> > > > ELSA bringt GeForce GTX 680 mit Komplett-Wasserkühlung

ELSA bringt GeForce GTX 680 mit Komplett-Wasserkühlung

Veröffentlicht am: von

elsaELSA hat heute eine ganz besondere Version der GeForce GTX 680 angekündigt. Bisher sind bereits fertig montierte Wasserkühlungen nur im Bereich der CPUs bei den Nutzern beliebt, aber anscheinend möchte ELSA diesen Trend auch auf die Grafikkarten übertragen. Mit der GeForce GTX 680 Hybrid wird der Kunde eine Grafikkarte mit einer bereits montierten Wasserkühlung kaufen. Der 3D-Beschleuniger wird neben einem leicht veränderten Platinen-Layout über einen Wasserkühler verfügen und dieser ist über einen Schlauch mit dem entsprechenden Radiator verbunden. Trotzdem wird der Hersteller noch einen kleinen Lüfter auf dem Kühlkörper verbauen, leider ist aber nicht bekannt, welche Funktion dieser einnimmt. Eigentlich müsste die verbaute Wasserkühlung ausreichen, um den Grafikprozessor, die Spannungswandler sowie den Speicher zu kühlen. Diese Frage wird sich aber sicherlich nach den ersten Tests noch klären lassen.

Bei den technischen Daten setzt ELSA auf zwei verschiedene Versionen. Die Grafikkarte wird sowohl mit 2 als auch mit 4 GB Speicher in den Handel kommen und soll dabei mit einem Basistakt von 1006 MHz an den Start gehen. Im Boost-Betrieb sollen bis zu 1124 MHz möglich sein und der Speicher kann auf 6,28 GHz setzen. Als Stromanschlüsse werden jeweils ein 8- und 6-Pin-Stecker benötigt. Die Anschlüsse bilden sowohl zwei DVI Ports sowie HDMI und auch ein DisplayPort.

Die GeForce GTX 680 Hybrid soll Mitte Oktober in den Handel kommen und etwa 830 US-Dollar kosten.

elsa hybrid 680

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Wie Elsa lebt? Waren die nicht schon zweimal pleite? :hmm:


Das Produkt/funktionsprinzip selbst gab es in der Form schon früher von anderen Herstellern und ist schon damals mehr oder weniger gefloppt.
#2
customavatars/avatar33053_1.gif
Registriert seit: 08.01.2006
#wodka4ownage
bash0rizer
Beiträge: 980
Wird sie es überhaupt bis nach Europa schaffen?
#3
customavatars/avatar133347_1.gif
Registriert seit: 20.04.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1257
Zitat
Trotzdem wird der Hersteller noch einen kleinen Lüfter auf dem Kühlkörper verbauen, leider ist aber nicht bekannt, welche Funktion dieser einnimmt. Eigentlich müsste die verbaute Wasserkühlung ausreichen, um den Grafikprozessor, die Spannungswandler sowie den Speicher zu kühlen. Diese Frage wird sich aber sicherlich nach den ersten Tests noch klären lassen.


Schon lustig, dass die Redakteure hier scheinbar nichtmal die eigenen Testberichte lesen, das steht nämlich alles in eurem Test zu dem verbauten Kühler:

Zitat
Die Flüssigkeitskühlung wird ausschließlich zur Kühlung der GPU verwendet. Die weiteren Komponenten, wie Speicherchips und Bauteile der Strom- und Spannungsversorgung müssen mit kleinen passiven Kühlern versehen werden, die dann durch den verbauten 80-mm-Lüfter gekühlt werden.
#4
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Es gibt ELSA noch :eek:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC-RTX1080TI

    Nach der Veröffentlichung und den ausführlichen Tests zur GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 Founders Edition kommen wir nun zum ersten Test eines Custom-Modells. ZOTAC konnte uns die Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP bereits zum Start der neuen Generation zur Verfügung stellen, ein... [mehr]