> > > > Nächste GeForce-Generation von NVIDIA erst im März 2013 - Maxwell frühstens 2014

Nächste GeForce-Generation von NVIDIA erst im März 2013 - Maxwell frühstens 2014

Veröffentlicht am: von

nvidiaDie aktuellen Grafikkarten von NVIDIA auf Basis der Kepler-Architektur sollten eigentlich bereits 2011 auf den Markt kommen, doch durch diverse Schwierigkeiten bei der Entwicklung und Produktion wurde die Veröffentlichung immer wieder nach hinten verschoben. Wie nun die Kollegen von vr-zone.com herausgefunden haben wollen, sollen dadurch auch die nächsten 3D-Beschleuniger etwas später das Licht der Welt erblicken. Demnach soll die GeForce GTX 700 Baureihe frühstens im März 2013 erhältlich sein und dabei trotzdem nicht auf eine komplett neue Architektur setzen. Denn bei dieser Serie soll lediglich der aktuelle Kepler-Chip verbessert werden und neben höheren Taktfrequenzen auch eine bessere Effizienz spendiert bekommen. NVIDIA hat sich wohl für den März 2013 entschieden, da bis dahin die Ausbeute der produzierten Chips im 28-Nanometer-Prozess deutlich gesteigert werden soll und dadurch auch mehr funktionierende Chips aus einem Wafer gewonnen werden können. Zudem sollte die Produktion bis dahin deutlich verbessert worden sein, um die höheren Taktfrequenzen der einzelnen Chips auch zu ermöglichen.

Des Weiteren soll die neue Architektur Maxwell erst in der ersten Jahreshälfte 2014 erscheinen. Mit Maxwell wird NVIDIA dann eine komplett neue Architektur einsetzen und zudem auch den Produktionsprozess nochmals verkleinern. Dieser soll dann bei 20 Nanometern liegen und damit nochmals 8 Nanometer unter den aktuellen Kepler-GPUs. Zudem soll NVIDIA dem Maxwell-Grafikprozessor auch einen integrierten ARM-Prozessor mit 64-Bit-Unterstützung spendieren, um den Funktionsumfang der 3D-Beschleuniger zu erweitern.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (41)

#32
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6548
Es gibt keinen Dual-Tahiti. Keinen offiziellen im Desktopsegment (Referenzdesign von AMD, bisher nur eine eigene Lösung von Powercolor) und im Profimarkt auch (noch) nicht. Abseits von GPU-Computing kann man Single-GPU und Multi-GPU sowieso nicht vergleichen, daher ist diese pauschale Aussage schonmal falsch.

GK110 wird der schnellste Keplerchip sein und gegen Venus (HD8970 und vermutlich HD8950) antreten im Consumerbereich. Im Profibereich wird der Gegner FirePro W9000 heißen oder ein etwaiger Nachfolger derselben. Wobei ich diesen erst spät 2013 erwarten würde, schließlich macht es wenig Sinn, die W9000 nach nur 6 Monaten schon wieder abzulösen.

Wenn es nicht gerade um DP-Performance geht, sondern um Workstationaufgaben, sind GK110-basierte Karten auch noch gar nicht so dringend nötig. Mit der FirePro W9000 hat AMD ja noch viel Treiberarbeit vor sich, wenn man sich die 2-3 Tests anschaut, die es schon zu den Profikarten gibt. K5000 gibts ja auch noch ab September.
#33
customavatars/avatar59587_1.gif
Registriert seit: 07.03.2007
Pforzheim
Kapitän zur See
Beiträge: 3542
Lass es gut sein, er wird dir sowieso irgendwas auftischen damit es sich für ihn (oder AMD) schönreimt...
Lustig finde ich das er GK110 als Gegner einer DualKarte sieht, eigentlich betrachtete man Singlekarten nie als Gegner von Duals, jetzt schon.

Die nächste Generation, einschließlich GK110, dürften ohnehin nicht so interessant werden, jetzt mal so vom 0815-spielerischen Aspekt her.
Aktuell läuft eigentlich alles auf den 7000er und GTX600ern bis 1080p flüssig, teilweise auch auf 6000er und GTX4/500ern, vom Luxx-User geh ich nicht aus, dem reicht nie die Leistung (sobald Downsampling flüssig liefe, würde er AA hinzufügen usw) :D

Erst wenn die nächsten Konsolengeneration draußen ist wird man sehen ob man die 8000er und NV Pendants brauchen wird um 1080p flüssig darzustellen.
Bis dahin werden vllt ein oder zwei Spiele rauskommen die nochmal fordernd sind, aber ob man deshalb aufrüsten muss, sollte jeder selbst entscheiden, für ein Crysis3 würd ich jedenfalls nicht aufrüsten ;)
#34
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6548
Ich hab drei GTX780 schon fest eingeplant. Wenn es meine Finanzen zulassen, werde ich mir zeitgleich ein identisches System mit deri 8970 zulegen und dann insbesondere einen Mikrorucklervergleich machen. Möchte endlich mal beide Seiten kennenlernen.
#35
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat boxleitnerb;19381287
Ich hab drei GTX780 schon fest eingeplant. Wenn es meine Finanzen zulassen, werde ich mir zeitgleich ein identisches System mit deri 8970 zulegen und dann insbesondere einen Mikrorucklervergleich machen. Möchte endlich mal beide Seiten kennenlernen.


Jetzt wirds aber dekadent:asthanos:
#36
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Hoffentlich ermittelt er auch wie stark die Microruckler das Spielvergnügen bei Solitaire beeinflussen, sollte unbedingt ermittelt werden.^^ :D
#37
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat mr.dude
GK110 ist das Gegenstück zum Dual-Tahiti.


Hä?
#38
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8773
Ja der ist echt gut.
#39
customavatars/avatar22571_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3112
Zitat boxleitnerb;19381287
Ich hab drei GTX780 schon fest eingeplant. Wenn es meine Finanzen zulassen, werde ich mir zeitgleich ein identisches System mit deri 8970 zulegen und dann insbesondere einen Mikrorucklervergleich machen. Möchte endlich mal beide Seiten kennenlernen.

Zitat scully1234;19381416
Jetzt wirds aber dekadent:asthanos:


Ich hab schon mal die E-Mail von Herrn Zwegat rausgesucht, damit er im Notfall helfen kann. Bei Hardware muss es ja sehr schnell gehen. ;)
#40
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17277
was brauchen sie da ein gegenstück, die haben doch ne gtx 690, sry das ist käse was du schreibst
#41
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6548
Zitat scully1234;19381416
Jetzt wirds aber dekadent:asthanos:


Nach dem Test landet der Kram natürlich gleich im Marktplatz. Dann ist der Wertverlust gar nicht so groß :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]