> > > > Weiße Schönheit: KFA² GeForce GTX 680 LTD OC V4 White

Weiße Schönheit: KFA² GeForce GTX 680 LTD OC V4 White

Veröffentlicht am: von

kfa2KFA² ist bekannt für seine außergewöhnlichen Grafikkarten. Hierzulande waren die Modelle des asiatischen Herstellers in den letzten Jahren eher selten anzutreffen. Seit geraumer Zeit treffen die 3D-Beschleuniger aber auch bei uns in der Redaktion verstärkt auf. Die KFA² GeForce GTX 660 Ti EX OC konnte sich sogar in unserem großen Round-Up zur GeForce GTX 660 Ti vor alle Kontrahenten setzen und unseren heiß begehrten Excellent-Hardware-Award abstauben. Mit der GeForce GTX 680 LTC OC hat der NVIDIA-Boardpartner noch mehr vor.

Laut hexus.net soll demnächst – vermutlich schon im Januar – eine komplett weiße Version folgen. Dabei ist jedoch nicht nur die Plastik-Abdeckung des Kühlers weiß gefärbt, auch die Rotoren und das Printed-Circuit-Board (OCB) hat KFA² in diese Farbe getränkt. Damit setzt sich die Grafikkarte von allen anderen aktuell erhältlichen Grafikkarten ab.

Doch auch die Eckdaten können sich sehen lassen: So sollen sich insgesamt drei 90-mm-Lüfter in Axialbauweise um den Abtransport der heißen Abwärme der GK104-GPU kümmern. Unterstützt werden sie nicht nur von zahlreichen Aluminiumfinnen. Auch drei dicke Kupfer-Heatpipes helfen bei der Kühlung.

Die Platine dürfte zudem mit einer aufgemöbelten Spannungsversorgung ausgestattet sein. Um dem Stromhunger gerecht zu werden, müssen gleich zwei 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker an die Grafikkarte angeschlossen werden. Auf der Dual-Slot-Blende warten drei mini-HDMI-Ausgänge und ein DisplayPort-Anschluss auf ihre Verwendung.

Unter der Haube soll KFA² an den Reglern für Chip und Speicher gedreht haben. So soll die KFA²GeForce GTX 680 LTD OC White Edition ab Werk mit 1150 respektive 6008 MHz arbeiten. Standardmäßig muss sich das aktuelle „Kepler“-Flaggschiff mit einem Chiptakt von 1006 MHz zufriedengeben.

Ob jedoch 2048 oder 4096 MB GDDR5-Speicher verbaut werden, ist noch offen.

Social Links

Kommentare (23)

#14
Registriert seit: 12.06.2012
D-63xxx
Kapitänleutnant
Beiträge: 1732
schönes teil ^^
#15
Registriert seit: 18.12.2012

Gefreiter
Beiträge: 48
Wohl nur für Leute mit offenem Gehäuse schön, oder Plexiglas.
Ich guck da nie rein, Leistung zählt... wir sind ja hier in einem Hardwareforum und nicht bei einer Modenschau.
#16
Registriert seit: 04.09.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 1016
@SalatKraut: Auch in einem Auto-Forum wirst du Leute finden die gerne die Motorhaube ihres Autos glänzen sehen anstatt mit Großmutters Rostlaube mit 600PS Motor rumzufahren ;)
Ist halt einfach Geschmackssache. Mir gefällt sie auch!
#17
customavatars/avatar72703_1.gif
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 7118
Ohne DVI-Anschluss --> imo sinnlos ;)
#18
customavatars/avatar130743_1.gif
Registriert seit: 05.03.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1300
Ist bestimmt nen Adapter mit dabei. HDMI auf DVI geibts ja. Tolle Karte, schade, dass sie das weisse PCB irgendwie noch nicht so durchgesetzt hat. Schwarz ist schick, aber so langsam nervt es. Weiss wäre mal erfrischend, gabs ja in der Vergangenheit immer mal wieder, auch bei Mainboards, aber so richtig durchsezten konnte sich das nie :(
Die GTX680 ist echt ein technisches Meisterwerk :fresse:
#19
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 24828
Zitat SalatKraut;19897016
Wohl nur für Leute mit offenem Gehäuse schön, oder Plexiglas.
Ich guck da nie rein, Leistung zählt... wir sind ja hier in einem Hardwareforum und nicht bei einer Modenschau.


Mir geht das Kackbraun und das Grün früherer Generationen auch ab ... wie wäre es denn mal wieder damit ?! ;)
#20
customavatars/avatar72703_1.gif
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 7118
Zitat Jesus l0ves Y0u;19900035
Ist bestimmt nen Adapter mit dabei. HDMI auf DVI geibts ja.
Klar gibt's das aber mWn gibt's dann Einschränkungen in der Bildwiederholfrequenz, d.h. konkret: KEIN 120 Hz-Modus bei Anwendung > 720p.

Sollte man - sofern die Karte tatsächlich kein DVI aufweisen kann - bei einem evtl. Kauf berücksichtigen.

Ansonsten gefällt die Karte auch mir, ebenfalls fiel mir Bundys Projekt direkt ein.
#21
customavatars/avatar83498_1.gif
Registriert seit: 26.01.2008
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3146
Schöne Karte ich werde aber noch einen Generation warten mit dem Upgrade, ich habe aber auch nur 1650er Auflösung.

Ich muss sagen ich bin auch sehr zufrieden mit meiner 560ti von KFA².

#22
customavatars/avatar23700_1.gif
Registriert seit: 08.06.2005
Kumberg, Nähe Graz, Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2902
Für mich wirkt die GK eher billig (nach viel billigem Plastik) - über Geschmack lässt es sich bekanntlich aber streiten. Wichtiger wären Aussagen über Lautstärke und Temperaturen... Prinzipiell würde ich mehr derzeit sowieso keine 680GTX mehr kaufen sondern gleich auf den GK110 warten.

l. G.
#23
customavatars/avatar10981_1.gif
Registriert seit: 22.05.2004

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1530
ich kann mich mit einem weißen pcb nicht anfreunden, so schön das auch für manche sein mag.
für mich ist immernoch schwarz das sexiest pcb.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]