> > > > MSI stellt GeForce GTX 680 Twin Frozr III 4 GB vor

MSI stellt GeForce GTX 680 Twin Frozr III 4 GB vor

Veröffentlicht am: von

msiNVIDIA hat seinen Grafikprozessor GeForce GTX 680 schon vor einiger Zeit vorgestellt, aber die Unternehmen arbeiten immer noch an ihren eigenen Verbesserungen und möchten möglichst viel Leistung aus der GPU kitzeln. In diesem Fall hat das Unternehmen MSI mit der GeForce GTX 680 Twin Frozr III ein neues Modell angekündigt. Dieser 3D-Beschleuniger wird neben einer veränderten Kühlung auch eine größere Speicherkapazität bietet, denn diese liegt im Gegensatz zum Referenzmodell nicht nur bei 2 GB Speicherkapazität, sondern bietet mit 4 GB die doppelte Speichermenge. Die Anbindung wird weiterhin über ein 256-Bit-Interface realisiert und der Speicher arbeitet dabei mit 6008 MHz. Der Pixelberechner wird in zwei verschiedenen Versionen in den Handel kommen und je nach Wunsch des Kunden mit den Standard-Taktfrequenzen oder mit einem OC-Profil ausgestattet sein. Die Standardversion wird auf einen Basistakt von 1006 MHz setzen und im Turbo-Modus bis zu 1058 MHz erreichen könne, die OC-Variante hingegen wird mit 1058 respektive 1124 MHz arbeiten.

Die Bilder zeigen, dass die MSI GeForce GTX 680 mit einem Twin-Frozr-III-Kühler ausgestattet ist, der mit insgesamt fünf 8-mm-Heatpipes an den Start geht, zahlreichen Aluminiumfinnen besitzt und mit zwei 70-mm-Lüfter aufwarten kann. Leider ist bisher noch nicht bekannt, zu welchem Preis die Grafikkarte den Besitzer wechseln wird und auch das Veröffentlichungsdatum hat MSI noch nicht verraten.

{jphoto image=26580}

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18674
schicke karte
schade das die GTX680 nicht genug mehrleistung zu meiner GTX580 bringen um einen kauf zu rechtfertigen.
Beim GK110 wird es aber definitiv eine Herstellerkarte mit costumkühler sein. (habe nun den NVIDIA GTX 580 kühler)
Die bleiben einfach erheblich kühler (und somit leiser) inkl besserem oc potential
#2
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4379
An der Karte ist nichts gut, oder sind die Twin Frozr plötzlich wieder leise und kühl ?
#3
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Die Twin Froze ist bei Hardwareluxx die leiseste im Test.
#4
customavatars/avatar173755_1.gif
Registriert seit: 29.04.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 825
Wer sich so ne Karte kauft wird es wohl auch schaffen selber ne anständige Lüfterregelung hinzubekommen mit Afterburner etc. Gibt keine Karte die zu Laut is, gibt nur unfähige Besitzer...
#5
Registriert seit: 16.05.2012

Obergefreiter
Beiträge: 124
Zitat Makzter;19239384
Wer sich so ne Karte kauft wird es wohl auch schaffen selber ne anständige Lüfterregelung hinzubekommen mit Afterburner etc. Gibt keine Karte die zu Laut is, gibt nur unfähige Besitzer...


Das stimmt so nicht, manche Leute kaufen sich gerade deswegen so eine Karte um nichts mehr einzustellen.
#6
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Super Moderator
Beiträge: 41685
Zitat Makzter;19239384
Wer sich so ne Karte kauft wird es wohl auch schaffen selber ne anständige Lüfterregelung hinzubekommen mit Afterburner etc. Gibt keine Karte die zu Laut is, gibt nur unfähige Besitzer...


wenn man selbst noch rumfummeln muss, kann man auch gleich referenzdesign kaufen.

gerade wegen der in der regel besseren kühlung kauft man custom varianten.
#7
customavatars/avatar173755_1.gif
Registriert seit: 29.04.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 825
Customkarten kühlen aber nicht nur wegen ihren Lüftern besser, das hängt auch mit dem Kühlkörper zusammen. Es gibt einfach keinen Grund für das ständige meckern wegen Lautstärke, wenn man es leise und relativ kühl will kauft man sich halt ne Asus Tripleslot, da muss man dann wirklich selber nix mehr machen ;)
#8
customavatars/avatar136297_1.gif
Registriert seit: 20.06.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1444
Naja, ich habe bisher sowieso noch keine einzige Custom-Grafikkarte in den Fingern gehabt, die mir auf Anhieb leise genug war. Ich regle grundsätzlich alles runter (sofern das mit den Temps in Ordnung geht, aber bei der geringen Abwärme aller aktuellen GPUs sind die meisten Kühllösungen eh Overkill).
Solange die Lüfter nicht schleifen o.Ä. gibt es für mich keinen Grund, solche vermeindlich "lauten" Karten nicht zu kaufen.
#9
customavatars/avatar177524_1.gif
Registriert seit: 22.07.2012

Obergefreiter
Beiträge: 71
Ich finde aber auch MSI könnte sich wieder wenigstens ein bisschen mehr Mühe geben.
Bei meiner 580 Twin Frozr II war das Lüfterprofil schon richtig richtig laut.
Hat mich im ersten Moment fast geschockt, wie die Karte nach 2 min Mass Effect total aufdreht.

Man kann doch schon erwarten das sie eine gescheite Lüfterkurve
für den 0815 Benutzer raushauen.
Ich mein die Karten werden ja damit beworben dass sie ach so leise sind.

Zudem muss man wenn man selbst runterregelt die Wandlertemperaturen immer
mit im Auge haben sonst kann das ganz schön nach hinten los gehen.

Die Twin Frozr der älteren Generation fand ich auf jeden Fall ein ganzes Eck besser.
Ich finde MSI sollte hier auch mal ein bisschen Innovation zeigen.
Evtl größere Lüfter im Mainstream wie bei manchen HighEnd Msi Karten.
#10
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2076
Hm, bei den 560ern war die TwinFrozr2 leiser als die TwinFrozr3; ob das hier auch wieder so ist? 2x70mm Lüfter klingt jedenfalls ziemlich laut.

Aber schon lustig die 50MHz Unterschied zwischen den beiden Varianten, gerade weil der Turbo nach oben nicht offensichtlich vordefiniert begrenzt ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]