> > > > Erste technische Daten zu AMD Radeon 8800 Series "Oland"

Erste technische Daten zu AMD Radeon 8800 Series "Oland"

Veröffentlicht am: von

amd radeon neuDie aktuelle Grafikkartengeneration von AMD ist inzwischen schon einige Monate im Handel zu finden und natürlich arbeitet das Unternehmen im Hintergrund bereits an den kommenden Grafikprozessoren. Inzwischen sind die ersten technischen Daten aufgetaucht und demnach wird die GPU unter dem Codenamen "Oland" entwickelt. Diese unterscheidet sich nochmals in eine XT- und Pro-Version und soll als Radeon HD 8870 respektive HD 8850 in den Handel kommen. Der Grafikprozessor wird natürlich im aktuellen 28-nm-Prozess gefertigt und bietet zumindest auf dem Papier gegenüber dem aktuellen "Pitcairn" einige Änderungen.

So soll die Radeon HD 8870 auf 3,4 Milliarden Transistoren setzen und dabei eine Chipfläche von 270 mm² benötigen. Im Vergleich zur Radeon HD 7870 ist dies eine Stiegerung von 21 Prozent bei den Transistoren und eine 27 Prozent größere Chipfläche. Der Basistakt soll dabei bei 1050 MHz liegen und der Boost-Takt unverändert bei 1100 Mhz. Des Weiteren soll die Grafikkarte 3,94 TFLOPS erreichen und somit satte 75 Prozent mehr als beim Vorgänger. Die Computing Performance DP in GFLOPS werden auf 246 beziffert und liegen damit 60 Prozent über der HD 7870. Ebenfalls fällt die Textur Fillrate höher aus und wird auf 123,2 GT/s beziffert, was einen Anstieg um 65 Prozent bedeutet. Auch die Pixel Fillrate sowie die Speicherbandbreite werden um 10 respektive 25 Prozent gesteigert und liegen bei 35,2 GP/s beziehungsweise 192 GB/s. Die TDP hingegen soll trotz der höheren Leistung fallen und wird nur noch mit 160 Watt angegeben und auch der Verkaufspreis soll um 20 Prozent auf 279 US-Dollar fallen.

Das kleine Bruder Radeon HD 8850 soll ebenfalls gegenüber der HD 7850 deutliche Leistungssteigerungen bieten. Auch hier liegen die Transistoren bei 3,4 Milliarden Stück und auch die Chipfläche fällt ebenfalls identisch zum großen Bruder aus. Die Taktfrequenz wird mit 925/975 MHz angegeben und dabei sollen 2,99 TFLOS und 187,2 GFLOPS erreicht werden. Die TDP hingegen soll bei diesem Modell unverändert bei 130 Watt bleiben, wohingegen der Preis um 25 Prozent auf 199 US-Dollar fallen soll.

Natürlich sind dies alles bisher nur Gerüchte und es wird sich wohl erst in den kommenden Monaten zeigen müssen, ob diese Leistungsangaben der Wahrheit entsprechen.

amd orland gpu

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (34)

#25
customavatars/avatar30247_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Bootsmann
Beiträge: 570
Vielleicht schaffen sie es ja mal die 2D Memory Clocks zu fixen, so dass man keine Bildfehler bei 120Hz im 2D Modus hat. Aber wie ich AMD kenne wird das Problem mal wieder gekonnt ignoriert, wie schon seit Jahren...
#26
Registriert seit: 11.01.2008
Bad Neustadt
Flottillenadmiral
Beiträge: 4999
Mit 120 Hz hab ich leider noch keine Erfahrungen, und solange da nur TN Panels kommen, wirds wohl auch so bleiben. Aber mit meinem 60Hz 24" Hyundai S-PVA gabs noch nie Probleme. Ich bügel die Treiber immer einfach drüber, ohne vorher zu deinstallieren und hatte seit der 4870x2, war meiner erste ATi/AMD, nie irgendwelche Probleme mit dem Treiber. Einzig jetzt, als ich Win 8 RC installiert hatte, funktionierte der CCC nicht mehr. Unter Win 7 gabs aber noch nie was zu beanstanden.

Bevor hier wieder gemeckert wird, auch bei Nvidia hatte ich noch nie Probleme, bin auch kein "Fanboy" von AMD, ich kauf mir die Karte, die mir am Sinnvollsten erscheint. Und da in letzter Zeit AMD meist schneller die next Gen auf den Markt geworfen hatte, und ich nicht warten wollte, wurden es AMD Karten.
#27
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 7074
http://semiaccurate.com/2012/10/11/what-is-the-latest-on-amds-sea-islands/
#28
customavatars/avatar7041_1.gif
Registriert seit: 05.09.2003
Münsterland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1562
Zu den 8900ern gibts noch so gar keine Infos?
#29
Registriert seit: 24.08.2008
200m rechts gibts frische Brötchen
Bootsmann
Beiträge: 672
Gibt es schon vage Vermutungen wann die Karten kommen sollen?`
#30
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
März 2013 solls losgehen.
#31
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6258
Zitat boxleitnerb;19457907
Ob da schon Rory Read dahintersteckt? Sieht so aus, als ob AMD Druck macht und von den kleinen Dies langsam weggeht.

Nicht zwangsläufig. Gleiche Fertigung hat auch schon in der Vergangenheit grössere Dies nach sich gezogen. ZB, RV670 = 192 mm², RV770/790 = 256/282 mm². Das kann dann beim Shrink wieder relativiert werden.

Zitat boxleitnerb;19464308
Das nervt ziemlich - jedesmal wenn man von einem Problem berichtet, kommt ein anderer und sagt "ja aber bei miiiiiiiiiir ist alles in Ordnung!" Super, schön für ihn, nur völlig belanglos.

Vielleicht sollte man solche Treibermärchen einfach mal ganz weglassen. Gerade in solchen Threads, wo es überhaupt nichts zu suchen hat. DAS ist das eigentliche Fehlverhalten hier, nervt und ist belanglos. Und nicht die, die das relativieren und zeigen, dass es auch Leute gibt, die eben keine Probleme haben, und dass es sich nicht pauschalisieren lässt. Aber wen wundert es, dass einige den Spiess wieder mal umdrehen wollen. :rolleyes:


Zitat k3im;19460860
Hab auch selten so gelacht. Seit 9800pro nur AMD Karten und nie eins von den o.g. Problemen gehabt bei zig neu installationen. Ich weiss echt nicht was die Leute immer mit ihren Treibern anstellen.

Frag ich mich auch immer. Wer natürlich ständig Beta testet und sonst was für sensible Einstellungen ändert, der sollte sich auch nicht über Probleme wundern. Die gibt's bei Nvidia dann aber genauso.


@topic

Hört sich ziemlich gut an. Trotz gleicher Fertigung recht ordentliche Steigerungen des Durchsatzes, speziell was SP/DP betrifft. Und das mit weniger TDP. Hört sich fast zu gut an. Auch wenn klar war, dass die erste GCN Generation nicht das Optimum erreicht und noch einiges an Optimierungspotenzial vorhanden ist.
#32
customavatars/avatar7041_1.gif
Registriert seit: 05.09.2003
Münsterland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1562
da ich mit der nächsten Generation aufrüsten werden (geplant ist eine 8950) bin ich natürlich besonders froh, über jede Info zur neuen generation
#33
Registriert seit: 08.08.2012

Obergefreiter
Beiträge: 124
Die ersten HD8000er Grafikkarten werden bereits in Laptops verbaut:
[ATTACH=CONFIG]214421[/ATTACH]
Bis jetzt ist nicht bekannt, wann die HD8950 erscheint. Fraglich ob es auch im März sein wird und ob die Preise gleich der jetzigen Generation entsprechen werden.
Die werden sicher noch ca.100€ teuerer.
Bei den HD8870/HD8850 sieht es vorerst vielversprechend aus, was die Preise betrifft:
#34
customavatars/avatar54532_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Chicago
Flottillenadmiral
Beiträge: 4220
Klingt gut, aber solange AMD seine Treiber nicht im Griff hat und Crossfire so rumzickt, können sie ihre Karten behalten, nächstes Jahr lohnt sich eh nicht ne neue Graka zu kaufen, da die neuen Konsolen warscheinlich eh erst Ende 2013 kommen und vorher nur noch nen paar Spiele auf aktuellem Niveau raus kommen, die sollte ich damit wuppen können.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]