> > > > Sapphire kündigt Radeon HD 7770 Vapor-X Black Diamond an (Update)

Sapphire kündigt Radeon HD 7770 Vapor-X Black Diamond an (Update)

Veröffentlicht am: von

sapphireDer Grafikkartenhersteller Sapphire wird mit der Radeon HD 7770 Vapor-X Black Diamond eine neue Grafikkarte auf Basis der Radeon HD 7700 GPU in den Handel bringen. Der 3D-Beschleuniger setzt dabei auf den bekannte Vapor-X Kühler von Sapphire und soll dadurch trotz höhere Taktraten einen leisen Betrieb ermöglichen. Erreicht wird dies durch zwei Lüfter mit einem Durchmesser von 80 Millimetern. Zudem hat Sapphire die Platine selbst entwickelt und diese für dem Namen der Grafikkarte entsprechen angepasst. Dem Käufer wird deshalb schon beim Auspacken die schwarze Platine auffallen und somit ist der 3D-Beschleuniger vielleicht auch für Case Modder interessant.  

Die Taktfrequenzen liegen laut Hersteller bei einem GPU-Takt von 1000 MHz, wohingegen der GDDR5-Speicher mit 1250 MHz arbeiten soll. Insgesamt steht dem Käufer 1 GB Speicher zur Verfügung und dieser ist über ein 128-Bit-Interface mit dem Grafikprozessor verbunden. Als Stromanschlüsse benötigt der Pixelbeschleuniger ein 6-Pin-PCIe-Stecker und als Videoanschlüsse stehen neben zwei DVI-Ports auch ein DisplayPort sowie ein HDMI-Anschluss bereit.

Leider sind aktuell noch keine Informationen bekannt, zu welchem Zeitpunkt und auch Preis die Sapphire Radeon HD 7770 Vapor-X Black Diamond im Handel stehen wird.

sapphire 7770 black diament

Update:

Soeben hat uns Sapphire darüber informiert, dass die Radeon HD 7770 Vapor-X Black Diamond nur auf dem chinesischen Markt angeboten werden wird.

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26700
na, noch länger geht der Name nich? :)
#2
customavatars/avatar60873_1.gif
Registriert seit: 26.03.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 129
Wie?
"Zudem hat Sapphire die Platine selbst entwickelt und diese für dem Namen der Grafikkarte entsprechen angepasst."
Sieht doch nach der Standard-Platine aus. Oder rechtfertigt die neue Farbe schon die Bezeichnung "Eigenentwicklung"?
#3
customavatars/avatar342_1.gif
Registriert seit: 17.07.2001

Flottillenadmiral
Beiträge: 4736
und was ist jetzt so besonders an der karte? wenn die wenigstens 1200mhz gpu takt hätte, wäre sie besonders, aber so...
#4
customavatars/avatar91057_1.gif
Registriert seit: 07.05.2008
hinter den 7 Bergen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1336
das ist die adequate GPU leistung einer PS4, wie man munkelt;-)
#5
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2071
Da es die Karte als OC Version (nur nicht mit schwarzem PCB) auch auf dem europäischen Markt ab gut 115€ zu kaufen gibt, wird es wohl niemanden groß stören, dass dieses Teil nur in China erscheint.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]