steht dem Käufer 1 GB Speicher zur Verfügung und dieser ist über ein 128-Bit-Interface mit dem Grafikprozessor verbunden. Als Stromanschlüsse benötigt der Pixelbeschleuniger ein 6-Pin-PCIe-Stecker und als Videoanschlüsse stehen neben zwei DVI-Ports auch ein DisplayPort sowie ein HDMI-Anschluss bereit.

Leider sind aktuell noch keine Informationen bekannt, zu welchem Zeitpunkt und auch Preis die Sapphire Radeon HD 7770 Vapor-X Black Diamond im Handel stehen wird.

sapphire 7770 black diament

Update:

Soeben hat uns Sapphire darüber informiert, dass die Radeon HD 7770 Vapor-X Black Diamond nur auf dem chinesischen Markt angeboten werden wird.

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008
Hoywoy(heimat)
Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 28901
na, noch länger geht der Name nich? :)
#2
customavatars/avatar60873_1.gif
Registriert seit: 26.03.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 130
Wie?
"Zudem hat Sapphire die Platine selbst entwickelt und diese für dem Namen der Grafikkarte entsprechen angepasst."
Sieht doch nach der Standard-Platine aus. Oder rechtfertigt die neue Farbe schon die Bezeichnung "Eigenentwicklung"?
#3
customavatars/avatar342_1.gif
Registriert seit: 17.07.2001

Flottillenadmiral
Beiträge: 4776
und was ist jetzt so besonders an der karte? wenn die wenigstens 1200mhz gpu takt hätte, wäre sie besonders, aber so...
#4
customavatars/avatar91057_1.gif
Registriert seit: 07.05.2008
hinter den 7 Bergen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1457
das ist die adequate GPU leistung einer PS4, wie man munkelt;-)
#5
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2814
Da es die Karte als OC Version (nur nicht mit schwarzem PCB) auch auf dem europäischen Markt ab gut 115€ zu kaufen gibt, wird es wohl niemanden groß stören, dass dieses Teil nur in China erscheint.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]