> > > > Sapphire bringt Radeon HD 7870 XT with Boost - Update

Sapphire bringt Radeon HD 7870 XT with Boost - Update

Veröffentlicht am: von

sapphireSapphire wird mit der "Radeon HD 7870 XT with Boost" eine neue Grafikkarte in den Handel bringen und wie der Name vielleicht bereits vermuten lässt, wird dabei als Grafikprozessor der Tahiti-LE-Chip von AMD zum Einsatz kommen. Sapphire hält sich bei der Grafikkarte an die Vorgaben von AMD und taktet die GPU mit 925 MHz, während im Turbo-Modus bis zu 975 MHz möglich sein. Der 2 GB große GDDR5-Speicher geht mit 1500 MHz an den Start und wird über ein 256-Bit-Interface mit dem Grafikprozessor verbunden sein.

In der Pressemitteilung gibt Sapphire zudem an, dass der Grafikprozessor mit 1280 Shadern und 80 TUMs ausgestattet ist, jedoch sollte der Tahiti-LE-Chip eher mit 1535 Shadern und 96 TUMs arbeiten. Unklar ist bisher, ob Sapphire hier einen Fehler in der Meldung hat oder ob das Unternehmen den Grafikprozessor wirklich etwas beschnitten hat. Diese Frage lässt sich aber sicherlich bereits in wenigen Tage klären.

Als Kühlung kommt die bekannte Dual-X-Lösung von Sapphire zum Einsatz und somit werden gleich zwei Lüfter verbaut sein. Diese soll die wichtigen Bauteile nicht nur bei einer niedrigen Temperatur halten, sondern auch für einen ruhigen Betrieb sorgen. Als Ausgänge stehen neben einem DVI-Port auch HDMI sowie zwei DisplayPort bereit. Leider ist aktuell noch nicht bekannt, wann Sapphire die Radeon HD 7870 XT with Boost in den Handel bringen wird und auch der Verkaufspreis wurde noch nicht verraten.

sapphire hd 7870 xt boost 03

Update:

Inzwischen hat Sapphire reagiert und eine neue Pressemitteilung verschickt. Darin ist jetzt die Rede von 1536 Streamprozessoren und 96 TMUs. Somit werkelt unter der Haube tatsächlich AMDs neuster "Tahiti LE"-Chip.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Technisch betrachtet ist die Karte für mich eher in der Radeon 7900 Serie unterzuordnen. Marketingtechnisch ist es allerdings nachvollziehbar die Karte als 7870 Boost zu verkaufen anstelle von 7930 LE.

Um die 7870 Boost im Crossfire betreiben zu können muss eine 7950/7970/7990 oder eine 7870 Boost her :) Ein Crossfire mit einer herkömmlichen 7870 ist technisch gesehen nicht möglich, ich sags nur vorweg....nicht das einer auf die Idee kommt und das vor hat eine 7870 Boost mit einer 7870 GHZ Edition zu kombinieren im Crossfire :)
#8
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 18900
verstehe nicht wieso man das teil nicht lieber 7930 nennt..
#9
Registriert seit: 12.06.2012
D-63xxx
Kapitänleutnant
Beiträge: 1732
marketing... größere zahlen hören sich besser an
#10
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1881
Zitat DrOwnz;19909868
marketing... größere zahlen hören sich besser an


7930 ist doch größer als 7870.

Ich glaube eher solche Zusätze wie "Boost Edition" oder "With Boost" kommen besser an.
#11
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2870
Zitat SeniorChef;19908673
Nur gut das jeder selbst entscheiden darf, was man mit seinen 50€ mehr oder weniger tut oder lässt.


Klar, darfst du das. Mir ist egal was du mit 50 Euro mehr oder weniger anstellst. Kannst sie auch verbrennen.

Zitat

Die Karte passt, mehr gibt es eigentlich auch meinerseits nicht zu sagen/schreiben.


Schön geredet ... ;)
Wenn sie dir gefällt schlag zu.
#12
customavatars/avatar142409_1.gif
Registriert seit: 22.10.2010
Capital of Norddeutschland
Oberbootsmann
Beiträge: 840
Zitat Pickebuh;19910498
Kannst sie auch verbrennen.



Schön geredet ... ;)
Wenn sie dir gefällt schlag zu.

Du legst es offenbar auf Konfrontation an, oder täusche ich?
Ich dachte vorher ich habe es mit einem Erwachsenen zu tun, sry ich wusste nicht das es anders ist.
#13
Registriert seit: 12.06.2012
D-63xxx
Kapitänleutnant
Beiträge: 1732
Zitat Morrich;19910380
7930 ist doch größer als 7870.

Ich glaube eher solche Zusätze wie "Boost Edition" oder "With Boost" kommen besser an.



ok... ich mein größere ziffern ^^

die 3 in 7930 versaut das bild ^^ (Quersumme 19, 7870:Quersumme 22)

das menschliche hirn is halt verückt und vorallem marketing-Leute wissen genau das
#14
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2870
Zitat SeniorChef;19910782
Du legst es offenbar auf Konfrontation an, oder täusche ich?
Ich dachte vorher ich habe es mit einem Erwachsenen zu tun, sry ich wusste nicht das es anders ist.


Immer mit der Ruhe.
Wir sind hier in einem sachdienlichen Forum. Da sind unbeherrschte Kinderreien nicht gerade förderlich und trage kaum etwas zum Thema bei.
Ich schrieb, das es mir völlig :banana: ist, welche Karte du dir kaufst und ob du 50 Euro mehr oder weniger ausgibst, ist ja auch schließlich deine Sache.
Wenn du damit ein Problem hast, so ist das eher dein eigenes Problem.
#15
customavatars/avatar63322_1.gif
Registriert seit: 05.05.2007
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1250
Hmm ich überlegs mir mal um sie zu meiner 7950 zu stecken...

Aber erstmal den preis abwarten...
#16
customavatars/avatar142409_1.gif
Registriert seit: 22.10.2010
Capital of Norddeutschland
Oberbootsmann
Beiträge: 840
Zitat Pickebuh;19911289
Immer mit der Ruhe.
Wir sind hier in einem sachdienlichen Forum. Da sind unbeherrschte Kinderreien nicht gerade förderlich und trage kaum etwas zum Thema bei.
Ich schrieb, das es mir völlig :banana: ist, welche Karte du dir kaufst und ob du 50 Euro mehr oder weniger ausgibst, ist ja auch schließlich deine Sache.
Wenn du damit ein Problem hast, so ist das eher dein eigenes Problem.

Na herrlich, dann sind wir uns ja einig. Und ich dachte schon du willst den Leuten vorkauen was sie zu kaufen hätten und wie sie ihren Grill anzünden sollen, puh Glück gehabt. :p
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]

EVGA GeForce GTX 1060 Gaming im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX1060-GAMING/EVGA_GTX1060_KURZTEST-TEASER

Während der letzten Tage hatten wir uns zahlreiche Custom-Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1060 näher angeschaut und viele verschiedene Modelle von ASUS, Gigabyte, MSI und Inno3D auf den Prüfstand gestellt. Mit der GeForce GTX 1060 SC Gaming war darunter auch ein Ableger von EVGA, welcher mit... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]