> > > > Zotac GeForce GTX 660 Ti Extreme Edition aufgetaucht

Zotac GeForce GTX 660 Ti Extreme Edition aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

zotacDie verschiedenen Boardpartner von NVIDIA zeigen meist wenige Wochen nach dem offiziellen Start eines neuen Grafikprozessors bereits ihre eigenen Lösungen und verlassen sich nicht ausschließlich auf das Referenzdesign. In dem Fall wurde nun ein neuer 3D-Beschleuniger von Zotac abgelichtet. Dieser hört auf die Bezeichnung Extreme Edition und wird auf den Grafikprozessor GeForce GTX 660 Ti setzen. Der Hersteller hat zum Beispiel das Platinenlayout komplett verändert und eine stärkere Stromversorgung mit satten 13 Phasen aufgelötet. Zudem wird der Speicher zwei weitere Phasen zur Verfugung haben und für den nötigen Strom sorgen sowohl ein 8-Pin wie auch ein 6-Pin-Anschluss auf der Platine.

Natürlich hat Zotac auch an der Taktschraube gedreht und wird die Extreme Edition wohl mit 1100 MHz ins Rennen schicken. Der Turbo-Takt soll hingegen bei 1202 MHz liegen und damit etwa 200 MHz über den Vorgaben von NVIDIA. Der verbaute GDDR5-Speicher soll eine Kapazität von 2 GB besitzen, wohingegen die endgültige Taktfrequenz noch unbekannt ist. Zudem findet der Nutzer auf dem PCB ein OC-Modul, dass die Veränderungen der Spannungen und Taktraten ermöglich ohne dafür eine spezielle Software einsetzen zu müssen.

Zotac-GTX-660-Ti-Extreme-9-dh-fx57

Neben den technischen Veränderungen wurde aber auch die Kühlung verändert und setzt bei diesem Modell auf insgesamt fünf Heatpipes. Diese sind mit den Kühllamellen verbunden und für die nötige Frischluft sorgen zwei Lüfter mit einem Druckmesser von 90 Millimetern.

Zotac-GTX-660-Ti-Extreme-7-dh-fx57

Als Videoausgänge stehen neben zwei DVI-Ports auch eine HDMI-Schnittstelle sowie ein DisplayPort bereit. Der Termin für die Veröffentlichung ist aber leider noch nicht bekannt. Ebenfalls unbekannt ist bisher der geplante Verkaufspreis. 

Zotac-GTX-660-Ti-Extreme-8-dh-fx57

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat
Zudem findet der Nutzer auf dem PCB ein OC-Modul, dass die Veränderungen der Spannungen und Taktraten ermöglich ohne dafür eine spezielle Software einsetzten zu müssen


Viele wären froh wenn sie Software nutzen könnten anstatt solcher rudimentäre Fummeleien
#2
customavatars/avatar136297_1.gif
Registriert seit: 20.06.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1444
Naja, mal schauen ob sie diesmal eine leise Kühlung hinbekommen - ist mir immer noch unbegreiflich, wie man die mickrige Abwärme der GTX 660 Ti bei der AMP!-Edition mit Turbinen abführen musste...
#3
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4379
Waren aber auch 60mm, jetzt haben die 90mm sieht schon nicht schlecht aus.
#4
customavatars/avatar13691_1.gif
Registriert seit: 21.09.2004
Sachsen
Kapitän zur See
Beiträge: 3072
sicher ein Schnäppchen... wenn der Preis in Richtung einer GTX670 geht, erklärt sich mir der Sinn und Nutzen nicht ganz....
#5
customavatars/avatar31092_1.gif
Registriert seit: 09.12.2005
nähe Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1156
finde die grafikkarten zu lang. die hätten wie die 560ti seien sollen. da kauf ich lieber ne gtx 670 die auch mehr leistung hat.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]