> > > > ARM stellt neue 8-Kern-GPU vor

ARM stellt neue 8-Kern-GPU vor

Veröffentlicht am: von

arm logoDas Level der mobilen 3D-Performance hat über die vergangenen Jahre ungeahnte Höhen erreicht. Den Trend hat ARM bereits vor Jahren erkannt und die Mali-Serie ins Leben gerufen. Diese erreicht mit einigen Mali-T600-GPUs nun die 2. Generation. Wie auch auf dem Desktop muss bei mobilen GPUs nicht nur ein Kompromiss zwischen Compute- und 3D-Performance gemacht werden, sondern auch zwischen Performance und Stromverbrauch. Mit der zweiten Mali-Generation erweitert ARM nun seine bereits bestehende flexible und skalierbare Produktlinie um zwei weitere Modelle. Die Mali-T600-Serie ist ARMs erste Architektur mit Unified-Shadern.

ARM Mali-T600-Serie

Mali-T601, T604, T624 und T628 richten sich mit einem Fokus auf die Grafik an Smartphones und solche Geräte, die keine allzu hohe Compute-Performance benötigen und einzig auf Grafik-Performance ausgelegt sind. Mali-T658 und T678 sind auf 3D-Berechnung und das Computing hin optimiert. Hierbei handelt es sich aber teilweise noch um die 1. Generation, die noch nicht ausgeliefert wurde. Wirklich neu sind somit nur Mali-T628 und T678. Vergleicht man deren Performance mit der Mali-T624 mit ein bis vier Kernen, ist die Grafik-Performance der Mali-T628 mit vier bis acht Kernen doppelt so hoch. Mali-T678 mit ein bis acht Kernen erreicht eine viermal so hohe Compute-Performance.

ARM Mali-T600-Serie

Auf dem Papier klingt dies nun nach leistungsstarken, stromsparenden und flexiblen mobilen GPU-Lösungen. Leider hat ARM bisher noch nicht einmal die 1. Generation ausgeliefert bzw. diese an einen Hersteller lizensiert und stellt nun schon die 2. Generation vor. Erste Produkte mit der 1. Generation der Mali-T600-Serie werden gegen Ende des Jahres erwartet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 01.12.2005

Bootsmann
Beiträge: 626
Arm liefert die Mali GPUs afaik nie aus, es liegt an den Herstellern sich die zu lizensieren und in SoC Form zu gießen. Wenn ich mich richtig erinnere hat die Mali-T6xx Serie sogar vor Kurzem die OpenCL Desktop Zertifizierung erhalten und hat damit nichtmal den abgespeckten Mobile Befehlssatz.
#2
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4935
:love:
#3
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
ARM hat noch nie selbst die Chips produziert.

Sieht wirklich gut aus, bei den Mobilchips gehts echt wahnsinnig voran (im Gegensatz zum Desktop, wo im Vergleich ja fast nixmehr passiert)
#4
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4935
Nicht mehr lang, und bei ARM gehts auch nichtmehr voran. Dann wird wieder was neues gesucht. Was für eine Architektur wird dann ausgenommen bis sie an ihre Grenzen stößt?
#5
Registriert seit: 25.06.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 223
:hate:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]